Bin ich depressiv?

9 Antworten

Also generell würde ich sagen das es sich wahrscheinlich nur um eine Phase handelt. Wenn du richtig Depressiv wärst würdest du nicht mal Schul Aufgaben machen bzw die Gedanken um deine Zukunft machen, manchmal redet der Kopf sich das auch ein das man Depressiv ist aber an deiner Stelle würde ich trotzdem mal zu Eier Fachkraft gehen weil du dich irgendwann dran gewöhnst. Versucg auch mal nach draissen zu gehen weil wer immer nur zuhause sitzt macht sich zu viele Gedanken und zu viele Gedanken machen traurig.

Bei mir wurden Depressionen diagnostiziert und wenn du es wirklich denkst dann würde ich dir raten zum Hausarzt zu gehen wenn er sagt es wäre gut mit einem Psychologen zu gehen dann fragst du nach einer Überschreibung (sorry habe gerade das Wort vergessen) und dann sollte es auch schneller gehen einen Termin zu bekommen das kann sonst Monate bis zu einem Jahr dauern und so sollte es schneller gehen

Logisch, dass es dir nicht besonders gut geht, wenn dein Vater nicht mehr da ist. Dann hast du auch ne Menge Verantwortung mehr für dich selber.

Gib dein Bestes zum Gelingen.

Wenn du was Tolles kannst schau zum Himmel und teile es deinem Vater mit. Das baut dich bisschen auf.

Machst du was falsch, dann überlege nur, wie du es in Zukunft besser machen könntest. Nicht dich hassen. Fehler sind nur dafür da, damit wir draus lernen.

Schaff dir, in dir, eine Mitte, Raum der Ruhe, Harmonie, Frieden. Da lass nix negatives von Aussen rein. In dieses innere Juwel kannst du immer gedanklich/gefühlsmäßig gehen, wenn es draußen zu stressig wird. Dort Kraft tanken und im Aussen dich leichter einsetzen für ➕⬆️.

Behalt deinen Papa lieb und sei Mama eine kleine Hilfe zum Erfreuen.

Gutes Gelingen 🍀💚🍀

Am besten geht man beim Verdacht auf eine Depression zum Hausarzt oder Kinderarzt. Der kann einen dann zum Psychiater überweisen. Dieser kann dann eine Diagnose erstellen. Dort ist man dann auch gleich an der richtigen Adresse, um sich behandeln zu lassen. 

Ein Psychologe ist zwar nicht verkehrt, aber das ist kein Arzt und kann dir nicht sagen, ob oder welche Krankheit du hast.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Kann dich verstehen, such dir am besten Hilfe, denn alleine versinkst du noch mehr in ein tiefes Loch. So ein Verlust ist nicht einfach zu verarbeiten. Ich wünsche dir alles Glück der Welt ☘️

Du kannst mir gerne privat schreiben, wenn du was loswerden willst oder mit jemandem sprechen willst:-)

Was möchtest Du wissen?