Bin gegenüber Erwachsenen überhaupt nicht schüchtern, gegenüber Gleichartigen schon?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Denke das ist recht normal..

Wenn man sich vielleicht nicht kompetent genug fühlt und denkt wenig Lebenserfahrung zu haben, dann redet man vielleicht mit Erwachsenen nicht viel.

Warum du mit Gleichaltrigen nichts redest, musst du rausfinden.
Eventuell interessieren dich diese Themen nicht und du hast mehr Gesprächsstoff mit Erwachsenen.

Wenn du nichts zu sagen hast, dann ist das doch auch gut.
Reden ist Silber, Schweigen ist Gold ;)

Erzwinge nichts, was nicht notwendig ist.

Und falls es dich wirklich so belastet:
Versuche den Grund herauszufinden und dir kleine Herausforderungen zu stellen: "Bei der nächsten Gruppendiskussion sage ich auch mal, was meine Meinunng ist."

Bei größeren Gruppen sag ich meistens auch nichts und bei bestimmten Personengruppen bin ich auch schüchterner. Finde das nicht schlimm, ich weiß woran es liegt (habe eine Sozialphobie) und arbeite an meiner Angst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit Erwachsenen kann man einfach besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?