Bin ich die einzige die froh ist, die Leute aus der Schule nicht mehr zu sehen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ah was, deine Beschreibung könnte glatt auf mich zutreffen, nur dass ich erst in der EF bin und noch 2 Jahre vor mir habe bis ich mit dem Abitur auch endlich in eine andere Stadt gehen kann und neue Leute kennen lernen kann, wie du es gesagt hast. Mir geht es also wie dir, mach dir da keinen Kopf drum und da sind wir aufjedenfall nicht die einzigen. Vorallem deine Beschreibung, zwischen den vielleicht "uncoolen" Freunden und den "Megasäufern" zu stehen, trifft auch auf mich zu...

Jeder entwickelt sich im Alter und wenn du deine Freunde/Stufenkameraden/Schule nicht mit deiner Person zusammenbringen kannst, dann ist daran doch nichts schlimmes. Bald kannst du unzählig neue Leute kennen lernen und dir deine Freunde quasi selber aussuchen und dich zugehörig fühlen =) Ist doch toll! Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Marielouise17
08.01.2016, 23:50

Oh Mann du arme! :( aber konzentriere dich einfach auf die Schule und beiß dich durch, nachm Abi sind wir weg ;)
Danke dir auch :)

1

Finde das nicht abnormal.

Du bist in einem Alter, in dem man sich stark verändert. War bei mir ähnlich. Ich habe nie richtig in eine Schublade gepasst und war froh, das Hickhack der Schule endlich hintermir zu lassen.

Mittlerweile studiere ich, 400 Kilometer weit weg allerdings. Über das Leute kennenlernen in der neuen Stadt habe ich mir übrigens keine Sorgen gemacht. Du landest in mehreren Hörsälen voller Leute, die es ähnlich ergehen wird wie dir: Neues Umfeld, neue Umgebung, neuer Lebensabschnitt.

Da ins Gespräch zu kommen und neue Leute kennen zu lernen, ist sehr leicht. Vor allem wenn du nichts dagegen hast, am Abend mal mit einer Truppe an neuen Leuten etwas trinken zu gehen oder dich eventuell auch Lerngruppen anschließt. Wie gesagt, es ist sehr einfach neue Leute an der Uni kennen zu lernen – und auch welche zu finden, mit denen du auf einer Wellenlänge bist.

Immerhin bist du plötzlich nicht mehr einem Pool aus vielleicht 30 Leuten ausgesetzt sondern in einem Hörsaal mit zumeist 100 Personen aufwärts ;)

Obendrein bist du vielleicht noch in einer WG oder einem Studentenheim, wo du ebenfalls noch neue Leute kennen lernen kannst, die vielleicht auch noch Leute kennen. Glaub mir, es gibt nichts einfacheres, als während dem Studium Kontakte zu Gleichgesinnten zu knüpfen ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ist normal. Ich bin auch in ein paar wochen mit meiner fortbildung fertig und freue mich darauf die meisten leute nicht mehr wiederzusehen und darauf wie es weitergeht und hoffe auch dass mir neue liebe menschen begegnen und ich gute freundschsften schließen kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich mochte meine alte Klasse nie. Ich hab gejubelt, als der letzte Tag war und ich sie nie mehr wieder sehen muss bis auf zwei mit denen ich befreundet bin. Also ne, du bist nicht die Einzige.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es geht mir sooooo haargenau wie dir!!! Ich zähle schon lange die Tage die ich noch in die Schule gehen muss- es nervt mich einfach alles nur noch :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am anfang freut man sich . Irgendwann vermisst man es vielleicht :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich werde meine Schulklasse vermissen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?