Bin heute in ein Reißnagel getreten. Er war ganz drinnen und tut weh, egal was ich mache. Was soll ich tun?

4 Antworten

Zum Arzt Tetanusimpfung.

Tiefe, kaum blutende Wunden sind tetanusgefährdet.

Auch allgemeine Wundinfektionserreger lieben solche Wunden. Also morgen unbedingt zum Arzt.

Das es weh tut ist logisch und wirst du wohl noch ein paar Tage aushalten müssen.

Hi Celini02,

Kühlen ist die beste Möglichkeit und am besten musst du die Stelle schonen also versuchen nicht so drauf zu laufen. Gut wäre auch wenn du morgen zum Arzt gehst!

Liebe Grüße und Viel Glück

Lisa :)

Rausziehen

Kühlen

Fuss hochlegen

Warten

Wenns nach 2 Tagen nicht besser ist zum Arzt

Was tun wenn man in einen Nagel tritt?

Hi, Ich bin gestern in einen Nagel getreten welcher auf der Rückseite eines Holzbrettes war. Fuß hat auch nicht geblutet steckte aber ein bisschen drinnen. Er war nicht am Rosten. Ich hab dann Zuhause mit Desinfiktions Spray mal Desinfitiert. Konnste danach auch noch einwand frei laufen. Dann heute morgen als ich aufgestanden bin tat es auf einmal weh als ich mich hinstellte. Meine Frage nun soll ich die Wunde kühlen oder so? Normal tut sie nicht weh nur wenn ich sie mit dem ganzenfuß auftrete. Ist auch nicht angeschwollen oder so. Tut aber mitlerweile nicht mehr so weh wie heute morgen. Danke im Voraus

...zur Frage

Hallo, ich bin gestern sehr stark auf einen spitzen Stein getreten, was kann ich dagegen tun?

Das tut jetzt noch weh.

...zur Frage

Leben nach einem Bandscheibenvorfall?

Hallo,

ich bin 17 Jahre alt und habe vor zwei Tagen erfahren, dass ich einen geringen bis mäßiggradigen Bandscheibenvorfall an der Lendenwirbelsäule habe (LWK 5/ SWK 1, keine Ahnung was das heißen soll, vllt. ists ja interessant). Das hat mich anfangs extrem fertig gemacht, vor allem weil ich das überhaupt nicht erwartet hätte (ich bin erst 17, mache sehr viel Sport, bin nicht übergewichtig, etc.), aber jetzt versuche ich optimistisch zu bleiben.

Es ist mir sehr wichtig, dass ich, sobald ich mit der Krankengymnastik fertig bin und die Schmerzen abgeklungen sind, weiterhin Kampfsport machen kann (Karate, Jiu Jitsu, Kickboxen). Es ist mir klar, dass es wohl sehr lange dauern wird, bis ich wieder so trainieren kann wie vor dem Vorfall, aber ich möchte es versuchen. Auch weiß ich, dass ich meine Rücken- und Bauchmuskulatur stärken muss, und ich bin wirklich bereit täglich was dafür zu tun.

Jetzt gibt es allerdings noch einige Dinge, die mir unklar sind:

  • wie mache ich das mit der Schule? Ich sitze nach den Ferien bis zu 40 h die Woche, wie soll ich das machen? Ich meine, ständiges Sitzen ist sehr ungesund für den Rücken und ich weiß nicht genau, ob es irgendwelche Maßnahmen gibt, die ich dann in der Schule ergreifen sollte.

  • kann ich, wenn ich meinen Rücken und Bauch wirklich gestärkt habe und keine Schmerzen mehr habe, weiterhin Kampfsport machen? Oder werde ich mein Leben lang bestimmte Sportarten nicht mehr ausführen können? Ich bin wirklich bereit verdammt viel dafür zu tun, dass ich eines Tages wieder gescheit trainieren kann. Erfahrungsberichte fänd ich auch toll!

  • werde ich mich eines Tages wieder richtig bücken können (oder einen Spagat machen können, etc.)? :D Also, werde ich eines Tages wieder mit meinen Fingern meine Zehenspitzen berühren können, wenn ich mich nach vorne beuge? Ich weiß, das kann man nicht voraussagen, aber vielleicht könnt ihr es ja wieder. Momentan fehlen mir dafür 23cm und ich weiß nicht, obs besser wird ... :D

  • kann ich irgendwann auch wieder ein normales Leben führen? Ich fühl mich momentan leicht wie ein Krüppel, vor allem da es jetzt auf einmal tausend Dinge gibt, auf die ich plötzlich achten muss, die mir davor nicht wirklich wichtig waren und ich momentan bestimmte Bewegungen einfach nicht ausführen kann (oder sollte). Hört das irgendwann wieder auf?

Ich würde wirklich gerne Erfahrungsberichte lesen, weil es mich teilweise sehr fertig macht und ich wirklich Angst habe, dass es richtig beschis.. werden könnte (sorry, ich weiß nicht wie ichs anders ausdrücken könnte und es ist ja schon fast 3 Uhr morgens).

Ich wäre euch echt sehr dankbar, wenn ihr mir eine oder mehrere meiner Fragen beantworten könntet. Es ist mir klar, dass man die Zukunft nicht vorhersehen kann, aber es würde mich auch interessieren, wie es euch so ergangen ist. Und sorry für den Roman, den ich bisher geschrieben habe.

Vielen Dank und ein schönes Wochenende!

Jahoo

...zur Frage

Bin in einen Seeigel getreten?

Hey, also ich bin in einen Seeigel getreten. Was soll ich jetzt tun? Ich war schon beim Arzt, aber es tut sehr weh

...zur Frage

Penis schwer verletzt?

Hallo, Ich habe ein Problem, unzwar habe ich mir eben mein Selbstbefriedigen meinen Penis verletzt. Da ich ein Armband um den Arm hatte und mit dem an meiner Penis hat vorbeigeschrapt ist, ist dort eine Wunde, was soll ich machen? Artzt? Pflaster? Danke und einen schönen Sonntag euch :)

...zur Frage

Ich bin auf einen rostigen Nagel getreten. Was soll ich nun tun?

Hey Leute, ich bin vor ca. 2 Stunden auf einen Nagel getreten. Ich weiß nicht, ob er rostig war, weil ich nicht mehr weiß welcher das war ^^. Der ist durch den Schuh gegangen und ich denke, dass er ca. 3 Millimeter in den Fuß gegangen ist. Beim Auftreten tut es weh, aber sonst, wenn der Fuß unbelastet ist, spüre ich keine Schmerzen. Ich habe Spiritus reingemacht und versucht so viel "Dreck" wie möglich rauszubekommen, aber ich weiß nicht, ob alles weg ist. Zum Arzt kann ich heute leider nicht mehr. 

Was soll ich tun? Oder mache ich mir unnötig Sorgen? Kann es eine Blutvergiftung sein?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?