bin ich deswegen Kaffeesüchtig?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das, was Du Dir an Kaffee reinschüttest - das mach ich mit schwarzem Tee.

Allerdings mache ich ihn mir selber, in großen Mengen.

Was die finanzielle Seite angeht: Du könntest ja wirklich zu Hause Kaffee selber kochen. Und Du könntest trotzdem Kaffeebecher To-go kaufen, wenn Du gerne dort unterwegs bist... aber kleine, preisgünstigere.  Weil billig ist der Spaß sicher nicht! Den Großteil Deines Bedarfs kannst aber mit selbstgekochtem Kaffee abdecken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schwoaze
28.03.2016, 17:43

Hallo, mein Freund, herzlichen Dank für Dein Sternchen!

1

Zumindest zeigt es, dass Du nicht mit Geld umgehen und kein Umweltbewusstsein hast. Kauf Dir eine kleine Thermoskanne und mach Dir den Kaffee daheim selber, das ist billiger und produziert weniger Müll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Torrnado
27.03.2016, 16:15

ja, da hast Du recht, aber zuhaus ist öde. Cafe macht mehr Spaß, man sieht seine Stammkunden, der kurze Spaziergang usw.usw

1

Dann müsste ich ja schon eine Therapie machen. Da geht bei mir täglich mehr drauf was Kaffee angeht...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bluelibelle
27.03.2016, 22:49

... aber selbst gekochten und keinen überteuerten Coffee-to-Go!

2

Aber Hallo ... jetzt ist mir auch klar, warum du finanziell nicht zurecht kommst ... sorry ;-)

Ein Päckchen (500 g) Mövenpick-Kaffee (für mich der beste Kaffee überhaupt) kostet bei Lidl/Rewe/Edeka/Kaufland im Angebot 3,99 € und ergibt 100 Tassen Kaffee. Macht pro Tasse umgerechnet 4 Cent + Wasser + Energie. Was kostet so ein Coffee-to-Go? Ich habe mir noch nie so einen Kaffee gegönnt, nicht, weil ich zu geizig bin, sondern weil ich sehr umweltbewusst bin. 

Der schnelle Kaffee für unterwegs ist beliebt und das hat fatale Folgen für die Umwelt. 320.000 Kaffeebecher landen nach Angaben der Deutschen Umwelthilfe (DUH) bundesweit jede Stunde im Müll. Um die Zahl der Wegwerfbecher zu reduzieren, fordern die Umweltschützer nun die Einführung einer Abgabe. 20 Cent sollen die Kaffeetrinker für jeden Einwegbecher zahlen: http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/muell-320-000-kaffeebecher-werden-pro-stunde-weggeschmissen-a-1050679.html

Wie wäre es, wenn du dir morgens eine Thermosflasche voll frisch gekochten Kaffee mitnimmst? (wo auch immer du auch hingehst) ;-D

Übrigens: Hast du mal ausgerechnet, was dein Zigaretten- und/oder Marihuana bzw. Gras-Konsum kostet? Das sind alles Sachen, bei denen man sparen kann, um sich dafür sinnvollere Konsumartikel bzw. Lebensmittel zu kaufen. 

Ohhh Mann!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde das normal

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?