bin auf maxim umgestellt, hab dank roter liste bedenken wg Thrombose, was soll ich machen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Steige auf eine hormonfreie Verhütungsmethode um.

Wenn ich die Möglichkeit gesehen hätte, hätte ich schon damals nach hormonfreien Verhütungsmitteln gesucht.

Nun bin ich auf die Gynefix Kupferkette als Langzeitverhütungsmehtode und als Alternative zur Pille gestoßen. Diese hängt frei in der Gebärmutter, wirkt durch das Kupfer (ohne Hormone) und greift dadurch nicht in deinen Hormonhaushalt ein. Sie wirkt bis zu 5 Jahre lt. Hersteller und du hast somit lange Zeit deinen Frieden.


Die GyneFix® Kupferkette hat als neue Spirale mit Kupfer einen Pearl-Index von 0,1 – 0,5. Der Pearl-Index gibt die Zahl der Frauen (von 100) an, die trotz der Verwendung eines bestimmten Verhütungsmittels nach einem Jahr schwanger geworden sind. Das heißt: Je niedriger der Pearl-Index, desto höher die Sicherheit der Verhütungsmethode. Mit einem Pearl-Index von 0,1 – 0,5 zeichnet sich die GyneFix® Kupferkette durch eine höhere Sicherheit als die Pille aus, da Anwendungsfehler den Verhütungsschutz nicht beeinträchtigen können. Die GyneFix® Kupferkette stellt aufgrund ihrer hohen Sicherheit eine sichere Alternative zu hormonellen Verhütungsmethoden dar.


Du hast ebenso keine Probleme mit Erbrechen, Durchfall oder Antibiotika - welches ja alles die Pillenwirkung beeinträchtigen kann. Bei der Kupferkette spielt das alles keine Rolle.

Ebenso musst du nicht jeden Tag daran denken eine Pille einzuwerfen um geschützt zu sein. Das vergessen ja immer viele - und das geht bei der Pille schnell mal in die Hose.

Ich würde mich an deiner Stelle daher mal bei einem Gynefix-Arzt in deiner Nähe (s. hier: http://www.verhueten-gynefix.de/aerztefinder) bei einem Beratungsgespräch informieren lassen.

Klick dich doch mal durch die Website: http://www.verhueten-gynefix.de/ dort findest du massenhaft an Infos über die Gynefix und vielleicht bist du ja dann selbst überzeugt.

Ich jedenfalls werde sie mir diese Woche legen lassen und damit auch die Pille absetzen. Ich bin sehr froh endlich auf Hormone verzichten zu können und bin gespannt wie mein Leben durch die Gynefix bereichert wird :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Allyluna 26.01.2016, 09:27

Dem Geschriebenen kann ich nur zustimmen.

Einziger Negativpunkt (der aber m.E. nichts gegen die Risiken der Pille ist...) für mich ist die doch stärkere Periode.

0
LonelyBrain 26.01.2016, 10:47
@Allyluna

du hast nicht unbedingt eine stärkere Periode. Das kommt ganz auf deinen Körper an.

0

Wenn Du Befürchtungen hast, dann sprich mit Deinem Gyn darüber.

Ich bin vor zwei Monaten auch zu meinen Frauenarzt, weil meine bisherige Pille ebenfalls als sehr bedenklich eingestuft ist (Zoely) und wir in der Familie bereits Thrombosefälle hatten. Er hat mir dann die Minisiston 20 verschrieben.

Du musst aber bedenken, dass alle Pillen zur Thrombose führen können. Die Pillen der dritten Generation zwar häufiger als die "älteren" Pillen, aber auch diese haben ein Risiko.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt auch Pillen ohne Thrombose-Risiko. Ansonsten viel bewegen,genügend trinken und wenn du lange sitzen odee stehen musst zur Sicherheit Stützstrümpfe tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
LonelyBrain 26.01.2016, 08:59

Es gibt auch Pillen ohne Thrombose-Risiko

Nein - bei den älteren ist das Risiko nur etwas geringer. Alle Pillen können dazu führen.

Daher lieber eine andere Verhütungsmethode ohne derartige Risiken und Nebenwirkungen wählen.

0
SquareMatrice 26.01.2016, 09:08

Naja sorry, ist halt nur eine Annahme von mir, da Jubrele zulässig ist, wenn man schon mal eine Thrombose hatte (die übrigens von Valette verursacht wurde).

0

Ich rmpfehle dir die gynfix kupferkette

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh zum gyn

Frag nach der Pille in Generation 1-2

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mit deinem Arzt darüber reden, der kann dir Rat geben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?