Bin ich an der Trennung schuld?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi also wenn du sie gehen lässt dann ja bist du eventuel in ihren augen schuld das es vorbei ist. Denn dann sagst sie das du alles getan hättest das sie bleibt wenn du sie wirklich lieben würdest und sowas.. Leider sind wir frauen manchmal so..und vielleicht wollte sie ein bisschen mehr aufmerksamkeit von dir weil ihr vater gestorben ist. Du kannst ihr sagen das niemand ihren vater ersetzen kann aber das du für sie immer da sein wirst egal was passiert. und vielleicht (falls sie arbeitet od.. Schule oder so) wenn sie mal nicht daheim ist mach was schönes zu essen mit kerzenlicht und kauf ihr ne schöne kette oder ein armband odersowas frauen wollen manchmal sowas also das sind die kleinen sachen über die man sich freut.wenn du sie wirklich liebst dann schau das du sie nicht los lässt frauen haben manchmal so ihre phase..und wegen dem putzen.. Also in meiner mentalität putzen und kochen frauen und gehen nebenbei arbeiten usw... Natürlich freut man sich hin und wieder wenn man heim kommt und es nicht aussieht wie im chaos. Vielleicht unternimmt ihr mal drausen was oder geh mit ihr essen rede mit ihr frag sie was sie von dir erwartet natürlich auf einer netten art.. Ich wünsch dir glück

Der Tod eines geliebten Menschen kann einiges Verändern. Sie hat das scheinbar alles noch nicht verkraftet.

Außerdem wenn man zusammen zieht fallen einen plötzlich Dinge auf die man vorher nicht bemerkte. Beides zusammen kann schnell zu Überreaktionen führen. Versuch verständnis für sie zu haben und red vlt morgen nochmal mit ihr. Wenn alles nichts bringt ist vlt einen Auszeit auch ganz angebracht damit sie sich richtig beruhigen kann.

Was möchtest Du wissen?