Bin ich als Mann zu mitfühlend?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Für mich hört sich das eigentlich sehr gut an und ich finde auch das das mit dem Tagebuch ne gute Idee ist. Ist doch schön wenn du selbst für Fremde Menschen so mitfühlend sein kannst. :) Ich zum Beispiel kann das gar nicht so :/ Ich wünschte ich könnte es, weil mir meine Freunde manchmal Sachen erzählen die sie total traurig machen und ich will nicht sagen das es mich nicht juckt aber ich kann da einfach nicht mitfühlen! Das finde ich viel schlimmer!

Als ich das mit dem Mädchen gelesen habe musste ich lächeln :) Sowas finde ich einfach nur bemerkenswert denn das macht wirklich nicht jeder.

Wieso sollte das denn eine schlechte Eigenschaft sein? Es gibt in dieser Welt leider viel zu wenig Menschen deiner Art. Wenn es dich nicht zusehr stört würde ich dir empfehlen weiter zu machen. Lass dich nicht auf die Meinung anderer eingehen. Nicht sie bestimmen was "Männlcihkeit" ist sondern das macht jeder für sich. Und wer sagt denn dass das nicht auch eine sehr gute mänliche Eigenschaft ist? Das hat nichts mit dem Geschlecht des Menschen zu tun sondern mit seinem Charakter. Warum muss der Mann immer der "raue" "lieblose" Matcho und nicht der mitfühlende Junge von nebenan sein? Das versteh ich nicht... Ich finde es sehr gut das du so bist und du solltest auch nicht damit aufhören. Das was du da beschreibst nennt sich Sozial xD

Alles Gute

Virus97

Das ist normal ;-) Ist bei mir ähnlich. Du musst dir das so denken: Ein Mann hat ein X- und Y-Chromosom, also ist er sozusagen zur Hälfte Frau, manche sind halt mitfühlender und manche nicht.

Was möchtest Du wissen?