Bin ausgeschlafen trozdem bin ich müde!

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

na ja, normalerweise müsstest Du mit 8 - 9 Stunden Schlaf auskommen, aus dem Grund vermute ich dass Du halt zu lange im Bett warst... Klingt bescheuert, aber je länger man oder frau im Bett liegen bleibt, desto müder wird man wieder... Pass auf, jetzt liegst Du heute Abend später ins Bett und bist um halb 9 bestimmt fitter ;-)

Das ist was ganz normales. In der Jugend hat der Körper einen anderen Schlafzyklus. Dieser verändert sich vom Alter. Zum Beispiel wenn du in die Schule musst wird dein Körper drauf trainiert um 6-7 Uhr aufzustehen.

Doch die durchschnittliche Zeit die uns nicht müde wirken lässt ist zwischen 8-9 Uhr.

Die Jahreszeit ist gerade besonders anstrengend. Der ständige Wechsel zwischen Hoch und Tief kann bei wetterempfindlichen Menschen Schlafstörungen hervorrufen, also auch der Art, daß man in der Nacht keine gescheiten Tiefschlafphasen hat, also sich trotz einer ausreichenden Länge, dann nicht so erfrischt fühlt.

Guten Morgen, dies könnte durch fehlende Vitaminen kommen. Ich weiß ja nicht so was du isst, aber dies kann ein Grund dafür sein oder kann es sein das du vielleicht Abends vollgefressen schlafen gehst, denn dann ist der Körper mit verdauen beschäftigt und man bekommt keinen erholsamen Schlaf.

Es wäre noch die Möglichkeit, dass du vielleicht zu lange schläfst, dies kann auch manchmal Müdigkeit auslösen.

Hoffentlich konnte ich dir ein wenig helfen, mit freundlichen Grüßen, Chakly.

Man kann auch müde sein, wenn man zuviel geschlafen hat.

Du musst einfach Früher ins Bett gehen_____

Kenn ich. Bei mir ist es so, dass je länger ich schlafe umso müder bin ich. Deswegen penn ich nur um die 5 Stunden, weil mir mehr nicht gut tut

Sauerstoffmangel

Was möchtest Du wissen?