bin beim sex zu feucht. was soll ich tun?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • Eine Frau kann eigentlich gar nicht zu feucht sein. Feuchtigkeit ist immer gut und wenn es glitscht und gleitet, dann gleitet es eben -- und tut das auch nicht weniger mit noch mehr Gleitmittel. Da ist schon Deine Theorie falsch.
  • Wenn die Reibung beim Akt zu gering ist, dann weil die Vagina in dem Moment zu weit ist. Dies liegt aber nicht an der Gleitfähigkeit, sondern an der Art, wie Ihr Sex habt.
  • Missionarsstellung (normaler Sex in Rückenlage der Frau): Die Frau darf nicht platt auf dem Rücken liegen und ihn machen lassen, denn dann ist die Vagina am weitesten und bietet am wenigsten Reibung. Richtig ist es, wenn die Frau ihr Becken präsentiert, also anhebt und ihm entgegenstreckt und den Rhythmus der Bewegung spiegelt. Sie muss aktiv dabei sein, dann wird sie eng und die Reibung passt.
  • Reiterstellung: Es gibt zwei Varianten: Die Frau hat ihren Rücken fast parallel zu seinem und vollzieht eine Art Wiegebewegung vorne-hinten. Hier ist die Scheide weit und die Reibung gering. Dies ist dann gut, wenn der Mann sonst zu schnell kommt. Bei der anderen Variante ist der Rücken der Frau senkrecht nach oben, wie an einem gerade Stuhl. Diese Stellung ist anstrengender, weil die Kraft der Bewegung aus den Beinen kommen muss. Dafür ist die Scheide eng und besonders stimulierend. Der Mann kommt dann oft recht schnell, weil die Reibung so groß ist.
  • Außerdem kann die Frau Beckenbodentraining machen (gibt genug leicht googlebare sogenannte Kegel-Übungen im Internet) und so die Muskeln trainieren, die für die Enge der Vagina hauptverantwortlich sind. Je besser der Beckenboden trainiert ist, desto mehr Spaß am Sex haben beide Partner.

Zu feucht? dann liegt es aber eher an deinem freund, es ist viel besser wenn die Frau extrem Feucht ist :DD

Vielleicht ist Dein Freund auch einfach "zu klein gebaut" ! Weil, so eine Klage hab ich auch noch nie gehört.

Was möchtest Du wissen?