Bin ich dann wirklich nicht krankenversichert?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Nein, das ist Unsinn. Im Gegensatz zur Arbeitsagentur interessiert es die Krankenkasse herzlich wenig, wo in Deutschland Du Dich gerade aufhältst. Wenn Du gegen die Regeln des Arbeitsamtes verstößt, kannst Du zwar ne Sperre kassieren - das ändert aber nix an der Tatsache, daß Deine Krankenversicherung auch außerhalb Deines Wohnortes gilt.

IslasCanarias 06.10.2010, 15:09

In der Zeit, wo sie aber eine Sperre kassiert und ihr keine Leistungen mehr zustehen, ist sie aber auch NICHT über´s Amt krankenversichert!!!

0
Kunterbunt23 06.10.2010, 19:54
@IslasCanarias

Doch. Solange der Anspruch auf Alg nicht endet sondern lediglich durch Sperre nicht gezahlt wird, werden an die KK pauschal Beiträge abgeführt und es besteht weiterhin Pflichtversicherung.

0

Hallo,

wenn die Arbeitsagentur Arbeitslosengeld zahlt, ist man auch krankenversichert.

Wenn die Arbeitsagentur die Zahlung einstellt (z.B. Sperre wegen nicht gemeldeter Ortsabwesenheit), endet auch die Krankenversicherung (ohne Beitragszahlung keine Versicherung).

Die Kontakte durch die Arbeitsagentur laufen per Post und die soll am nächsten Tag den Empfänger erreichen. Bei Abwesenheiten von der Wohnung ist dies nicht sichergestellt.

http://www.arbeitsagentur.de/nn_168118/Dienststellen/RD-BW/Konstanz/AA/Internet-AA-Konstanz/Presse/Presseinformationen/2009/026-Arbeitslose-muessen-Urlaub-beantragen.html

Gruß

RHW

Solange du ALG erhältst, bist du auch krankenversichert. In ganz Deutschland. Erst nach einer Sperre von ALG kann auch die Krankenversicherung enden. Also nicht zu viel Sorgen aufladen lassen. Und wenn du dir den Urlaub richtig genehmigen lässt wegen schwerer Erkrankung deiner Mutter darf auch das ALG nicht gesperrt werden.

So was habe ich noch nie gehört, wenn Du zu allen Terminen, die sie Dir geben zur Verfügung stehst, kannst Du tun und lassen was Du möchtest.

Urlaub ist nur dazu da, in diesen Tagen eben keine Termin vom Arbeitsamt zu bekommen.

Tja... von mir hatte das Arbeitsamt immer nur eine Handynummer.

Und meine Post hat in der Zeit meiner Abwesendheit meine Schwester alle 2 Tage aus dem Kasten geholt. Wenn da was vom Arbeitsamt bei war, hat sie mich angerufen und mir den Brief vorgelesen.

So musste ich mich nicht abmelden, da ich ja IMMER erreichbar war.

Und zu den 21 Tagen Urlaub, wo die Wochenenden ja mitzählen:

Nimm halt immer nur 4 Tage Urlaub (Montag bis Donnerstag).

So machst du aus 3 Wochen Urlaub dann 5

sammybabyjunior 06.10.2010, 14:14

Ja schön und gut....

Aber, bin ich krankenversichert oder nicht... Könnt ja sein, dass in der Abwesenheit ein Unfall passiert - und dann????

0
IslasCanarias 06.10.2010, 15:12
@sammybabyjunior

Ja, sofern du dich ordnungsgemäß abgemeldet und das "okay" vom Amt hast.

Anderenfalls NEIN, da du nicht erreichbar und somit nicht vermittelbar bist und dir daher auch keine Leistungen mehr zustehen.

Sonst würde ja jeder einfach von seinem ALG I in den Urlaub fliegen und 10 Monate auf der Insel bleiben....

0

So ein Schwachsinn. Dann dürftest du ja nie Urlaub machen. Also diese 21 Tage sind Urlaub und auch dann steht dir die Krankenversicherung zu!

Was möchtest Du wissen?