Bin ich berechtig mich zu wehren?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

natürlich, keiner muss sich Körperverletzung gefallen lassen. Sobald du aber weiter gehst als es reichen würde um deine eigene "Sicherheit" sicher zu stellen, wäre das nichtmehr ok

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn er handgreiflich wird darfst dich natürlich wehren!

Strafe bekommst du dafür wahrscheinlich nicht, kommt halt immer darauf an in wie weit du ihn verletzt hast...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich darfst Du Dich wehren. Am besten so, dass der Deinen Hals loslassen muss , Du ihn aber nicht verletzt. Und noch bessers wärs, wenns für Deine Notwehr Zeugen gäbe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke, du darfst dich wehren, denn es ist Notwehr. Wehren, also dafür sorgen, dass du nicht verletzt wirst, aber nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja wenn er versucht dir ernsthaften Schaden zuzufügen darfst du (wenns nicht anders geht) zuschlagen bzw. dich auf andere Art wehren. Das wäre dann Notwehr!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nein, meine regel ist sobald jemand schubst anfasst oder sonst irgendwie körperlich wird, bekommt er geballten spaß mit 15 Jahren Kampfsport ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du forderst ihn erst einmal auf "Lass mich los" z.B.Wenn er es dann nicht lässt , dann würde ich ihm einen leichten Schlag gegen den Magen geben (nicht zu feste).Gewalt ist zwar keine Lösung , aber eine Alternative.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nene.Du musst dir das gefallen lassen, er darf das.Man KLAR !

Klatsch ihn eine dass er aufhört.Ganz ehrlich was will die Schule machen.Is mir in dem Moment egal.Wenn du dich nicht wehrst kann es schlimmer werden und sie könnten dich richtig mobben, dann bist du echt fürs leben geprägt.Das würde ich mitr nicht gefallen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen einer Beleidigung darfst du nicht schlagen!

Wenn einer dich schlägt, darfst du dich verteidigen - allerdings nur angemessen. Also nicht K.O. schlagen, weil dich einer angerempelt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von gandalix
05.10.2011, 20:03

da steht doch: ..so weit geht das er mir an den Hals greift.., das hat mit bloßen beleidigen nix mehr zu tun, wenn es so war ;)

Edit:

wie willst du dich im so weit geht das er mir an den Hals greiftangemessen wehren, das erklär mir mal, wohl gemerkt ohne kampfsport ausbildung oder ähnliches?

0

Wer einen anderen am Hals packt muss mit Gegenwehr rechnen und darf sich dann auch nicht beschweren, wenn sie heftig ist (z.B. Faustschlag).

Aber: Auch wenn eine Beleidigung eine Ohrfeige rechtfertigt, ist sie leider nicht erlaubt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann hast du aus Notwehr gehandelt und dürftest keine Strafe bekommen.

Eher derjenige der dir an denHals gepackt hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei Beleidigung nein. Beim Hals ja- denn wenn du es nicht tust, geht dir ja die Luft aus. Und das ist gefährlich. Aber dann gleich zum Lehrer gehen, nicht dem auch an den Hals gehen oder so.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?