Bin ich bereits Nasenspray süchtig?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

2 Wochen sind gerade mal am Anfang. Wahrscheinlich hat die Abhängigkeit schon angefangen aber wenn du das Nasenspray absetzt, hält der Entzug nur 3 Tage an und nicht Wochen oder gar Monate wie bei den Hardcore-Junkies. Egal, wenn es schlimm werden sollte, zieh das durch!

Aber es ist wahr, die in den Sprays verwendeten Sympathomimetika wie Xylometazolin machen sehr schnell abhängig. Diese Stoffe sind verwandt mit Adrenalin und haben lokal dieselbe Wirkung (Gefäßverengung). Wenn die Sprays wochenlang missbraucht werden, gerät man in eine Höllenspirale, die nur wenige Leute durchbrechen können. Nasenspray wird zum Elixier für Lebensqualität, die Abhängigen häufen Vorräte ohne Ende an und werden nervös, wenn der Behälter leer wird und kein neues Spray in Sicht ist. Wenn das passiert, geht die Nase dicht und zwar komplett, man kann nicht mehr durch die Nase atmen, der Geschmackssinn geht flöten, es kommt zu starken Schlafstörungen und in der Folge zu Leistungsabfall, Depressionen, Reizbarkeit und ständigen Halsentzündungen auf Grund von Infektionen der vertrockneten Rachenschleimhaut. Das ist mehr als gefürchtet und die Betroffenen können diese furchtbar quälende Zeit kaum aushalten, wenn sie lange dauert. Und bei starkem (jahre)langem Missbrauch dauert der Entzug durchaus bis zu 2 Monate.

Auf Dauer kommt es nicht nur zu Sucht, die Nasenschleimhaut geht kaputt. Erst vertrocknet sie, dann verkrustet sie und im Ernstfall atrophiert sie (bildet sich zurück) und stirbt dann ab. Dieses absolut gefürchtete Endstadium wäre dann die Ozaena ("Stinknase") und über das genaue Krankheitsbild willst du lieber nichts wissen. Der Kolben wäre dann auch irreparabel hinüber. Aber keine Sorgen, davon bist du noch Lichtjahre entfernt.

Ach du schei.. Da bin ich jetzt auf der einen Seite geschockt und auf der anderen Seite erleichtert. Danke für deine wirklich sehr hilfreiche Antwort.

MfG und schöne Nacht noch!

0
@sLiX94

Bitte. Die Pharmakonzerne verdienen Milliarden an Nasensprays. Weil sich so wenige Leute daran halten, was in der Packungsbeilage steht und die Sprays eben nicht nach ein paar Tagen absetzen.

0
@Anthracis

Es wird heute die 2. Nacht ohne Spray. Und immoment ist meine Nase sogar ganz offen. Ich bin soweit ganz happy. :)

0
@sLiX94

Yo, das war zu erwarten. Stell dir mal vor, wie es gewesen wäre, wenn du das Spray monatelang missbraucht hättest....^^

0

Grundsätzlich sollte man Nasentropfen nicht länger als eine Woche nehmen, da sie sonst die Schleimhäute in der Nase angreifen, was zu der sogenannten "Stinkenase" führen kann. Die primäre Wirkung von Nasenspray ist das Eindämmen von Schwellungen der Nasenschleimhaut. Wenn diese Wirkung aber nachlässt, schwellen diese wieder stärker an. So kann Nasenspray auch eine verstopfte Nase verursachen. Mein Tipp: Vor dem Schlafengehen nur ein Nasenloch mit Nasenspray behandeln, so kann das andere sich von der Nasenspraybehandlung erholen und frei werden, und du kannst immer noch durch ein Nasenloch atmen. Wenn das unbehandelte Nasenloch dann wieder im Normalzustand ist, kannst du die Behandlung komplett absetzen, und warten bis das andere auch wieder im Normalzustand ist. :)

Gute Besserung, SplaSh7

Danke dir. Von der "Einloch" Strategie habe ich heute mittag bereits gelesen. Habe jetzt mal nur ein Nasenloch gesprayt, damit ich überhaupt schlafen kann. lg

0

Lies mal unter "Privinismus" bei Google nach. Man sollte die Nasensprays entweder ganz weglassen oder mit Sprays für Babys in festen Dosen pro Nacht über eine zeit weitermachen. Dann mit Salzlösung bis die Nase wieder frei ist. Das schlimme ist, daß die "Sucht" bestehen bleibt, Du also beim nächsten Schnupfen keine typischen Nasentropfen mehr nehmen kannst. Aber Salzlösung tut es ja auch.

Wächst das Loch vom Nasenpiercing wieder zu?

Und was für Risiken hat ein Nasenpiercing?

...zur Frage

Was kann ich (ohne nasenspray) gegen eine verstopfte Nase tun?

Bin erkältet und habe deswegen immer eine verstopfte Nase. Was kann ich dagegen tun? Nasenspray benutze ich nicht gerne.

...zur Frage

Brauche dringend Hilfeeee! Sucht Nasenspray?

Hallo liebe Mitmenschen :-) Also ich selber habe echt ein Problem und zwar bin ich süchtig nach Nasenspray. Das heißt wenn ich kein Nasenspray einnehme ist meine Nase echt verstopft und ich kann nicht gut atmen. Jedoch will ich dies loswerden, da ich keine Lust mehr darauf habe so abhängig von einem Nasenspray zu sein. Meine Frage lautet an die Menschen die auch ihre Nasenspraysucht bekämpft haben wie lange sie dafür gebraucht haben? Und wenn man die Sucht bekämpft hat, bleibt die Nase ohne Nasenspray immernoch verstopft oder hat man sich nur daran gewöhnt dass sie verstopft ist oder hat man dann wieder auch ohne Nasenspray eine offene Nase???

...zur Frage

Verstopfte nase kurz vorm ausrasten

Ich hAbe eine erkältung also habe ich eine verstopfte nase was kann ich tun ic bin kurz vorm ausrasten kein nasenspray oder eine nasendusche ich kriege es jetzt ncht auf die schnelle weil ich kein führersxhein habe und meine eltern bei freunden sind och hoffe ihr könnt mir helfen:(

...zur Frage

nasenspray gegen verstopfte nase selber machen

kann man sich nasenspray gegen verstopfte nase nicht irgendwie selber machen ? ich habe ständig verstopfte nase und bei uns kostet nasenspray das abschwellt um die 4 euro ... nicht gerade billig .. kann man das irgendwei selber machen damit das abschwellt ? und wird es dann billiger ?

...zur Frage

stark verstopfte nase

Huhu die Erkältung hat mich erwischt Das Problem bei mir ist die verstopfte nase Da hilft kein inhalieren kein nasenspulung Kein nasenspray keine Erkältung salbe nix hilft Die ist und bleibt verstopft weis jemamd vlt noch Was anderes das nervt wen du den ganzen tag mit Offenen mund atmen musst danke im vorraus LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?