Bin ich beziehungsunfähig oder so?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ach das ist quatsch.

Ich denke einfach das es für dich eine große umstellung ist, weil du es einfach nicht anderst gewohnt bist. Vielleicht musst du dich wirklich erst daran gewöhnen deinen Freund so oft zu sehen.

Aber ich denke nicht das das was mit beziehungsunfähig zutun hat ! Wenn du noch nicht bereit bist so viel Zeit mit ihm zu verbringen sag ihm das einfach... das du noch dein eigenes Leben haben möchtest. aber du wirst merken das es irgendwann so kommen wird das ihr euch oft seht.Außerdem muss man nicht 24/7 aufeinander hocken! Das ist auch nicht gut für die beziehung ! :)

Rede da auch etwas aus erfahrung. hatte auch eine 'Fernbeziehung' szwar nur mit 60 km aber man sah sich auch nur Wochenends.. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vorab: beziehungsunfähig sieht definitiv anders aus! Jede Beziehung ist individuell und es wird für euch eine riesige Umstellung sein, bald unweit von einander entfernt zu wohnen, daher ist es gaaanz wichtig, dass ihr mit einander kommuniziert und Wünsche äußert! Ich lebe mit meinem Freund zusammen, aber wir sehen uns kaum, weil er nie da ist. Meist fährt er morgens vor dem Frühstück weg und kommt zum schlafen wieder und obwohl wir uns lieben: nach einem gemeinsamen Sonntag daheim, freuen wir uns beide auf Montag und für uns ist es nicht schade, dass wir uns so selten sehen, sondern perfekt und trotzdem genießen wir jede gemeinsame Minute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bist es einfach sehr gewohnt, ihn selten zu sehen. Darum hast du auch nicht dieses extreme Bedürfnis nach dauerhafter Nähe. Das ist absolut nicht ungewöhnlich.

Lasst es langsam angehen, sodass ihr euch erst an den dauerhaften Umgang miteinander gewöhnt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja vllt bist du hald einfach nicht so ein beziehungsmensch... aber ich kann das persönlich nicht wirklich nachvollziehen. natürlich hat man ein eigenes leben, aber das nimmt einem ein partner ja nicht weg, auch nicht wenn er da ist. und ich finde, dass man jemanden den man so gerne hat eigentlich als teil seines lebens sehen sollte und nicht als etwas zusätzliches...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schokiiimonster
27.11.2013, 00:03

Naja...er ist ja auch Teil meines Lebens und ich hoffe, dass es auch so bleibt, aber...ich weiß auch nicht, ich fühl mich vielleicht einfach zu schnell eingeengt und bin dann genervt und habe dann erstmal keine Lust mehr auf diese Person...

Ich weiß nicht, für mich ist es eher so, dass ich meinen Weg gehe und mein Freund geht seinen und an manchen Stellen kreuzen sich die Wege halt...

Ich hab halt keine Lust jede Nacht bei ihm zu schlafen, ich hab ja noch ein eigenes zu hause und ich hab auch keine Lust jeden Tag was mit ihm zu machen bzw. ihn zu sehen, ich will auch noch was anderes machen, er ist ja nicht mein Lebensinhalt, unter den sich mein restliches Leben ordnet!!!

0

aber ich habe jetzt, glaub ich [...], nicht das Bedürfnis, dass wir uns jeden Tag sehen und jede Nacht...

Ich frage mich nun, ob ich einfach irgendwie unjormal bin oder so

Haha. Nein, bist du nicht. Hollywood und der ganze Medienkram hat es einfach nur geschafft dass alle Welt glaubt, man müsse unbedingt den ganzen Tag aufeinander hocken und alles mit seinem Partner machen und bloß sein eigenes Leben aufgeben um eine glückliche Beziehung zu führen. Bullshit. Lass dir da nichts einreden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?