Bin echt froh wenn irgendwann das Kind auf die Welt kommt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Bei so gegenteiligen Interessen und Liebe zu Tieren, ist es sehr schwer, miteinander eine Wohnung zu teilen. Auf Dauer wird das noch mehr zu Spannungen führen. Katzen knabbern Pflanzen an, auch wenn sie Freigänger sind, das ist normal. Das Tier dafür zu bestrafen, zeigt mir, dass du dich mit den "Viechern" nicht beschäftigst und auch gar nicht wissen willst, wie man mit ihnen umgeht. Wenn du in dieser WG ein eigenes Zimmer hast, dann schließe die Tür zu, damit weder Hund noch Katze dorthin gelangen können. Das Kind wird die Wohngemeinschaft noch mehr durcheinanderwirbeln. denn Tiere sind eifersüchtig und müssen erst langsam an den neuen Edenbürger/Mitbewohner herangeführt werden. Da kommt noch einiges auf dich zu. Wenn du willst, bereite dich schon einmal darauf vor.

Danke. Das war noch die sachlichste Antwort von allen. Blöderweise gibt es hier keine Türen. Die Wohnung ist offen.

0
@Maggi25

Es gibt spezielles Katzengras, das bei den Tieren sehr beliebt ist. Ein großer Topf davon lenkt sie ab und du könntest zusätzlich um deine Grünpflanzen ein Spray benutzen, dass Katzen fernhält. Das gibt es in Tierhandlungen.

1

Hallo,

bei euch scheint es momentan ja nicht so rund zu laufen. Ich sage nicht, dass Tiere nichts wert sind, im Gegenteil mag ich sie sogar sehr, aber ich finde die Aussagen deiner Freundin, dass sie dich weniger als den Hund aber mehr als die Katzen mag nicht okay. Was ich auch nicht okay finde ist, dass du die Katze geschlagen hast. Das macht man einfach nicht.

Ich würde euch empfehlen noch vor der Geburt des Kindes mal in Ruhe über eure Situation zu reden und/oder zu einer Beziehungberatung zu gehen. Ein Baby kann nämlich dann nochmal eine starke Belastungsprobe für eine Beziehung sein und es wäre gut, wenn ihr vor der Geburt schon beginnt  jetzt vorhandene Probleme anzugehen.

Zu deiner Frage ob dich das Kind mögen wird: In der Regel lieben alle Kinder ihre Eltern. Aber du musst bedenken, dass ein Neugeborenes selbst erstmal viel Liebe und Zuwendung benötigt bevor es diese aktiv zurück geben kann.

LG

Danke ja dürfte kein Problem sein dass ich dem Kind sehr viel Zuneigung geben kann. Wovor ich allerdings Schiss hab: Was mach ich wenn die Katzen das Kind aufwecken usw.? Wir haben keine Türen!

0

Hallo Maggi 25, Das kann ich gut nachvollziehen das es dir nicht gut mit der Situation geht. !!

Soltest dich aber auch damit vertraut machen das ein Zusammenwohnen so eher nicht auf Dauer friedlich verläuft

. Die Katzen, oder auch andere Haustiere die schwächsten Familienmitglieder werden für ihren Naturtrieb wozu auch das anknabbern von Pflanzen gehört bestraft das ist nicht fair. Sie spüren das du sie nicht magst und leiden , reagieren zudem mit Verhaltensauffälligkeiten was  dann noch mehr Probleme bereitet.

wenn du deine Freundin wirklich liebst  und mit ihr  und dem Kind welches sie bekommt zusammen bleiben willst dann gib dir Mühe. Füttere die Tiere wirst sehen wie sie es dir zurückgeben und es deinen Alltag positiv bereichert. 

Z.B. Als unsere erste gemeinsame Katze im Alter von 17 Jahren verstarb wollte ich eine längere Zeit Abstand aber mein Ehegatte war so unendlich traurig und bettelte das ich nachgab und ich bereute als wir die Nachfolgende aus dem Tierschutz holten jeden Tag den ich gewartet hatte und sie auf uns.!!

Ehrlich gesagt verstehe ich deine Freundin bzw, euch nicht. Das Zusammenziehen hätte warten müssen, bis und ob du die Katzen als auch deine Familienmitglieder akzeptieren bzw.  lieben kannst !!

Mit jemandem, der Tiere schlägt und auf sie eifersüchtig ist, kann man nicht diskutieren. 

ich hab daraufhin den Kater eine mitgegeben. Also leicht drauf gehauen

Vielleicht mag das Kind mich ja mehr als die Katzen

Nein- ich kann dich nicht so ganz verstehen ... du schlägst nach der Katze - aber bemängelst, dass sie dich nicht mag.

Erkennst du den Zusammenhang?

Abgsehen davon, das Strafen bei Katzen für instinktuelles Verhalten nichts bringen... biete doch Katzengras als Alternative an.


Ich meinte damit ob das Kind mich mehr mag als dass es die Katzen mag. Weil ich hab den Eindruck dass meine Freundin die Katzen mehr mag als mich. Verstanden?

0
@Maggi25

Du bist ernsthaft jetzt schon eifersüchtig darauf, das das Kind die Katzen evtl mehr mag?

(Abgesehen davon, das du nicht von "deinem" Kind schreibst, wünsche ich dir, das du noch emotional reifer wirst, bis das Kind da ist....)

2

Freu dich auf die nächsten Monate, wenn ihr schon am Beginn der Schwangerschaft wegen eigentlich nichts streitet.

Toll und das kind schlägst du dann auch , wenn es deine Pflanzen umhaut oder was?

Das Tier wusste es nicht, also ehrlich dich hätte ich nach dieser Aktion hochkantig rausgeschmissen.

Genau! 

0

Unglaublich wie unsachlich und nicht neutral hier manche sind. 

0
@Maggi25

Was heißt hier unsachlich und neutral, wenn es um unschuldige Tiere geht, die sich nicht wehren können. 

1

@ Malavatica , nicht darauf einlassen. Wer wehrlose Tiere schlägt ist es nicht wert sich darüber den Kopf zerbrechen zu müssen. Ich hoffe nur das die werdende Mutter sich von dem trennt

2
@padalica

Ist ja auch ganz einfach, Kommentare, die man nicht lesen möchte, zu löschen. Das ist mir völlig egal. Mir tut nur die Katze leid.

2

Wenn ich das so lese, dann kommst du mir vor wie ein 10-jähriger Jungel!

Du wä rot als Freundin läßt fü r mich gestorben!!! Du bist ei Nov als katzen feindliche "Freundin"......

Schreiben will gelernt sein gell? Lern erstmal deutsch. 

1

Was möchtest Du wissen?