bin am verzweifen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Eine Summe Geld die einem weh tut wenn sie denn abhanden kommt, die lagert man nicht Zuhause in einer Truhe, schlimmer als der Ärger über den Verlust ist der Vertrauensverlust gegenüber Freunden und Familie. Das hättest du dir sparen können wenn das Geld an einem sicheren Ort verwahrt gewesen wäre

Stelle die möglichen Täter am Besten gemeinsam zur Rede.

Solltest du einen Verdacht haben sprich mit der Person welcher du es überhaupt nicht zutraust vorher.....

Es sind immer die von denen man es am wenigsten erwartet 😕

0

Laß Dir bei Deiner Bank ein Tagesgeldkonto einrichten und überweise Geld, das Du sparen willst, darauf.

Wie bist Du nur auf die Idee gekommen, das Geld zu Hause aufzubewahren? Und wer wusste von Deinem Versteck? Dein Onkel und Deine Tante können ja wohl kaum Dein Zimmer betreten und Deine Sachen durchsuchen, ohne daß ihre Abwesenheit auffällt.

Du solltest das Thema auf jeden Fall bei Deinen Eltern ansprechen. Zahlst Du ihnen Kostgeld, seit Du verdienst?

Giwalato

An deiner Stelle würde ich sofort alle zur Rede stellen und letzten Endes noch eine Sache sagen : schon verbittertes leben wenn man von einer jungen Person Geld stehlen muss weil man selber nicht sparen kann :/ wobei auch die größte Sünde im Endeffekt begangen wird Diebstahl( wenn du wissen willst was ich damit mein kannst gerne kurz in den Kommentaren fragen)

Dankeschön das war mein Geld für den Führerschein und ein kleines gebrauchtes Auto das war Geburstag Geld Weihnachtsgeld und sonst was ich war sehr stolz darauf und habe auch hart dafür gearbeitet

0

Ja, und zwar, indem du alle noch mal zusammen trommelst und deutlich sagst, was Sache war: Geld war im Zimmer bevor die Gäste kamen und ist weg, seit sie nicht mehr da sind. Sage, dass du die Sache auf sich beruhen lässt, wenn sich jetzt innerhalb des nächsten Tages einer bei dir meldet und das Geld zurück gibt, ansonsten müsstest du eine Anzeige erstatten. Sage auch, dass du niemandem erzählen wirst, wer es war, wenn er dir das Geld zurück gibt (evtl. auch anonym, in den Briefkasten werfen), aber dass wohl das Vertrauen in der Gruppe/ Verwandtschaft verloren geht, wenn sich keiner meldet. Die Frist gilt nur für den nächsten Tag.

Wichitg: Alle zusammentrommeln, damit sich ein Druck aufbaut. Du würdest dann alle benachrichtigen, wenn sich das Geld wieder eingefunden hat, aber keinem sagen, wer es war. Sollte die Polizei eingeschaltet werden müssen (einfach mal sagen!), würdest du auf jeden Fall allen anderen sagen, was sich ergibt und wer es ggf. war!


Wichitg: Vorher noch mal alle im Haushalt (Eltern etc.) fragen, ob jemand das Geld zur Sicherheit weggelegt hat und alles noch mal durchsuchen!

2
@Tasha

Ich denke auch, dass dies der beste Weg ist.

0

Also was Tasha ehrlich gesagt da nun von sich gegeben hat kann ich nur als top Ratschlag sehen für dich

Tasha 👍🏾

0

Alle zur Rede stellen und zwar alle miteinander. Dass sich niemand rausreden kann.

Du musst Anzeige gegen Unbekannt bei der Polizei machen. Es war ja kein "Schwarzgeld", denn du kannst belegen wie es zusammen kam, bzw. die Polizei kann nicht beweisen, dass es "Schwarzgeld" ist. - Vielleicht ermitteln sie. Schreibe dir das Datum und jeden Namen auf, wer wann bei dir war. Dann kann man aussieben und im Bekanntenkreis kannst du das erzählen. Vielleicht verquatscht sich jemand.

Das ist schlimmer, als Opfer eines Einbruches zu werden! Du hast Recht, dass die Polizei da nicht helfen kann, denn Fingerabdrücke sind selbstverständlich von allen vorhanden und mit der Bestrafung eines Familienmitgliedes ist dir auch nicht geholfen!

kommuniziere das offen mit allen "Verdächtigen" vielleicht taucht das Geld dann wieder auf.

Dann beobachte mal, wer eine größere Anschaffung oder was auch immer macht.

Was möchtest Du wissen?