bin einsam und zu hause gefangen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kommst bei mir vorbei und versuchst dich über Gruppenevents und deinem Therapeuten Schritt für Schritt weiter voran zu kommen. Mit einem entsprechenden Coaching können die Kurse speziell angepasst werden. Somit sind deine Bedürfnisse dem Trainer bekannt und er kann gemeinsam mit dir deinen Wunsch umsetzen.

www.outdoorhannover.de und www.mt-lernwelten.de

hannover? bin aber österreicher und 800 kilometer entfernt

0

Such nach Wandergruppen in deiner Umgebung. Lass Google arbeiten, nutze Facebook. So lernst du Leute kennen, denen du dich auch anvertrauen kannst, vieleicht findest du so jemanden, der dich mal ohne Gruppe begleitet. 

Und such dir einen Therapeuten, der dir hilft, deine Ängste zu kontrollieren.

ich bin in psychotherapie

0
@suitman1230

Dann bist du ja schon ein gutes Stück weiter, als manch anderer mit ähnlichen Problemen.

Versuche, Menschen kennenzulernen, außerhalb deines bisherigen Dunstkreises. Volkshochschulen und andere bieten auch manchmal Zeichenkurse in der Natur an, guck dich um, hör dich um, was es in deiner Stadt/Region da gibt. Nimm Kontakt auf. 

Ich wünsch dir alles Gute und gutes Gelingen!

0

Hast du keine Cousins oder Cousinen? Nachbarn? Schulfreunde? Dann fang doch mal mit Sport an? Wie wäre es mit Yoga oder sowas bin zwar kein experte aber vielleicht lernst du da jemanden kennen.

cousins und cousinen: ja zwei großcousins die weit weg wohnen und keine zeit haben. nachbarn: alle ü70. sport mach ich bereits: radfahren, schwimmen, wandern und zt. laufen. yoga interessiert mich leider nicht. ich suche kontakte und freunde. finde aber keine

0

Was möchtest Du wissen?