Bin ich allergisch gegen Wespenstiche oder brauche ich mich nicht fürchten?

8 Antworten

Am besten lässt du das mal bei einem Arzt abklären.

Ansonsten denke ich, das du einfach in Panik ausgebrochen bist, was auch verständlich ist. Das muss aber nun nicht heißen, das du allergisch bist,wenn du wieder gestochen wirst.

LG Pummelweib :-)

Allergisch bist du sicher nicht, sonst wärst du innerhalb kurzer Zeit erstickt. Richtige Allergiker kriegen nämlich kurz nach dem Stick einen anaphylaktischen Schock. Dass so ein Stich höllisch weh tut und anschwillt ist normal. Und wenns recht extrem ist, nennt man das eine lokale Überreaktion (hab ich auch immer, egal an welchem Körperteil so ein Biest mich erwischt) ist superunangenehm, dauert ewig bis es wieder weg ist, aber ist nicht lebensbedrohlich!

Jeder Mensch besitzt Abwehrstoffe im Körper. Erst wenn diese nicht mehr vorhanden sind, wird es gefährlich. Meine Schwiegermutter ist mit über 70 Jahren gestochen worden und bekam sofort blaue Lippen. Wir riefen den Notarzt und er hatte sofort das richtige Medikament dabei. Er hat uns dann erklärt, dass die Schwimu keine Abwehrstoffe mehr hat und deshalb diese Reaktion.

Was ist nur mit den Wespen los?

Die blöden Viecher sind momentan sehr Agressiv (mangelhafte Nahrung?)

Warum rotten wir diese Viecher nicht einfach aus? Egal, wozu sie nützlich sind. Immerhin sind sie eine Gefahr für uns. Momentan wurden viele bekannten & ich selbst OHNE grund gestochen. Wir haben uns weder Hektisch bewegt, noch Geschlagen. Sondern die Wespen kamen aus heiteren Himmel & Stachen zu.

Im Tv kam auch etwas. Es wurden wohl Kinder von 100derten von wespen attakiert. Leider nur die Hälfte mitbekommen.

Egal, wozu die viecher auch gut sind, der Mensch sollte es auch hinbekommen. Zu not verzichten wir auf Honig, oder auf Blumen. Ich habe ein richtigen Hass auf Wespen, bienen & weiß der Teufel, wie die dinger heißen <.< kann man sich nicht beschweren? (ich wäre nicht alleine)

...zur Frage

Kann es sein, dass ich allergisch auf Bienen oder Wespenstiche reagiere?

Hallo erstmal. Da ja im Moment viele Mücken, Bremsen, Bienen, Wespen und Co unterwegs sind, habe ich eine wichtige Frage. Ich habe schon immer etwas stärker auf Mücken und Bremsenstiche reagiert. Die gesamte Region um den Stich schwillt immer extrem an und ein Mückenstich kann sich so auf eine Fläche von bis zu zehn cm ausbreiten. Von Bremsenstichen will ich gar nicht erst anfangen, die sind noch wesentlich extremer ( konnte mal ne Woche nicht laufen, weil mich eine am Knie erwischt hat). Und weil ich schon so schlimm auf diese “harmloseren“ Stiche reagiere, stellt sich mir die Frage, wie das bei Bienen oder Wespen wohl sein könnte ? Gestochen wurde nur ein mal als Kind von einer der beiden Tiere, als ich drei Jahre oder so war ( hab auf einer Schaukel in eine reingefasst), an die Reaktion meines Körpers kann ich mich aber nicht mehr erinnern. Hat jemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht ? Oder hilft nur ein Allergietest vom Arzt? ( Obwohl ich gelesen habe, dass die sehr ungenau sein können und trotz negativen Tests eine Allergie vorhanden sein kann ?)

...zur Frage

meine tochter (5 jahre) hat panische angst vor wespen und bienen

hallo, seit meine tochter vor ca 2 monaten von einer wespe gestochen wurde (als sie bei ihrer oma war) hat sie panische angst vor wespen, bienen etc. sieht sie draussen eine fliegen, sie muss noch nichtmal nah bei ihr sein, nimmt sie reißaus und rennt schreiend ins haus.. sie will auch gar nicht mehr raus gehen und spielen. ich habe ihr schon erklärt das sie nur gestochen wurde, weil sie nach der wespe geschlagen hat und das es sonst friedliche tiere sind, doch nichts hilft. auch nach unzähligen büchern über diese nützlichen tiere hat sich ncihts geändert. wisst ihr einen rat was ich noch tun kann um ihr ein bisschen die angst zu nehmen? hab es auch schon mit tricks probiert und sie mit wasser besprüht im glauben das es ein spray gegen bienen usw ist und es für sie sehr schlecht riechen würde. vlg

...zur Frage

Wespe oder Wildbiene?

In einem nistkasten haben sich Bienen oder Wespen eingenistet.

Nur kann mir jemand sagen was es nun Wirklich ist? Wie Wespe sieht es nun auch nicht direkt aus.

...zur Frage

Kann mir jemand mit meiner Panische Angst vor Wespen, Bienen etc. helfen?

Hallo. Ich wurde früher sehr oft von Wespen gestochen, weil ich unvorsichtig war. Dadurch hat sich eine Phobie entwickelt, welche sich aber nicht ganz "gezeigt" hat. Letztes Jahr wurde ich kurz vor den Sommerferien gestochen und ich weiß nur noch, dass es höllisch weh getan hat. Bei Bienen ist es nicht anders Ich bin allergisch gegen Bienen. Immer wenn ich eine Biene/Wespe oder irgendetwas in der Art sehe renne ich weg. Wenn ich was auf der Haut spüre, denke ich direkt es wäre eine Wespe oder sowas. Ich traue mich nicht mal mehr aus dem Haus, nur wenn ich in die Schule muss. Sonst vermeide ich es mit allen Mitteln. Auch beim Grillen will ich immer drinnen essen. Ich gehe nur freiwillig raus, wenn es regnet. Ich kann den Sommer einfach nicht mehr genießen. Früher konnte ich Wespen und so einfach ignorieren. Jetzt habe ich panische Angst und schaue immer, ob eine Wespe, Biene etc. in der Nähe ist. Kann mir irgendjemand helfen? Danke

...zur Frage

Kann ich eine Therapie gegen meine Panische Angst vor Bienen, Wespen und Hornissen machen?

Ich habe extreme Angst vor Bienen und Wespen. Ich wurde noch nie gestochen, aber habe Angst gestochen zu werden. Kann man dagegen eine Therapie machen oder was kann man sonst noch machen? LG JessiAngel

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?