Bin ich beziehungsunfähig oder noch nicht bereit für eine Beziehung?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo Platon2000,

Erst mal Vorweg und Frage dich das mal selbst :

Wie läuft es in der Schule? Wie ist dein Verhältnis mit deinem Eltern? Wenn es schlecht Läuft, dann solltest du keine Beziehung eingehen. Auch wenn es gut läuf in der Schule, du lebst noch bei deinen Eltern und du bist auch wegen der Schule genug eingeschrenkt. Wenn du Arbeitest und nicht mehr bei deinen Eltern wohnst, wirst du mehr Freiheit haben und auch mehr möglichkeiten haben dein Partner eine Freunde zu bereiten. Es ist machmal nervig wenn die Eltern im weg stehen.... Es ist auch wichtig wenn du ein Beruf hast der dich interessiert und zwar einen den du willst. 

Wenn du nicht weißt, was du in Zukuft machen willst, keine Hobbys hast, nicht hast was dich begeistert, würde ich dir auch nicht raten eine Beziehung einzugehen. 

Machmal enteht Bindungsangst meistens wenn du zuhause nicht viel tun kannst...Hast du viele verbote? Vor allem wenn man stehts Brav sein muss. Rede mit deinen Eltern....

Das Gute ist: Dein Partner ist weder deine Mutter noch dein Vater! Merke dir das! Das ist sehr wichtig! Du sollst deinen Partner niemals es ständig recht machen! 

Du brachst keine Angst vor Konflikten haben oder Angst haben wenn du deine Meinung äußerst. Ich sage meinen Freund offen wenn mir etwas nicht passt oder ich keine Lust auf etwas habe. Ich hätte auch keine Angst davor wenn er mich deswegen verlassen würde...Weil ich weiß, ich muss nicht immer das tun was er will oder immer Zeit haben wann er Zeit hat.

Es zeugt auch von respekt, wenn du dein Ding machst. Es ständig anderen rechtzumachen, macht genau das gegenteil. Du erntest damit kein Respekt.  Menschen die unabhängig sind und einen eingenen Charakter haben, werden respektiert.  

LG

Sandy

platon2000 15.06.2017, 15:25

Hallo Sandy,

danke für deine Antwort. Meine Stituation ist eigentlich jedoch genau andersherum: Ich habe ein sehr gutes Verhältnis zu meinen Eltern, mir wird nichts verboten, ich weiß sehr genau, was ich nach der Schule machen will und mehr als den üblichen Schulstress habe ich auch nicht.

Dennoch habe ich dieses Gefühl der Beengtheit in der Beziehung, und ich bin auf mich selbst ziemlich wütend, dass ich am Anfang nciht klipp und klar gesagt habe, dass eine Beziehung nichts für mich ist. Wahrscheinlich wusste ich es da einfach noch nicht so genau.

Du hast wahrscheinlich Recht, ich sollte es ihm einfach sagen. Aber ehrlichgesagt habe ich große Lust, die Beziehung einfach zu beenden, jedoch habe ich ziemlich Angst davor... Wir gehen auf die gleiche Schule, könnten uns danach also nicht aus dem Weg gehen und ich habe meiner besten Freundin versprochen, dass diese Beziehung lange hält... Mein Freund ist nämlich der beste Freund ihres Freundes und das Ende unserer Beziehung würde so ziemlich alles zerstören - und ich wäre wieder einmal an dem Chaos schuld.

Was soll ich tun?

Liebe Grüße, Platon2000

0
junior173 15.06.2017, 15:37
@platon2000

Hallöchen,

wenn ich mich in einer Beziehung eingeengt fühle und unfrei, dann meistens weil die Person es einfach nicht ist.

Wenn man wirklich verliebt ist und noch am Anfang steht, was man nach ein paar Monaten definitiv noch tut, dann ist man so einfach nicht. Dann sehnt man sich, dann schlägt man selber Dates vor und genießt die Zeit zusammen.

Vollkommen egal was du deiner besten Freundin gesagt hast. Sie will siche rnicht das du unglücklich bist. Das mit der selben Schule ist in dem Alter eig fast immer so. Auch das wird klappen. Da muss man durch.

Sei einfach ehrlich, das wird wahrscheinlich nihct das letzte Mal sein, das eine Trennung "Chaos" verursacht. Da kann noch deutlich mehr Chaos entstehen :)

  


 

0
Sandy200 15.06.2017, 16:32
@junior173

Hallo Platon2000,

Danke, für die zusätzliche info, dass ist nähmlich sehr wichtig! So kann ich dich und die Situation auch besser einschätzen. Auch für andere die dir hier Helfen.

Wenn du die Beziehung NICHT Willst, bist du garatiert nicht Bindungsägstlich bist, sondern du weißt was du im Moment willst. Es passt einfach nicht für dich. Es ist noch zu Früh für dich...

Als ichin deinem Alter war war es für mich undekbar eine Beziehung zu führen. Ich hatte noch viel vor und wollte vieles machen. Auch wenn einige mich komisch anschauten...Es hat sich gelohnt. Du bist also nicht alleine. 

Also, nun wie gesagt, wenn du noch nicht bereit bist, dann ist das nun mal so. 

Sag, deinen "Freund/Date" das du nicht bereit bist. Sag einfach ganz ehlich: " Ich musste viel darüber nachdenken und ich habe gemerkt, dass ich nicht bereit für eine Beziehung bin. Verstehe mich nicht falsch du bist ein netter und tolle Mensch aber ich möchte unsere Freundschaft nicht auf spiel setzen. Schule ist für mich zu Zeit viel wichtiger. Ich hoffe du verstehst das. 

Erzähl es deiner Freundin nicht bis sie dich Fragt. Und wenn sie dich fragt, dann sag einfach: " Es hat einfach nicht gepasst"

Zum Beispiel: Wenn er unreif handelt bzw anfängt zu erzählen wie doof du bist oder das du ein Herzenzbrecherin bist, dann sei Froh, dass du nicht mit ihm zusammengekommen bist. 

Es ist gut, dass du dich mehr um dich selbst kümmerst, weil viele in dem Alter das nicht können. Geduld ist eine tugend. Gerne Single zu sein fällt vielen Schwer, weil sie sich selbst nicht ausstehen und nicht alleine sein können. Du förderst dadurch deine Unabhängigkeit. 

1
platon2000 15.06.2017, 16:38
@Sandy200

Danke, dein Rat hat mir schon sehr geholfen. Nur bin ich, wie oben beschrieben, schon seit ein paar Monaten mit ihm zusammen. Und es hört sich einfach nur egoistisch an, wenn ich jetzt sage, dass ich eigentlich nicht bereit für eine Beziehung bin, obwohl wir schon zusammen sind. Natürlich ist es auch egoistisch, aber ich wusste über mich selbst noch nicht so gut Bescheid, als ich die Beziehung einging.

0
Sandy200 15.06.2017, 17:25
@platon2000

Dann solltest du andere Gründe natürlich angeben warum es nicht passt, wenn ihr schon lange zusammen seit. 

Du kannst keine Beziehung retten, wenn du das nicht willst. Wenn du ihn nicht mehr Liebst, dann kannst du nichts mehr tun. Rein garnichts.  

Stell dir vor du würdest, mit ihm zusammen sein, weil du von den anderen nicht als "Egoist" gesehen werden willst. Du wirst ihn nocht viel schlimmer behandeln als wenn du ihn verlassen würdest. Ihr würdet  euch öfter streiten. Du würdest ihn permanent anlügen müssen. 

Das ist genauso wie mit Verheiraten Pärchen die Kinder haben. Wenn einer von beiden zusammenbleibt aber den anderen nicht Liebt. Dann ist man genervt. Ganz automatisch. Die Kinder werden die Schuld auf sich schieben warum die Mutter oder der Vater so genervt ist. Das macht die Situazion nich viel Schlimmer las wenn sie sich trennen würden. Denn Trennung hat ewas mit Ehrlichkeit zu tun. Das ist für mich das gegenteil von egoistisch. Aber leider sehen das viele nicht...

Es ist klar, dass du seine Wünsche und seine Bedürfnisse als Vorderungen verstehst, wenn du ihn nicht Liebst bzw wenn du ihn nicht wirlich als Partner respektierst. 

Eine Beziehung ist kein Gefängnis du bist zu nichts Verplichtet. Das muss  alles von dir selbst kommen. 

Vielleicht hast du dir den Falschen Freund ausgesucht und ihr seit zu unterschiedlich, denkt unterschiedlich...Damit hast du ein gutes Argument schluss zu machen.

LG

Sandy

1
platon2000 15.06.2017, 17:29
@Sandy200

Ich danke dir vielmals, du hast mir wirklich sehr geholfen.

1

In erster Linie bist du leider unehrlich. Dein Freund oder was auch immer er für dich ist, hat es nicht verdient, dass du so mit ihm umspringst.

Wenn dir deine Freiheit über alles geht, dann mache einfach deinen Mund auf. Lieber so, als ihm weiter das trügerische Gefühl geben, dass das mit euch was Tolles ist und wird.

Hallo Platon

Du bist noch sehr jung er auch

Du sehnst Dich noch nach Freiheit da Du noch nicht viel erlebt hast bestimmt

Überleg Dir doch mal was Du wirklich möchtest

Später kannst Du immer noch eine Beziehung führen wenn Du Dich rifer dafür fühlst finde ich

Sprich diese Gefühle ihm gegenüber offen an und schau wohin dieses Gespräch führt.

platon2000 15.06.2017, 15:01

Aber ich habe so Angst davor, das anzusprechen, und wie sollte ich so ein Gespräch anfangen? Ihm einfach auf den Kopf zusagen, dass ich mich in der Beziehung gefangen fühle?

0
Nyaseoki 15.06.2017, 15:05

Im Zweifel: Ja. Sowas macht keinen Spaß, aber es ist wichtig Ehrlichkeit zu erhalten vor allem wenn es um Gefühle geht. Entweder hilft es die Beziehung zu erhalten und zu transformieren oder sie geht zu Ende, OHNE alles in Schutt und Asche zu legen.

0

Mir geht es manchmal genauso und ich glaub dass das anfangs ziemlich normal is vor allem noch in so jungen Jahren

Mach doch einfach Schluss wenn du ihn nicht liebst. Möchtest du so hin gehalten werden? Echt unfair.

Vielleicht hast du Bindungsängste. Es klingt zumindest sehr danach.

Gruß Than

Bitte mach Schluss und tu ihm das nicht länger an! Richtig Mies von dir. Er nimmt sich Zeit und will sich mit dir treffen, im Glaube dass du es genauso möchtest

1. Du bist einfach nicht in ihn Verliebt
2te Antwort:  du bist nicht Beziehungsfähig,  was bedeuten könnte du hast keinen Sinn für Harmonie Familie Verantwortung   Oder eine Führungrolle zu Sein   Bindungs Ängste  

Drittens du brauchst erstmal Zeit für dich damit das Verlangen nach etwas ....

Was möchtest Du wissen?