Bin alleinerziehende Mutter und habe trotzdem 0,5 Kinderfreibetrag?

7 Antworten

Also wenn ich den Schwachsinn hier lese....Oo....da hat keiner der Eltern was entschieden das macht das FA automatisch. Und warum soll der Vater denn nicht den halben Freibetrag haben? Er ist ja auch unterhaltspflichtig. Auch wenn er jetzt nicht zahlt heißt es nicht das er geld spart. Es häufen sich nur die Schulden beim Jugendamt. Und wenn schon.....glaubt Ihr etwa ihr hättet irgendwelche Vorteile durch einen jalben Freibetrag mehr? Da muß ich echt lachen.....selbst wenn ihr den halben FB noch dazubekommen würdet hätte das keine Auswirkungen auf euer Geld. Ihr zahlt lediglich ein paar Cent weniger Soli und Kirchensteuer! Aber wenn ihr euch wegen 5 cent die Mühe machen wollt....bitte laßt euch nicht drann hindern.

Wenn der Vater des Kindes als solcher eingetragen ist und untrehaltspflichtig ist, steht ihm der Eintrag von 1/2 Kind auf der Steuerkarte zu. In diesem Fall ist es in jedem Fall ungerecht. Du solltest Dich mal an das Finanzamt wenden. Möglicherweise lässt sich das unter diesen besonderen Umständen ändern.

Der Kinderfreibetrag hat längst keine so große Bedeutung mehr, wie früher! Bei der Lohnsteuer wirkt er sich zunächst mal gar nicht aus! Nur bei Soli und Kirchensteuer macht das einen minimalen Unterschied. Sinnvoll ist es allerdings für beide in Bezug auf die Pflegeversicherung, da man ohne einen höheren Satz zahlen würde (eine bestimmte Altersgruppe). Beim Lohnsteuerjahresausgleich wird dann eh geprüft, was günstiger gewesen wäre. Und bei normalem Einkommen ist dann eh das Kindergeld günstiger, als der Freibetrag! Insofern ist das also nicht so schlimm!

Kann ich (minderjährig) meiner Mutter das sorgerecht entziehen und meinem Vater das alleinige geben?

Ich habe sehr viel Streit mit meiner Mutter und möchte meinem Vater das alleinige Sorgerecht geben. Kann ich das als Minderjähriger?

...zur Frage

Nach der Scheidung nur 0,5 Kinderfreibetrag?

Wir sind seit zwei Wochen geschieden und so mussten wir auch unsere Lohnsteuerkarte ändern lassen. Ich, der Vater, habe nun die Lohnsteuerklasse Zwei, mit 0,5 Kinderfreibetrag. Wieso nur 0,5? Unser Sohn wohnt bei mir und meine Ex braucht kein Kindesunterhalt bezahlen. Steht mir nicht der volle Kinderfreibetrag zu?

...zur Frage

Kinderfreibetrag für beide Elternteile gleich?

Guten Abend,

ich hätte mal eine Frage bzgl. Lohnabrechnung/Kinderfreibetrag und wäre sehr dankbar wenn jemand antworten würde der tatsächlich weiß wovon er spricht. Ich hingehen verstehe in diesen Berech nur Bahnhof.

Folgendes:

Ich bin Vollzeit Berufstätig und habe auf meiner Lohnabrechnung monatlich einen Kinderfreibetrag (1,0) stehen.

Meine Freundin hat nun nach Beendigung der Elternzeit eine Teilzeitstelle angetreten und auf ihrer Gehaltsabrechnung stand nun auch ein Kinderfreibetrag (1,0) drauf.

Wir sind NICHT verheiratet, haben zwei gemeinsame Kinder und Leben alle zusammen in einem Haushalt.

Soweit zur Situation..

Als ich das heute auf der Lohnabrechnung meiner Freundin gelesen habe, fragte ich mich ob das so korrekt ist. Den soweit ich weiß erhält man pro Kind einen Freibetrag von 0,5 und diesen auch nur auf die Mutter ODER den Vater. In diesem Fall hätten wir alle beide, beide Kinder auf der Lohnabrechnung stehen. Ist hier ein Fehler unterlaufen oder ist das so korrekt?

...zur Frage

Voller Kinderfreibetrag?

Guten Morgen

ich habe zwei leibliche Kinder, bin jedoch mit der Mutter nicht verheiratet. Wir leben in einem gemeinsamen Haushalt und ich bin Alleinverdiener.

Kann ich für beide Kinder den vollen Kinderfreibetrag auf meine Lohnsteuerkarte eintragen lassen (also nicht nur 2x 0,5) und wenn ja, was muss ich dafür tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?