Bin ich wirklich zu dick?

10 Antworten

"zu dick" ist ein oberflächlicher, von der Gesellschaft erfundener Begriff.

Zu dick ist man, wenn man sich nicht mehr wohl fühlt in seiner Haut. Zu dick ist, wenn man durch sein Gewicht bestimmte Dinge nicht mehr machen kann. zu dick ist, wenn dein Gewicht deiner Gesundheit schadet.

Das ist in meinen Augen zu dick. Eine einfache Zahl auf der Waage hat da recht wenig zu sagen.

GENERELL würde ich mir von anderen nie sagen lassen ob ich zu dick oder nicht bin... 

Sowas liegt IMMER im Auge des Betrachters... Du kannst im Internet z.b. dein Bodymassindex kurz BMI bestimmen dafür gibt es etliche Websites...

die Frage ist immer: Muskelmasse oder Fettgewebe?!

Wenn du dich wohl fühlst, dann bist du auch nicht zu dick und laut BMI bei der größte ist 75 kg DEFINITIV NICHT DICK!

Ich bin 174 und hab 76 kg davon 38 % Muskelmasse.... Mach dich mal schlau.... 

ich würd fast ohne deinen BMI jetzt kleinzurechnend sagen das du sogar noch was drauflegen darfst!

BMI ist absolut nichtssagend..

0

Dein Body-Mass-Index (BMI) liegt bei 23,1. Normalgewicht hat man von rund 18,5 bis 25 BMI, somit ist meine Antwort ganz klar: Nein, du bist nicht zu dick. :D

BMI ist absolut nichtssagend.

0
@DANIELXXL

Kommt darauf an, welche Sicht man vertritt und ich finde wissenschaftliche Werte sinnvoll und geistreich. Natürlich kann man noch den genauen Fettanteil und die Muskelmasse ermitteln, um ein besseres Ergebnis zu erhalten. Vernümpftige Werte sind wichtig, da sowohl Übergewicht, Untergewicht, als auch ein zu extremer Prozentsatz an Muskelmasse Schäden verursachen kann.

Ein Tipp: Du begründest deine Aussage nicht und dazu ist sie wissenschaftlich gesehen sogar falsch. Bitte informiere dich doch in Zukunft, bevor du einfach deine nicht zu Ende gedachte Meinung grundtust. ;)

0
@peace7074

Ich würde eher behaupten, dass das mit dem BMI nicht zu ende gedacht ist.
Kleines Beispiel: Ein Typ ist laut BMI klar übergewichtig. dann schaust du ihn an und er ist ein riesen Vieh und extrem muskulös. Muskeln wiegen mehr als Fett.

Anders rum kann es sein dass man laut BMI noch im "normalen" Rahmen ist, jedoch kaum Muskeln hat sondern hauptsächlich Fett.

Kurz: ein BMI von z.b. 23 ist praktisch wertlos ohne andere angaben.

0
@DANIELXXL

Dir ist bewusst, dass cih geschrieben habe: "Natürlich kann man noch den genauen Fettanteil und die Muskelmasse ermitteln, um ein besseres Ergebnis zu erhalten. Vernümpftige Werte sind wichtig, da sowohl Übergewicht, Untergewicht, als auch ein zu extremer Prozentsatz an Muskelmasse Schäden verursachen
kann." ..? ;)

Ein BMI ist nicht wertlos, da erstens 23 eine Zahl ist und Werte werden für gewöhnlich in Zahlen angeben (außerdem 23 > 0) und zweitens gibt es Angaben von ... bis, die dafür da sind, um den durchschnittlichen Menschen vom Fett-/Muskelanteil her passend einzuordnen.

0

Was möchtest Du wissen?