bin geblitzt worden, kann ich ein foto anfodern. wenn ja gibt es ein Musterschreiben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du kannst darum bitten ein Foto zugeschickt zu bekommen.
Das kann schriftlich geschehen, im Internet oder zur Ansicht auf einer Dienststelle.

Allerdings besteht die Gefahr das die Bußgeldbehörde darauf nicht eingeht und ein Bußgeldverfahren eröffnet. Dann würden zu den 15€ weiter 28,50€ an Gebühren hinzu kommen.
Da die Zahlungsfrist von einer Woche Deinen Angaben nach schon verstrichen ist wird das wohl auch so passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grundsätzlich kannst du Widerspruch dagegen einlegen, das sollte in einem formlosen Schreiben erfolgen also so in etwa:

Hiermit lege ich Widerspruch gegen den Bescheid (mit Aktennummer blabla) ein. Dann muss die Verwaltung wieder prüfen! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Crack
22.08.2016, 22:12

Gegen ein Verwarnungsgeldangebot ist kein Einspruch möglich.

0

Was möchtest Du wissen?