Bin ich Alkohol Krank?

9 Antworten

Also es kommt drauf an. Wenn du gerade zwischen 16 und 18 bist kann es relativ normal sein so viel Lust zu haben was zu trinken. Das heißt aber nicht, dass du so weiter machen solltest. Also wenn du einige Zeit mit dem Konsumschema weitermachst wirst du bestimmt irgendwann abhängig sein. Aber alleine der Aspekt, dass du momentan kein Bedürfnis danach hast und nicht nur gezwungener Maßen eine Pause machst spricht dafür, dass sich noch keine Abhängigkeit gebildet hat.

Tests im Internet  würde ich für so eine Frage nicht empfehlen, die übertreiben oft und können nicht alle Aspekte beachten. Wenn du dir wirklich Sorgen machst geh am besten zu einem Psychiater oder Psychologen und red mit dem darüber, der kann dir mehr sagen. Du kannst natürlich auch zur Drogenberatung gehen, aber ich persönlich halte nicht viel davon.

Ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass ich auch einige Zeit, so ca. 2 Jahre vielleicht sogar länger auch alle paar Tage ein paar Radler getrunken habe und mich ab und zu am Wochenende besoffen hab, aber irgendwann hatte ich keine Lust mehr zu trinken und dann hat es sich reguliert, ohne irgendwelche Probleme. Jedoch hab ich nie so viel getrunken wie du.

Ich schätze einfach mal, dass du noch jugendlich bist, oder ein junger Erwachsener, deswegen ist das am Wochenende sich besaufen ziemlich normal. Bei den meisten hört das mit dem Alter auf. Viele Erwachsene trinken zwar täglich Alkohol, aber oft nur 1-2 Bier. Ich würde diese Menschen schon als Abhängig bezeichnen, aber bei 1-2 Bier am Tag kann man nicht von einem Problem reden.

Ja ich bin 18 u werde im Sommer 19

0
@Sporthoim

Ja deswegen, dass man sich in dem Alter wegknallt, indem man es endlich darf ist doch normal. Solange diese Phase nicht zulange anhält wirst du wahrscheinlich keine langfristigen Probleme davon bekommen.

1

Süchtig ist dein Körper nur wenn du Entzugserscheinungen hast. Dein Alkoholkonsum ist also meiner Meinung nach nicht krank, aber auch nicht wirklich gesund. Lieber in Maßen statt in Massen

also laut Den Alkoholberatungen zählen alle unter Gefährdung die Täglich  ab 3 Flaschen Bier Trinken - man sollte 1 x in der Woche ohne Alkohol  auskommen  , auch kein verlangen danach haben - dann ist das noch IO

Wie schaffe ich es. die Lust auf Alkohol zu verlieren, habt ihr Tipps?

Ich trinke keinen Alkohol mehr wegen dem Führerschein. Der war mal weg wegen Alkohol, aber jetzt hab ich den wieder. 

Ich hab damals gerne viel und oft getrunken aber nicht jeden Tag. Meistens nur Freitag und Samstag manchmal auch in der Woche. 

Meistens Krombacher Pils und manchmal auch Whiskey, Wodka, Korn und Jägermeister. 

Ich hab immer gerne getrunken, der grund warum ich nicht trinke, sind die negativen Folgen. 

Wenn ich zu viel trinke, fahre ich Auto und bau einen Unfall, deshalb trinke ich gar nichts mehr. 

Mein Problem ist aber, dass ich manchmal Lust darauf habe nichts zu trinken und das ist manchmal echt ein Kampf mich zusammenzureißen und dann in diesen Momenten doch nicht zu trinken. 

Wie werde ich das los? 

Ich will es schaffen, dass ich gar keine Lust mehr habe zu trinken. Dann wäre es so schön einfach abstinent zu sein. 

Ich habe viele Alkoholiker gesprochen  und die meisten sagen, sie haben gar keine Lust mehr zu trinken. 

Das will ich auch haben. Manche sagen sogar, es schmeckt ihnen gar nicht mehr. 

Das es mir nicht mehr schmeckt ist, bei mir nicht der Fall. 

Ich habe 3 Jahre nichts getrunken. Dann habe ich ein Bier 0,3 Liter getrunken, weil ich wissen wollte, ob es mir noch schmeckt. 

Und ja, es schmeckt mir immer noch. 

Also, dass es mir nicht mehr schmeckt, dass geht bei mir nicht. 

Aber ich kann mir schon vorstellen es zu schaffen, dass ich keine Lust mehr habe was zu trinken, ich weiß nur nicht wie.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?