Bin ich Depressiv? D: BItte HILFE

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich vermute in deinem Unterbewusstsein belastet dich irgendwas sehr. Es kann an deiner Pubertät liegen aber auch an deinem ''Seelenspiegel''. Es kann auch sein, dass sie dir nur fehlt und du sie mehr um dich rum haben willst,also dass du einfach sehr unter der Trennung leidest. Das du keine schlaflosen Nächte mehr hast ist ja schon einmal ein Anfang. Du solltest deiner Mutter sehr dankbar sein,dass sie dir so viel Interesse zeigt,denn das tun nicht alle Mütter. Gib ihr deine ganze Liebe und zeige es ihr so oft du kannst. Jede Träne die du vergießt ist ein Messerstich für deine Mutter. Rede mit deiner Mutter über deine Probleme und findet Lösungswege. Besucht deinen Hausarzt und fragt ihn nach Psychologen. Ich weiß der Gedanke dort hinzugehen mag merkwürdig sein,aber es kann dir durchaus sehr viel helfen,solche Therapien schlagen bei manchen Menschen sehr gut an, denn diese Menschen verstehen sehr viel von den Bewusstsein anderer Menschen, sie haben ihre Methoden. Denk zusammen mit deiner Mutter darüber nach. Viel Glück! Du hast keinen Grund traurig zu sein,du hast eine tolle Mutter,Freunde und du bist noch so jung.

Danke ja das werde ich alles versuchen

0

Versuche einmal alles so zu regeln, dass du mit verschiedenen Arbeiten voll ausgelastet bist. Und 2. versuche nach der goldenen Regel zu leben :

Das was ich nicht möchte, das man mir tut, das tue ich auch keinem anderen. Und das was ich gerne möchte, das man mir tut, das tue ich auch jedem anderen, soweit ich es vermag.

Und dann gibt es da noch Gedanken denen man gerne nachhängt, die aber schlussendlich nichts bringen. Alle diese unnötigen Gedanken verscheuche so gut es geht, und denke an etwas Liebes. Und wenn du dann noch versuchst immer in lieben Gedanken zu sein - dann hast du gewonnen, Und dein Leben wird dir zur grössten Freude.

Was möchtest Du wissen?