Bin ich da der einzige, der...?

4 Antworten

Joa, hatte die Zeit damals auch so. Liegt dann vor Allem an schlechten Erfahrungen und/oder fehlendem Selbstbewusstsein. Was hilft? Komfortzone verlassen. Meistens kann man das nicht alleine, erstrecht nicht in jungen Jahren, deshalb hilft es, wenn jemand hilft. Eltern oder Freunde einweihen und irgendwas machen, wovor man Angst hat oder was man absolut nicht machen will weil man sich schämt. Bei mir war das vor Allem mein Auslandsjahr in Amerika, was mir geholfen hat. Gut, das kann jetzt nicht jeder. Was auch geholfen hat, war aber, dass ich freiwillig alle paar Tage bahnen im Schwimmbad geschwommen bin und später dann im Fitnesstudio war (und mega Angst hatte am anfang, war nicht so sportlich und habe das Schulfach gehasst..), aber man gewöhnt sich dran, macht eben Dinge wovor man Angst hat und irgendwann hat man das nötige Selbstbewusstsein, dass es auch mit der Liebe klappt.

Ich sag' immer, wenn du dich selbst nicht liebst, wie soll es dann eine andere Person tun? In diesem Sinne, viel Erfolg.

Danke ;)

0

Es kann auch einfach sein, dass du die Angst davor hast vielleicht abgewiesen zu werden, einer Person zu vertrauen oder sie zu verlieren. Das ist eigentlich nichts schlimmes und normal, mach dir da also nicht all zu viele Sorgen drum

Ist normal vorallem wenn man im Urlaub jemanden kennenlernt oder so

Was möchtest Du wissen?