Bin aus der Keto raus?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

du sollst dich an deinem wunderbar jungen leben freuen. essen und trinken gehört dazu. dann verschwinden auch depressionen.

nicht alle menschen können gertenschlank sein. akzeptiere dich so wie du bist.

du bist du mit deinen besonderen fähigkeiten und vorzügen.

du kannst kein anderer sein. du bist einmalig.

dein leben hat tatsächlich einen tieferen sinn als den kampf gegen dich selbst und dein körpergewicht.

ich rate dir, dein leben zu genießen.

Hey vielen Dank für die Antwort. Bin gerade in Woche 4 der Diät und hatte eigentlich vor noch 8 Wochen dran zu hängen um einen Körperfettanteil von 12% zu erreichen. Da ich jetzt nicht mehr in der ketose bin, ist es wohl eher etwas wie eine low carb... 

0

sei nur froh, wenn du raus bist.

was dir keiner sagt, daß ketose ganz schlecht für deine gesundheit ist.

dein körper ernährt sich dann ausschließlich von triglyceriden und das führt zu ablagerungen in arterien. die folge ist  herz-/kreislauf-erkrankung.

deshalb gibt es ja diese ketosticks, damit diabetiker die ketose erkennen können.

im schlimmsten fall fällt man ins koma.

Diese Antwort ist total falsch und durch nichts belegt.

0
@AllesClaro

sie ist die wahrheit. ich hatte einen schlaganfall nach jahrelanger ketose.

0
@ixijoy

Zur soliden Aufklärung müßte man da 10 A4-Seiten schreiben. Das geht im Moment nicht, da ich mit meinen Angehörigen den schönen Nachmittag draußen genießen will. Voraussichtlich heute abend schreibe ich noch was.

0

Ketogene Diät Frage?

Hi Leute, Ich mache jetzt seid ca 3 Wochen die Ketogene(Anabole) Diät. Bin jetzt mit den Kalorien von 4000 (Ca. Täglicher Gesamtumsatz) auf 3000 runter gegangen und bin bei ca 50g Carbs pro Tag. Habe jetzt gelesen, dass man aber erst ab ca 30g Carbs in die Berühmte Ketose kommt. Mein Problem: Ich esse wirklich nichts was meine Carbs stark erhöht, will aber auch nicht zu niedrig mit den Kalorien gehen weil Muskelabbau undso. Ist an den 30g etwas dran oder was eürdet ihr dazu sagen.

Vielen Dank im Vorraus.

...zur Frage

Bin ich in der Ketose trotz schwacher bis gar keiner Färbung der Ketostix?

Hallo Leute,

ich habe mich für eine anabole Diät entschieden.

Ich habe nun 8 Tage schon hinter mir und habe mir zum Überprüfen auch Ketostix in der Apotheke gekauft. Ich hatte gestern, dass erste mal nach 7 Tagen eine wirklich leichte Verfärbung (nichts aufregendes).

Am Anfang war mein Eiweißverzehr sehr hoch und ich dachte durch die Glukoneogenese, dass mein Körper vielleicht deshalb nicht auf Ketone zurückgreift.

Habe auch gehört, dass diese Ketostix nicht unbedingt ein Anzeichen dafür sein müssen, wenn sie sich nicht verfärben, dass man sich in der Ketose befindet, da der Körper alle Ketone verbraucht?

Ich überwache meinen Verzehr von Eiweiß und Fetten sowie Kohlenhydrate mit MyFitnessPal und komme definitiv nicht über 20-30 Gramm Kohlenhydrate

Sind die Ketostix jetzt verlässlich oder nicht? Oder was kann der Grund sein, dass sie sich nicht verfärben?

Mach zudem 4 Mal die Woche Krafttraining.

Lg Doombeat

...zur Frage

Anabole Diät - Wie viel Kcal am Tag?

Ich wollte eine anabole Diät beginnen und habe mich schon eingelesen aber habe trotzdem noch ein paar fragen.

Ich wiege 115 kg und bin 1,78 groß. Also ich bin übergewichtig wie man bemerkt.

Nun wollte ich wissen wie viel Kcal ich am tag zu mir nehmen soll ?

Ich dachte ich lasse die 5% KH ganz weg und mache 50% EW und 50% F daraus.

Muss ich dazu Sport treiben damit das Fett verbrennt oder geschieht das durch die nicht vorhanden KH ?

Bitte nur Leute die Ahnung davon haben Antworten, Danke.

...zur Frage

Insulin Fettverbrennung?

Hallo zusammen,

derzeit mache ich eine Diät und möchte etwas Fett verbrennen. Mit der Diät war ich durchaus zufrieden. Jedoch merke ich seit einigen Tagen, dass irgendwie es mehr wird. Circa 5-6 Tage habe ich ein Präparat eingenommen, indem Insulin vorhanden war. Pro Tag habe ich 1300 Kalorien gegessen und Sport gemacht. Ich mache derzeit eine Low-Carb-Diät.

Das Produkt, dass ich eingenommen habe, hieß Animal M-Stak.

Meine Frage ist jetzt: Ist es vielleicht Wassereinlagerung oder Fett? Kann mir Fett kaum vorstellen, da ich keine überschüssigen Kalorien produziert habe.

...zur Frage

Kommt man auch bei ca. 60g Kohlenhydraten in die Ketose? Wie Kohlenhydrate steigern pro Woche?

Hallo Leute,

ich versuch es kurz zu halten: Ich möchte gerne einmal in die Ketose kommen und mich dann bei ca. 60g Kohlenhydraten einpendeln. Ich möchte allerdings nicht mehr als 5 Kilo abnehmen, da ich sonst ins Untergewicht rutsche. Mir sind zwei Alternativen eingefallen:

  1. Eine Woche bei unter 20g, dann jede Woche steigern: Dann ist die Frage wieviel ich maximal steigern darf, denn ich will ja wie gesagt nicht zu viel abnehmen, auf der anderen Seite stell ich es mir auch nicht gesund vor von 20g plötzlich auf 60g zu switchen. Wenn es aber zu lange dauert habe ich Angst zu viel abzunehmen. Wieviel darf oder muss ich also pro Woche steigern?

2.Direkt bei 60g pro Tag beginnen, dann ist meine Frage: Kommt man bei 60g überhaupt in die Ketose?

Ich hoffe ich hab ein bisschen deutlich machen können was ich will. Wenn ihr Denkfehler entdeckt oder sonst irgendwas zu dem Thema zu sagen habt ist das auch sehr willkommen.

LG, Kamer9

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?