Bin ich (15) lesbisch?

8 Antworten

Warte einfach ab. Niemand zwingt dich, dir ein Etikett der einen oder anderen Art aufzukleben.

Beobachte dich selbst aufmerksam und mit einer liebevollen Haltung dir selbst gegenüber.

Achte dabei auf die erotischen Phantasien und Träumereien, die manchmal so kommen. Wenn du dich auf Dauer, also über Jahre, zu Mädchen bzw. Frauen hingezogen fühlst, dann bist du wahrscheinlich lesbisch.

Es kann auch schwanken. Diese Unsicherheit ist in der Pubertät sowieso normal. Wenn es aber langfristig nicht in die eine oder andere Richtung festzulegen ist, sondern je nach den Typen, die du so siehst und kennenlernst, wechselt, dann bist du möglicherweise bisexuell.

Aber wie gesagt, du brauchst dich überhaupt nicht in eine Schublade stecken zu lassen und auch selbst nicht in eine hineinkrabbeln.

Hauptsache, du verbiegst dich nicht und machst nicht Sachen, nur weil andere es von dir erwarten.

Ich glaube auch, dass du dir zu viele Gedanken machst :)

Wohin dich deine Sexualität führt, wird sich zeigen, aber du solltest dabei immer deinen Gefühlen treu bleiben. Ob es auf Männer oder Frauen oder auch beides hinaus läuft, ist ganz alleine dir, deinen Gefühlen oder auch deiner Neugierde überlassen.

Wichtig ist, dass es sich für dich irgendwann richtig anfühlt und du nichts tust, was man evtl. von dir erwartet oder was die breite Masse macht. 

Zerbrech dir nicht den Kopf über Dinge, die du jetzt noch nicht entscheiden kannst.

Lass das Leben auf dich zukommen, scher dich nicht darum, was die anderen machen oder "normal" finden.

Du wirst deinen Weg finden, vielleicht schon, wenn du um die nächste Ecke schaust!

Übrigens: Solche Unsicherheiten in Bezug auf die sexuelle Präferenz sind in deinem Alter völlig normal und ok.

Weitere Erfahrungen, werden dir helfen damit klarer zu sehen.

Was möchtest Du wissen?