Bin ich asexuell? Gilt sowas als asexuell?

11 Antworten

Klingt sehr danach, auf jedenfall für den Moment. Was vielen nicht klar ist ist, dass Sexualität nicht in Stein gemeißelt ist, sie kann sich ändern und dass heuißt nicht, dass unser empfinden zu irgendeinem Augenblick weniger relevant/real wäre als zu einem anderen. Wenn dir jetzt nicht nach Sex ist obwohl du nen Crush hast, dann stehst du ihm einfach noch nicht nah genug um ihn so interessant zu finden oder hättest für den moment an niemandem sexuelles interesse. Sowas kann sich ändern muss es aber nicht, wichtig ist nur, dass du dich selbst wohl fühlst mit dir selbst und nicht einreden lässt du müsstest doch aber.

Ich selbst war ziemlich asexuell und auch wenn ich den Reiz an Sex mittlerweile eher nachvollziehen kann bin ich noch immer nicht hinterher. Ich verliebe mich selten und könnte mir vorstellen, dass ich wenn ich jemandem in den ich verliebt bin sehr nah komme, so emotional und vertrauenstechnisch, ich vielleicht doch Interesse an Sex mit demjenigen entwickeln könnte, und wenn nicht, dann eben nicht.

Nein natürlich nicht! Ich bin mir sicher das hängt nur an deinem alter, ich weiss zwar nicht wie alt du bist schätze aber du bist so ca14-16 und in diesem alter ist sowas ganz normal! Für sex hast du noch zeit und wenn der richtige zeitpunkt kommt dann wirst du auch lust haben , lass dir zeit und lass dir nicht von anderen einbilden dass mit dir was schief läuft weil so ist es gar nicht keine angst!:)

Nein, ganz sicher nicht. Ich denke eher, das hängt möglicherweise mit deinem Alter zusammen. Wie alt bist du denn?

4

Fünfzehn, aber die meisten sagen, ich benehme mich wie eine Erwachsene.

0

Bin ich asexuell oder demisexuell oder doch lesbisch, ich verzweifel langsam?

Hallo, Ich bin weiblich und 18 Jahre alt und dachte eigentlich lange zu 100% lesbisch zu sein. Denn seit ich 13 bin verliebe ich mich in Frauen bzw Mädchen und auf Männer stand ich noch nie und denke ich auch werde ich nie.

Naja Fakt ist das ich darum dachte lesbisch zu sein. Doch vor einer Woche lernte ich einen Mann kennen der mit mir über alles geredet hat, auch über Sex und so.

Ich hab ihm dann auch anvertraut das ich es mir nie selber mache weil ich dazu einfach kein Verlangen habe und hatte. Hab es die letzten Wochen jetzt quasi krampfhaft ausprobiert weil er meinte es sei komisch und nicht normal usw.

Es hat sehr lange gedauert bis ich überhaupt was angenehmes gespürt habe, wenn nicht sogar Schmerz. Irgendwo mag ich das Gefühl,aber ich kann auch gut ohne dieses Gefühl leben.

Vielleicht ist das aber auch kompfsache keine Ahnung denn ich mag den Gedanken an Sex nicht. Der Kerl der mit mir geredet hat der wollte mich probieren (wenn ihr versteht was ich meine). Ich hab ihn dann gefragt ob ihn da nicht ekeln würde usw. weil ich finde den Gedanken iwie echt eklig eine Fremde Person da unten schmecken zu wollen.

Pornos habe ich mir mal angeguckt aber nur um zu schauen wie ich es meiner (hoffentlich) zukünftigen Freundin machen kann. Als ich erfuhr das er von nackten Frauen geil wird egal ob er sie liebt oder nicht fand ich das auch seltsam.

Icj will wenn mit meiner Freundin Sex,weil ich sie liebe und jede Stelle ihres Körpers spüren will. Und um ihr ein schönes Gefühl zu geben. Bei dem Gedanken Sex zu haben um geil zu werden oder andere nackte Menschen geil zu finden wird mir fast schon übel.

Ich frag mich auch was Sex mit Liebe zu tun haben soll. Ich weiß nicht, ich finde den Gedanken schon schön wenn meine Freundin Sex mit mir will, weil sie mich spüren will. Doch der Gedanke das sie Sex will, weil sie geil ist und es mit jeder Person die weiblich ist tun könnte, halt einfach um befriedigt zu sein, macht mich traurig.

Da fühl ich mich dann irgendwie wie benutzt.

Und der Kerl mit dem ich geredet habe hat ne Freundin und meinte er hätte aber auch gerne Sex mit anderen Frauen. Das kann ich null nachvollziehen..echt.

Wenn ich eine Person bzw eine Frau (weil in Typen war icj noch nie verliebt) nicht liebe dann brauch ich sie auch nicht berühren untenrum.

Und wenn ich nicht verliebt bin, dann brauche ich auch kein Sex.

Was bin ich? Bin ich asexuell, demisexuell oder doch homosexuell weil ich ja quasi schon an Sex interessiert bin wenn ich eine Person (in meinem Fall Frau) liebe?

Kann mir wer helfen ich verzweifel langsam?

Ich denke immer mehr das Liebe für mich eine ganz andere Definition hat als für andere und das macht mich iwie unglücklich. Ich bin sehr emotional und romantisch, dachte früher immer es wäre so wie ich denke normal, hab mir da nie Gedanken drüber gemacht das andere vielleicht anders denken. Doch nun weiß ich echt nicht mehr was ich bin...?

...zur Frage

Wie Freundin Asexuallität erklären?

Hey

Ich bin männlich, 25 Jahre alt, Asexuell (ich habe keinerlei Interesse oder Verlangen nach Sex, es ist für mich langweilig und erscheint mir einfach nur als Zeitverschwendung) und habe seit knapp einem halben Jahr eine Freundin.

Sie weiß nicht dass ich asexuell bin und wundert sich langsam aber sicher warum ich sehr selten mit ihr schlafe und nie das Vorspiel anfange. Sie fühlt sich ungeliebt und wenn das so weitergeht wird unsere Beziehung früher oder später dran zerbrechen... Sie ist die erste die ich genug liebe um mich zu überwinden und ab und zu mit ihr zu schlafen.

Sie will am Freitag bei mir übernachten und mit mir schlafen, ich habe keine Ahnung was ich machen soll, ich kann nicht schon wieder absagen. Ich will nicht dass sie sich von mir trennt, ich liebe sie wirklich sehr, aber ich fühle mich beim und nach dem Sex schrecklich unwohl. Wenn ich ihr sagen würde, dass ich keine Interesse an Sex habe und es nicht mag würde sie den Fehler bei sich suchen und sich vom ihrer Meinung nicht abbringen lassen ganz egal, was ich sage..

Kann ich das nicht irgendwie los werden??

...zur Frage

Asexuell.?..ich will keinen Sex!

Nabend ;-)

ich (22) habe den "verdacht" das ich Asexuell bin.Vor 2 Monaten habe ich mit meinem Freund schluß gemacht weil ich den Sex überhaupt nicht genießen konnte bzw der sex war immer mehr frust statt lust -.- .die ersten wochen ohne sex waren so schön für mich und als wir dann das erste mal sex hatten dachte ich mir "hey,das is etwas völlig normales und schönes,jedes paar hat sex"....Für mich ist sex (leider) nicht normal und schön,bei mir ist er verbunden mit ekel und schmerzen aber vorallem : ich spüre keine Lust,ich habe kein verlangen danach meinen partner sehr nah zu sein.ich bin verwirrt und frage mich was mit mir los ist. Bin ich Asexuell?Wenn ja,mit wem könnte ich darüber sprechen?Bis jetzt sind alle meine Beziehungen daran kaputt gegangen....ich beende lieber die Beziehung zu einen partner anstatt das zu tun was ich überhaupt nicht will...ich möchte mich zu nichts zwingen -.- aber sex muss doch eigentlich etwas schönes sein,sonst würde es ja nicht so viele paare machen,oder?;) Die Situation ist sehr peinlich für mich und es macht mich traurig.....traurig weil ich mich nicht ganz wie eine Frau fühle. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen dem es vllt genauso geht oder jemanden kennt der ein problem mit sex hat.

lg braun Auge

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?