Bin ich Asozial? :/?

5 Antworten

Hi,
der Roboter gehört Dir und fertig. Du musst gar nichts. Deine Schwerster muss lernen, dass sie eben freundlich sein muss, wenn sie etwas möchte. Außerdem saugst Du ja trotzdem noch dort, wo der Roboter nicht hin kommt. Wenn sie nicht mehr bereit ist zu saugen macht sie eben nur noch das Bad.

Lass Dir nichts erzählen. Es ist völlig ok, dass Du keine Lust hast ihr etwas zu geben, wenn sie sich so verhält. Sie hat sich ja auch nicht an den Kosten für den Roboter beteiligt. Wie kommt sie darauf irgendwelche Rechte an ihm zu haben?

Ich würde Dir raten mit ihr keine Gespräche zu führen. Soll sie ihre Ego Schiene fahren. Schließ' Dein Zimmer und Deine Sachen ab, kümmere Dich um Deine Aufgaben und lass sie tobe und Dir am Arsch vorbei gehen, wenn sie bockt. Du musst wirklich gar nichts für sie tun so lange sie nicht auch den Versuch unternimmt zur Harmonie beizutragen.

1

Danke das versuche ich aktuell ja auch so gut wie nur möglich. Aber es eskaliert immer mehr und sie droht ständig meine Sachen zu zerstören. Fernsehbildschirm etc. das war alles nicht billig und ist bei meiner kleinen Schwester auch wenn nur mit keinen Sachen schon vorgekommen. Ich würde sie wahrscheinlich einfach Anzeigen aber ob ob ich da mein ganzes Geld wieder bekomme ist ja eher unwahrscheinlich. :/
Ihre Freunde scheinen zumindest laut Ihrer Aussage anscheinend auch der Meinung zu sein das Ihr Verhalten normal ist und wir bzw. Ich eine Geizige Mi*sgeburt was ja nicht stimmt. Meine kleine Schwester ist ständig bei mir im Zimmer und darf auch alles haben. Mein altes Handy (noch fast wie neu) hat sie auch.
Ka... irgendwie scheint sie durch ihre 100 Ja sager wirklich zu meinen wir einen an der Waffel haben da wir nicht teilen wenn sie uns Beleidigt.

0
30
@WhatER

Was ihre Freunde meinen und ob das überhaupt stimmt, ist völlig irrelevant. 

Deine Schwester scheint davon überzeugt zu sein, dass sie irgendein Recht hätte Dich zu beleidigen, Deine Sachen ungefragt zu nutzen oder kaputt zu machen usw., nur weil Du nicht tust was sie möchte. Das sie damit nicht richtig liegt, sollte ja auf der Hand liegen. Mit Geiz hat das nichts zu tun. 

Deine Schwester hat ein großes Problem damit sich zu reflektieren und sich in die Lage von anderen hinein zu versetzen. Frag sie mal was sie ihrer Meinung nach falsch macht. Hat sie da irgendeinen Sinn für? Wie würde sie sich in Deiner Situation fühlen? Was wäre wenn Du ihre Sachen einfach nimmst, kaputt machst und sie beledigst? Es ist schon irre, dass sie glaubt mit so einem Verhalten an irgendein Ziel zu kommen bzw. noch belohnt wird.

0

Also, ich denke, dass der Roboter ja keine Erleichterung für deine Schwester, sondern eigentlich für euch alle bzw. hauptsächlich für deine Mutter sein soll. Lass das Ding doch laufen, es nimmt ja jedem die Arbeit ab.

Mit deiner Schwester würde ich einen neuen Plan erstellen zum Thema Treppe saugen und Bad putzen, das könnt ihr euch ja weiterhin teilen.

Aber, dass sie fremdes Eigentum respektlos behandelt, ist ein no-go.

Du als scheinbar einziger Mann im Haus solltest hier wirklich mal klare Grenzen setzen, wenn deine Mutter das nicht schafft. 

Wenn sie sich daran nicht hält, würde ich ihr an deiner Stelle empfehlen, sich eigene vier Wände zu suchen. Ihre Aggression ist ja nicht zum Aushalten. Habt ihr schon mal über Aggressionsbewältigung nachgedacht? 

Und was ist mit deiner anderen Schwester, macht die auch was oder hält sie sich aus allem raus? 

Wenn sie die Sachen einfach nimmt, gib ihr nicht die Chance dazu. Sachen einfach wegsperren, Räume abschließen, Fahrrad anketten, Ende, aus. 

1

An sich würde ich das ja gerne tun...
Aber ich kann es nicht einsehen meinen Roboter für jemand laufen zu lassen der mich fast täglich beleidigt und letztendlich habe ich für das Ding eine menge Geld in die Hand genommen...
Wenn sie nicht so herablassend währe würde ich mich ja niemals querstellen...
Naja evtl. sollte ich über meinen Stolz springen aber das währe nicht das erste mal.. und alles was man am Ende davon hat sind weitere Erniedrigungen ihrerseits. :/ ka...

0
31
@WhatER

Ich verstehe dich total. Und ich kann dein Gefühl von unverschämter und ungerechter Behandlung auch total nachempfinden.

Dir bleibt es natürlich überlassen, wie du dich entscheidest.

Eine andere Option wäre, dass du ihr einfach sagst, dass sie ihren Tonfall dir gegenüber überdenken sollte, bevor sie Ansprüche stellt/ auf dein Eigentum erhebt.

Wenn sie das nicht rafft, gehe ich total konform mit dir, wenn du nicht über deinen Schatten springst. Ich denke, dass du dir nämlich schon viel zu viel gefallen lässt, bzw. ihr alle...

Aber um mal deine eigentliche Frage noch zu beantworten: NEIN, du bist definitiv nicht asozial, ganz im Gegenteil! :-)

1

Von dem Staubsaugerroboter abgesehen, denke ich ihr seid überfordert! 

Habt ihr euch mal erkundigt, ob eurer Mutter eine pflegestufe zusteht? Falls ja, könntet ihr mit dem Geld vielleicht jemanden 1-2 mal die Woche kommen lassen um im Haus zu helfen. 

Ich denke du verbalen Entgleisungen deiner Schwester sind ein Zeichen das sie überfordert ist. Sie kann vielleicht nicht mit dem Zustand eurer Mutter umgehen und macht sich so Luft 

Dennoch ist ihr Verhalten nicht akzeptabel, vielleicht solltet ihr darüber reden . Vielleicht auch mit einem familientherapeuten 

1

Eine Mutter ist als Behinder eingestuft. Jedoch sollte es für 3 Volljährige möglich sein einen Haushalt zu schmeißen. :/

So die Meinung des Amtes und auch meine...

Ja darüber habe ich auch schon mit meiner kleinen Schwester gesprochen aber Tina ist wie unter "Samika68" Antwort beschrieben nicht einsichtig und hält alle bis sich selbst für gestört.
Ich werde mich dennoch erkunden was man da machen kann und im schlimmsten Fall gehen wir da halt ohne sie hin oder so und holen uns einen Rat wie damit umzugehen ist.

Danke

0
32
@WhatER

Die Überforderung liegt vielleicht nicht nur an den Pflichten im Haushalt, sondern mehr die psychische Belastung. Da solltet ihr mal auf den Grund gehen 

0

notorische Lügner

Hallo liebe Community,

leider war mein letzter Partner ein notorischer Lügner. Die Beziehung dauerte knapp 2 Jahre und es hat etwas Zeit gebraucht, dass ich merkte, dass er viel log. Liebe hat ja bekanntlich eine rosa Brille auf ;)

Gut, nachdem er sich in Gesprächen darüber immer mehr in Lügen verstrickte, beendete ich die Beziehung.

Nun die Frage:

Was geht in einem Menschen vor, den man seiner Lügen überführt hat und ihm diese als Trennungsgrund nennt?

  • geht er in sich und überdenkt sein Verhalten?
  • macht er weiter wie bisher mit anderen, die auch eine Weile brauchen, um es zu merken, um die Beziehung auch wieder zu beenden?
  • wird er ein Stück weit ehrlicher?

Danke für die Posts!

...zur Frage

Was kann man noch tun? Messi + Depressionen

Es geht um meine Schwester. Sie ist mitte zwanzig, und wohnt in der Nachbarwohnung. Und sie ist ein Messi. Seit Monaten helfen wir, das heißt die ganze Familie, mit ihrer Wohnung. Schon zweimal haben wir die gesamte Wohnung ausmisten müssen, halten alles vor dem Vermieter versteckt, und und und.

Es geht dann wieder eine Woche gut und sie fängt von neuem an. Heute ist es bereits das dritte Mal.

Sie ist auch in Behandlung, vor allem wegen Depressionen, geht zweimal wöchentlich zur Therapie und bald in eine Gruppe. Aber ich weiss nicht, wie es weiter gehen soll. Sie lässt sich gehen. Wir können nicht jeden Monat diesen Saustall bezwingen.

Zu dem sie sich immer an uns wendet. Meine Mutter ist schwerbehindert, meine Großmutter schon siebzig und nicht die Fitteste. Ich bin kaum da zwischen Studium und Nebenjob und habe schließlich noch den Haushalt meiner Mutter.

Ich kann das mittlerweile nicht mehr, das macht mich einfach krank. Aber dann bettelt sie wieder bei meiner Oma und meiner Mutter und letztendlich mache ich es dann, weil ich nciht will, dass diese sich verausgaben. Sie fordert einfach durchweg Hilfe und Rücksichtnahme, schafft und will aber wohl einfach nichts ändern. Wir haben ihr so oft geholfen, so oft angeboten ihr etwas beizubringen. Wir haben Aufgabenlisten gemacht, wöchentliche Kontrollen, aber es hilft nichts.

Kann man nicht irgendwas tun? Wenn die Therapie nicht anschlägt, können wir nichts machen? Wäre in solchen Momenten etwas wie Einweisung eine Möglichkeit und auch sinnvoll? Überhaupt möglich?

Ich weiss, das klingt schrecklich weil es meine eigene Schwester ist, aber ich weiss einfach nicht mehr weiter. Ich bin am Ende und meine Mutter ist als Herzkranke echt nicht für den Stress ausgelegt. Und ich kann einfach nicht immer herhalten und alles selbst in die Hand nehmen.

Mir haben schon einige geraten, es einfach zu lassen und sie selbst sehen lassen was dabei rauskommt, aber wie gesagt... dann rennt sie wieder zu meiner Mutter und diese sagt natürlich ja... ist ja ihre Tochter.

Danke schonmal, wenn sich jemand das alles durchgelesen hat. <3

...zur Frage

Warum gibt es mehr Muttersöhnchen als Muttertöchter?

Hallo.

Warum höre ich so viel von Männer die Muttersöhnchen sind aber bis jetzt noch nie von einer Frau die eine Muttertochter ist?

Fällt es bei Frauen evtl. nicht so auf oder empfindet die Gesellschaft, eine Frau die sehr anhänglich zu ihrer Mutter ist als akzeptabel, aber bei Männern nicht?

Liegt es vielleicht an der Erziehung das Mütter mehr die Söhne verwöhnen als die Tochter. Die Tochter viel früher zur Selbstständigkeit und erzogen werden als die Söhne und sie schon mehr Verantwortung tragen muss, vielleicht weil Tochter eher eine Konkurrenz für die Mutter ist?

Ich kenne einige Muttersöhnchen aber bei einer Frau die eine Muttertochter ist, ist mir sowas bis jetzt ehrlichgesagt auch noch nicht wirklich so aufgefallen. Oder liegt es daran das Frauen eher Vatertöchter sind?

...zur Frage

Ist die Menge an Essen, die ich pro Tag zu mir nehme, angemessen?

Ich habe vor kurzem meine Schwester gefragt, ob sie findet, dass ich zuviel esse. Nachdem ich aufgezählt habe, was ich an dem Tag gegessen habe, hat sie die Frage mit ja beantwortet. Hat sie recht?

Frühstück (bzw. Brunch):

1 große Tomate, 1 mittelgroße Karotte, 1/4 Salatgurke, 1 Körnerbrötchen mit Hummus und je eine Hälfte junger Gouda und eine Hälfte magerer Geflügelaufschnitt, dazu entweder Naturjoghurt mit Obst oder eine größere Portion Obst (ohne Naturjoghurt)

Abendessen: warmes Essen, i. d. R. selbst gekocht, deutsch (Kartoffelspeisen), österreichisch (Mehlspeisen), italienisch (Pizza/Pasta), asiatisch (asiatische Nudeln mit Gemüse und Geflügel), indisch/orientalisch (Ananascurry oder Geflügelcurry mit Kokos-Cashew-Sauce, o.ä.) oder texmex (Tortilla Wraps mit Füllung, Guacamole, Chili-con-Carne, o.ä.)

je einen Teller voll

Zu mir: ich bin weiblich, 28 jahre, 165 cm groß und wiege um die 80 kg, mache keinen Sport und bin Studentin

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?