bin ich bei zwei minijobs noch familienversichert(1job :165€ 2job:400€

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sobald du mehr verdienst as 400 € (egal ob in einem oder in zwei Jobs), bist du pflichtversichert. Die Famliienversicherung entfällt dann. Dann wird der gesamte Betrag versicherungspflichtig. BEIDE Arbeitgeber sind für den vollen Betrag haftbar. Deswegen wirst du keinen vernünftigen Kaufmann finden, der das mit macht.

Diese Regelung gilt z.B. nicht für Studenten! Hier greift dann die Midijob-Regelung: nur rentenversicherungspflichtig, in der KV, PV und AL-Versicherung besteht für Studenten Versicherungsfreiheit! Nur als Info hierzu - Gruß siola!

0

Du bist sozialversicherungspflichtig mit dem Gesamtverdienst, weil die Grenze von 400,00 € überschritten ist. Einzelheiten über die Abzüge findest Du in jedem Nettolohnrechner. Die Frage wurde aber auch schon gefühlte 100 Mal gestellt

Mit jedem Nettolohnrechner geht dies nicht unbedingt auszurechen! Die Elisabeth befindet sich hier in der Gleitzone von 400,01 € bis 800 € , auch sog. Midijob und hier gelten andere Regeln - z.B. in der minijob-zentrale.de unter -> Arbeitnehmer -> Gleitzone nachzulesen:

Der Arbeitnehmer hat bei Beschäftigungen in der Gleitzone einen reduzierten Sozialversicherungsbeitrag zu zahlen. Dieser beträgt bei 400,01 Euro ca. 10 Prozent des Arbeitsentgelts und steigt auf den vollen Arbeitnehmerbeitrag von ca. 20 Prozent bei 800,00 Euro Arbeitsentgelt an. Der Arbeitgeber trägt stets den vollen Beitragsanteil.

@Elisabeth Du mußt hier ein Brutto-Netto-Rechner mit Gleitzone verwenden, um die Sozialversicherungsbeiträge richtig zu berechnen! z.B. hier in dem Link:

www.n-heydorn.de/gehaltsrechner.html

Bitte dabei beachten, dass ein Häkchen gesetzt wird bei Minijob/Gleitzone! Als incl. Kirch.steuer sind dies dann ca 100 € Abzug an Sozialabgaben und demnach ca 465 € Nettolohn!

0
@siola55

Also macht es im Endeffekt doch kein Sinn 2 minijobs zu machen,da ists bestimmt besser wen ich mit dem 165 euro job aufhöre und stattdessen nur den 400 euro job mache oder?!

0

Mit dem zweiten Job musst du dich komplett anmelden und versichern. Dabei werden ca 25% abgezogen.

Abgezogen wird in der Gleitzone nicht der volle Satz, sondern:

Der Arbeitnehmer hat bei Beschäftigungen in der Gleitzone einen reduzierten Sozialversicherungsbeitrag zu zahlen. Dieser beträgt bei 400,01 Euro ca. 10 Prozent des Arbeitsentgelts und steigt auf den vollen Arbeitnehmerbeitrag von ca. 20 Prozent bei 800,00 Euro Arbeitsentgelt an. Der Arbeitgeber trägt stets den vollen Beitragsanteil.

0

Was möchtest Du wissen?