Bin Azubi im 3. Lehrjahr möchte nebenbei arbeiten. Wie viele Stunden in der Woche kann ich. Und welcher Stundenlohn. Ab wann wird das Kindergeld wegfallen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Kindergeld ist unabhängig vom Einkommen.

Kindergeldschädlich wäre eine Beschäftigung von mehr wie 20 Wochenstd. neben einer Ausbildung wenn bereits eine Berufsausbildung abgeschlossen wurde.

Arbeitszeit, das Arbeitszeitgesetz wäre zu beachten. Normalfall 48Std. die Woche wäre unschädlich. Arbeitslohn: Mindestlohn 8,50€, Arbeitszeit und Entgelt gilt für dich wenn du mind. 18 bist

und du brauchst das ok vom Arbeitgeber wie wolfram0815 schrieb.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jonny2222
03.01.2016, 11:28

du kannst 90 Std je Doppelwoche arbeiten aber Schultage gelten auch als kompletter Arbeitstag. Aber wie du schon gehört hast brauchst du das OK von deinem Arbeitgeber sonst besitzt er das Recht der fristlosen Kündigung

0

Du brauchst die Zustimmung deines Ausbildungsbetriebes für das Arbeiten neben der Ausbildung. Kindergeld ist nicht mehr einkommensabhängig, da gibt es also keine Einschränkungen. Bei dem zeitlichen Aufwand solltest du daran denken, dass du auch Erholungszeit brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du brauchst das OK von deinem Arbeitgeber!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?