Bin geblitzt worden, als ich gerade in der Nase pobelte - Ist das Nasepobeln während

12 Antworten

Solange du nicht mit beiden Händen oder gar mit deinem Handy is der Nase gebohrt hast, wirste deswegen keine Probleme bekommen.

Außer das sich die Mitarbeiter der Bußgeldstelle/Ordnungsamt über das Bild köstlich amüsieren werden, passiert dir, bis auf das Verwarngeld in Höhe von 15 € für den Geschwindigkeitsverstoß, nichts.

Es ist nicht verboten, während der Fahrt zu Popeln. und selbst wenn, kann man auf dem Bild nicht erkennen, ob du dich nur zufällig gerade kratzt oder popelst usw.

Man wird dir da sicher nur die Geschwindigkeitsübertretung anlasten.

Wenn popeln nicht erlaubt wäre, dann wäre ja auch Husten oder Niesen nicht elaubt :)

 

........und nehmen wir mal an, dass man dafüreine Strafe bekommen würde, dann würde sie glaube ich wegfallen, da man wegen nur für das eine Strafe bekommt, was mehr Kostet bzw. schlimmer ist. In deinem Fall das zu schnelle Fahren.

Blitzer Blitzer?

Kann man den Blitz vom Blitzer immer sehen wenn man geblitzt wird??
Und ab wie viel Meter wird man geblitzt?
Heute stand Polizist mit einer Digital Kamera und ich war denke 10 kmh zu viel aber habe kurz vor seiner Nase gebremst*

...zur Frage

Neuer Anhörungsbogen nach Zugabe der Ordnungswidrigkeit im Straßenverkehr

Kann mir jemand sagen, warum man nach der Zugabe einer Ordnungswidrigkeit (Geschwindigkeitsüberschreitung) noch einen Anhörungsbogen bekommt? Ich habe die Schuld auf mich genommen, nachdem mein Sohn mit 21 kmh innerhalb der Ortschaft geblitzt wurde. Er ist kurz vor Beendigung seiner Probezeit und so wären seine Strafen erheblich höher als die, die ich bekommen würde. Doch damit gibt sich die Polizei nicht zufrieden.

...zur Frage

Bltzer - macht die Polizei Probefotos zum Einstellen / Einrichten des Blitzers?

Hallo! Ich wurde heute morgen geblitzt, wurde aber per Lichthupe vorgewarnt und bin daher bestimmt nicht zu schnell gefahren. Lt. Tempomat waren es außerorts 52 wo 50 erlaubt waren, also 49 nach Toleranzabzug.

Kann es sein, dass der Blitzer gerade eingestellt wurde und quasi jedes Auto in diesem Moment geblitzt wurde?

...zur Frage

Auto von Freundins Opa genommen & geblitzt wurden Fahranfänger

Guten Morgen,

( Vorweg, bitte keine Kommentare wie " selbst schuld, sollte Lappen entzogen werden etc. "... )

Ich versteh euch, wenn ihr sagt das ich selbst Schuld habe, trotzdem wäre echt Dankbar wenn ihr die Kommis sparen würdet..

Zum Sachverhalt:

Habe vor gut 3 Stunden einen Anruf vom Kumpel bekommen, dass ich ihn bitte abholen soll, weil sein Fahrer sich ausem Staub gemacht hat. Ich los gefahren & alles gut gewesen, gerade ihn & seine 2 Freundinnen eingeladen in die nächste Ortschaft rein gefahren und mit ca. 80 Km/h geblitzt worden... -.-

Bin Fahranfänger und 1 Jahr hab ich schon rum...

Meine Frage ist jetzt was ich tun kann. Der Wagen ist auf den Opa meiner Freundin zugelassen, hab ihn mir nur geliehen. Ich hab davon gehört, dass man vom Zeugungsverweigerungsrecht gebrauch machen kann? -> was heißt das genau? Wie kann man sowas machen? -> Ja klar, normal sollte ich selbst dafür gerade stehen, aber ich hoffe, die selbst schon mal in solch einer Lage waren verstehen mich Ansatsweise... -.- Und was wäre die Strafe, wenn die Behörde doch rauskriegt, dass er nicht gefahren ist sondern ich bzw. Er eine "Falschaussage" gemacht hat.. bzw. er auf das Schreiben nicht geantwortet hat das ich gefahren bin..

Ich wäre euch sehr Dankbar.

...zur Frage

Kann man durch Schlafen mit verstopfter Nase einen Hirnschaden nehmen?

Hey Leute, Ich bin gerade Krank und meine Nase ist immer zu. Ich schlafe sehr schlecht und mein linkes Nasenloch ist immer zu. Ich mache mir sorgen, das ich dadurch Nachts zu wenig Luft bekomme und befürchte immer, das ich mit einem Nasenloch zu wenig Luft bekomme um mein Gehirn adequat zu versorgen. Meine Frage lautet nun: Kann man durch Schlafen mit nur einem offenen Nasenloch einen Hirnschaden kriegen?

...zur Frage

Verwarnungsgeld und Anhörung wegen zu schnellem Fahren

Hallo,

ich bin vor 2 Wochen mit dem Auto meines Vaters innerhalb geschlossener Ortschaft 18 km/h zu schnell gefahren und wurde dabei geblitzt. Jetzt habe ich deswegen ein Verwarnungsgeld von 35 € bekommen.

Das Auto, mit dem ich geblitzt worden bin, gehört wie gesagt meinem Vater und die Verwarnung ist an ihn gerichtet. Das Problem ist jedoch, dass er sich gerade im Ausland befindet. In dem Schreiben ist auch ein Anhörungsbogen beigelegt, den er an die zuständige Behörde schicken soll.

Jetzt weiß ich nicht, wie ich dabei vorgehen soll. Soll ich zugeben, dass nicht mein Vater sondern ich als sein Sohn die Ordungswidrigkeit begangen habe und noch vermerken, dass er sich im Ausland befindet? Wie mache ich dann das mit der Unterschrift? Soll ich selber unterschreiben und neben der Unterschrift diese Abkürzung "i.A." verwenden?

Wieso reicht es den Behörden eigentlich nicht, wenn ich nur die 35 € bezahle? Ich bin etwas überfordert mit der ganzen Situation, kann mir bitte jemand helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?