bin ich als Hartz4 empfänger davon betroffen,wenn mein sohn seinen job kündigt?er wohnt noch bei mir?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich weiß, die Jobcenter nehmen weder das GG noch das SGB sehr ernst und handeln willkürlich, nur eben gibt es nach wie vor in Deutschland nicht mehr die Sippenhaftung.

Heißt im Klartext, das Jobcenter darf zwar deinen Sohn eine Sanktion reindrücken, du aber darfst keinesfalls darunter leiden. Heißt also du bekommst deinen Regelsatz weiter und was nun die Miete angeht, so darf zwar das Amt im Extremfall diese für deinen Sohn kürzen, aber nicht bei dir. 

Es geht sogar so weit, dass du dann einen höheren Satz für die Miete bekommen musst. Du musst also auf gar keinen Fall mit weniger Miete (KdU) auskommen, es gibt dafür ein Urteil des Bundesozialgerichtes B 4 AS 67/12 R.

Wenn also das Jobcenter auch nur zuckt und mit dem Gedanken spielt, nur ein Teil der Miete zu zahlen, sofort zum Anwalt zur Sozialrecht und Klage einreichen. Nicht erst mit dem Jobcenter reden, sondern sofort Klage einreichen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt darauf an, wie lange er den Job hatte, ob Sperrfrist oder ALG1 usw. Auf jeden Fall solltest du dich mit dem Jobcenter in Verbindung setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Andrea160870
02.08.2017, 07:58

er hat bei der firma seine lehre gemacht und wurde dann übernommen ,aber mittlerweile ist da soviel theater das es ihm schwer fällt weiter dort zu arbeiten ,er hat nur angst ,das uns die arge die miete nicht weiterzahlt ,wenn er dort kündigt ,und er dann die 3 monate sperre bekommt 

0

dann bekommt er erstmal ne ALG sperre, soweit ich weiß. Er soll erst kündigen, wenn er einen neuen Job gefunden hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?