Bin gelangweilt von unseren Nahrungsmitteln?


12.04.2021, 16:03

Insbesondere geht es mir nicht darum,dass man das Essen so zubereiten kann,dass der Geschmack sich stark verändert(Gewürze etc.). Es geht mir um die Limitiertheit der uns dagebotenen Mittel auf dieser Erde. Ist auch weniger eine Beschwerde,sondern nur eine Beobachtung meinerseits,dass wir immer auf dieselben Lebensmittel über Jahrezehnte zurückgreifen. Da hilft auch keine ausländische Küche,wo es zwar anders schmeckt,aber im Kern dieselben Lebensmittel verwendet werden.


12.04.2021, 17:42

Alle die hier Antwortenden haben den Kern der Frage nicht verstanden. Finde die Interpretationen und Mutmaßungen zu meiner Person ziemlich dreist und anmaßend. Laut den Aussagen aller Kommentierenden,bin ich ein undankbarer,unwissender,sich beschwerender Mensch,der obendrein nicht kochen kann und nicht weiß was Obst oder Gemüse ist,da ich diese oben nicht aufgeführt habe. "trotz unserem heute sehr zu schätzenden Lebensstandard" hatte ich geschrieben,da ich unser reichhaltiges Angebot und die dauerhafte Verfügbarkeit sehr schätze. Und nochmal : man mag vllt.anders kochen können. Im Kern bleiben die Lebensmittel dieselben,auch beim vegetarischen Essen. Ich habe auch nicht nach einer Lösung gefragt,sondern hatte lediglich nach Menschen gesucht,die ähnlich denken und wie sie damit vllt.umgehen. Eine ERWARTUNGSHALTUNG habe ich schon gar nicht an den Tag gelegt,sodass die Wissenschaft jetzt was anderes erfinden muss oder dergleichen. Selbstverständlich sind Käse,Joghurt und Butter nicht ein und dasselbe geschmacklich,entspringen aber einem Wirt. Was uns vor Augen führen sollte,wie beschränkt unsere Nahrungsquellen tatsächlich auf der Erde sind. Es geht mir mehr um die wiederholenden immer gleichen Nahrungsquellen. Das ist bei anderen Tieren auch nicht anders.

Schade,dass immer alles sofort negativ interpretiert wird.

Was ist deine Frage?

Berechtigte Frage. Ich hatte gehofft,jemanden zu finden der gleichermaßen denkt und mir erzählen kann,wie er damit umgeht. Ein Vorredner hatte einen Tipp des Verzichts abgegeben...

11 Antworten

Das hört sich schon sehr nach Weltschmerz an.

Vielleicht solltest Du mal eine Weile den Verzicht "üben"

Zwar ist die "normale" Fastenzeit gerade vorbei, aber niemand verbietet es Dir Dir selbst für 1-2 Monate eine Art Fasten Gelübde aufzuerlegen.

z.B. wie unsere Vorfahren nur das zu essen was jetzt gerade der näheren Umgebung entspringt oder von der letzten Ernte ohne Kühlung übrig ist.

Heimisches Gemüse, Rüben, Knollen, Getreide, Hülsenfrüchte, etwas Feldsalat und Kresse, die jetzt schon wächst.

Du wirst Dich in dieser Zeit erheblich intensiver mit diesen noch viel stärker eingeschränkten Möglichkeiten auseinandersetzen müssen. Den Genuss, eines Stückes Speck, einer Zwiebel, einer Handvoll Linsen viel stärker empfinden als in der Fülle Die dir jetzt zur Verfügung steht.

--- BTW -- Yoghurt hab' ich noch nie in eine Aioli getan. Bei mir kommt Eigelb, Olivenöl, Salz, Knoblauch und etwas Essig oder Zitrone hinein.

Mir ist dein Problem absolut unverständlich.
In DE kann man Lebensmittel aus allen Ländern kaufen.
Davon abgesehen gibt es enorm viele vegane Rezepte und fast alles kann man veganisieren, da du hier sehr viele tierische Produkte beklagst.

Aioli ist übrigens traditionell nicht mit Joghurt und lässt sich vielerlei herstellen, von daher probiere doch einfach neue Dinge aus. Es hält dich doch niemand davon ab und zwingt dich Dinge zu essen?

Kauf Bioprodukte und koche selber. Wenn du den Originalgeschmack der Rohstoffe schmeckst, schmeckst du auch viel mehr Unterschiede.

Konventioneller Mampf schmeckt immer gleich fade

Danke. Hast Du ein paar Beispiele von Lebensmitteln,die recht intensiv schmecken ?

0
@lion3393

Gemüse, z.B Kohl schmeckt immer danach womit er gedüngt wird, also nach Kunstdünger. Erst bei Biokohl schmeckt man die verschiedenen Sorten. Möhren auch

0
@lion3393

Kennst du z.B. Teltower Rübchen, Schwarzwurzeln, Pastinaken, Rote Beete gekocht als Gemüse, Topinambursalat...

0

Wenn für dich Joghurt = Käse = Milch = Creme Fraiche = Butter ist kann dir wohl niemand mehr helfen. Es sind alles Milchprodukte, ja, aber schon beim Käse gibt es zig verschiedene Geschmäcker und Konsistenzen.

Natürlich gibt es nur bestimmte Oberbegriffe unter denen sich dann alles versammelt was irgendwie dazugehört: Obst, Gemüse, Getreide, Milchprodukte, Fleischwaren, Tierische Erzeugnisse (wie Eier und Honig), Fisch / Meeresfrüchte und etwas das ich ganz bestimmt vergessen habe. Sich darüber zu beschweren ist irgendwie seltsam. Da kannst du dich auch beschweren das ja überall Wasser drin ist also alles ist gleich Wasser, inclusive dir selbst...

Was möchtest Du wissen?