Bin ich Ausländer wenn ich in Deutschland geboren bin?

15 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du besitzt die deutsche Staatsangehoerigkeit allein schon aufgrund der deutschen Saatsangehoerigkeit deines Vaters. Mit dem Geburtsort hat das erst einmal gar nichts zu tun.

Ob du nun die Staatsangehoerigkeit der Mutter ebenfalls besitzt, haengt vom Staatsangehoerigkeitsrecht des betreffenden Staates ab. Moeglicherweise besitzt du diese schon und brauchst sie somit auch nicht mehr zu erwerben sondern musst sie nur geltend machen (registrieren lassen). Das waere fuer deine deutsche Staatsangehoerigkeit voellig unschaedlich. Die ginge nicht verloren.

Anders saehe es allerdings aus, wenn das Staatsangehoerigkeitsrecht deiner auslaendischen Mutter kene "Vererbung" der Staatsangehoerigkeit durch die Mutter vorsehen wuerde. Dann muesstest du diese erst beantragen und wuerdest ggf. die deutsche dann automatisch verlieren, wenn du nicht vorher einen sog. "Beibehaltunsantrag" gestellt haettest und dieser auch genehmigt wurde.

Du bist Deutscher, so wie alle Anderen, die schon länger in Deutschland leben und eingewandert sind, z.b. all die vor einigen Generationen ins Ruhrgebiet eingewanderten Polen.

Ich glaube, soccer04 fragt, ob er Deutscher oder Ausländer im juristischen Sinn ist.LG!

0

Es zählt das was in deinen Pass steht,nicht deine Familie Vorfahren.

Was möchtest Du wissen?