Bin ich als Mitmieter für Schäden haftbar zu machen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt für den Vermieter keinerlei Rechtsgrundlage von Dir etwas zu fordern.

1. Du warst nicht Vertragspartner.

2. Das Erbe wurde von Dir ausgeschlagen.

Genau das würde ich dem Vermieter schreiben.

Bei Deiner Stiefmutter sieht das anders aus, sie ist Vertragspartner des Vermieters.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du im Mietvertrag weder eingetragen noch diesen unterschrieben hast, kann dir der Vermieter überhaupt nichts. Du bist kein Vertragspartner,.

Wenn berechtigte Forderungen bestehen sollten, dann muss er diese gegenüber deiner Stiefmutter geltend machen.

Aus kleinen Löchern im Fußboden (wie ist dieser beschaffen?) Reparaturforderungen geltend zu mache finde ich seltsam. Er müsste sowieso zunächst deine SM auffordern, diese zu beseitigen. Erst nach Verfristung dürfte er dann selbst die Löcher beseitigen und die Kosten geltend machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von schleudermaxe
24.01.2017, 11:26

... sie ist aber Erbin, wohnte mit Papa im Haushalt, und somit ist es auch jetzt ihr Mietvertrag, warum denn auch nicht?

0

Du schreibst in der Überschrift, dass du Mitmieter seiest. Im Kommentar schreibst, dass du lediglich zu deinem Vater gezogen seiest. Mitmieter wirst du nur wenn du dem Bestehenden Mietvertrag als Mieter beitrittst und der Vermieter dieser Vertragsänderung so wie die anderen Mieter zustimmen.

Wenn du also nur Bewohner bist, dann hat der Vermieter trotz der "überzeugenden" Ratschläge seines Anwaltes keine Handhabe gegen dich.

Da dein Vater eine Firma mit Herstellen der Löcher im Boden des Kellers beauftragt hat, ist er der Schadensverursacher. Solltest du als Erbe zusammen mit deiner Stiefmutter den Mietvertrag fortgesetzt haben, dann könnte hier dennoch eine Haftung eingetreten sein. Diese Feststellung ist abhängig vom Erbgeschehen, denn hast du das Erbe oder deinen Erbteil nicht ausgeschlagen und dein Vater war alleiniger Mieter in der Wohnung, dann trittst du automatisch in den Mietvertrag ein.

 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrRotschild
23.01.2017, 16:35

entschuldigung. Ich wurde als Mitmieter bezeichnet(vom Vermieter am Telefon). Ich kam allerdings in kein Mietvertrag vor . ich war dort nur gemeldet.. Da meine Stiefmutter mit im Mietvertrag stand , wurde dieser  nicht geändert. Das Erbe haben meine Stiefmutter und ich allerdings ausgeschlagen.

0
Kommentar von albatros
24.01.2017, 12:24

Die Tochter wird nicht automatisch Erbin. Es gibt evtl. ein Berliner Testament und die SM wurde Alleinerbe.

Da das Erbe aber von SM und Tochter ausgeschlagen wurde, bräuchten beide überhaupt nichts tun bezüglich Reparaturen etc.. Lediglich den MV kündigen (der besteht nur mit der Mutter). Sie muss ihn kündigen mit dreimonatiger Kündigungsfrist.

0

... die Erben übernehmen ja den Mietvertrag und somit bist Du für die Rückbauten/Schäden auch zuständig.

Warum denn auch nicht?

Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

normal nicht ist die frau dafür zuständig die mit ihm gewohnt hat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

der vversucht nur dich unsicher zu machen lasse dich nihct darauf ein

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du nicht im Mietvertrag mit drin stehst kann er gar nichts machen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MrRotschild
23.01.2017, 16:13

Ja das dachte ich mir. Nur er kam sich am Telefon sehr überzeugt mit Ratschlägen von seinem Anwalt vor.

0
Kommentar von MrRotschild
23.01.2017, 16:15

weißt du auch, ob ich zur Übergabe dabei sein muss?

0
Kommentar von schleudermaxe
24.01.2017, 11:24

Bist Du Dir sicher? Seit wann werden denn die Kinder im Mietvertrag notiert/aufgenommen?

0

Was möchtest Du wissen?