Bin das Opfer im Freundeskreis

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Einerseits magst du deine Freundinnen sehr gern. Andererseits ärgern sie dich besonders. Überlege mal, wie du bei solchen Ärgereien/Späßen reagierst. Dann überlege, wie die anderen reagieren, wenn sie mal das Opfer sind. Vielleicht zeigst du deinen Ärger in einer Weise, dass die anderen erst recht sich einen Spaß draus machen, dich zu provozieren.

Normal macht das Ärgern längst nicht so viel Spaß, wenn das Opfer cool bleibt. Vielleicht zeigst du auch zu wenig von dir oder bist zu ernst, und sie wollen dich herausfordern, damit du deine anderen Seiten von dir zeigst.

Wenn es deine Freundinnen sind, kannst du auch einen günstigen Zeitpunkt abwarten, wo alle gut drauf sind und niemand rumalbert. Dann kannst du ganz freundlich und sachlich sagen, dass du dich nicht wohlfühlst, wenn sie es immer besonders auf dich abgesehen haben. Oder du triffst dich immer nur mit einer von ihnen, und sagst ihr mal, wie du dich fühlst. Womöglich machen die sich nur den Spaß, aber merken gar nicht, dass dich das unglücklich macht.

Hallo Daphnekeks,

Du fühlst Dich als Opfer. Untereinander zeigen sie sich mehr Respekt als Dir gegenüber. Das tut weh. Das kann ich gut verstehen.

Sag ihnen, dass Dich das verletzt und Deine Grenze an Spaß da meist überschritten ist. Sag ihnen, dass Du über ihre Späße nicht lachen kannst, weil Du Dich damit als Opfer fühlst.

Wenn es wirklich Deine Freundinnen sind, wird ihnen daran liegen, dass es Dir gut geht und sie werden auf ihre groben Späße Dir zuliebe verzichten. Wenn nicht, dann sind es vielleicht doch nicht so gute Freunde! Vielleicht deutet die Tatsache, dass sie ein Opfer brauchen, über das sie sich lustig machen können auch auf einen Charakterfehler bei ihnen hin. Ob Du sie dann dazu bewegen kannst, dass sie Dich in Zukunft anständig behandeln, bleibt abzuwarten.

Was möchtest Du wissen?