Bin Alleinerzeihender Vater von 3 Kindern

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Hallo Micha, ich bin ebenfalls alleinerziehender Vater von 3 Kindern im Alter von 5 Jahren (Mädchen Zwillinge) und 3 Jahre ist mein kleinster, ein Sohn. Ja, meine Frau ist auch weg und ich kann sehr gut nachvollziehen wie es dir geht. Ich bin oft am Boden, fix und alle, habe aber noch meine Arbeit. Ich rate dir dich so gut es geht auf zu rappeln, ich tuh das auch immer wieder damit ich nicht zusammen breche. Amt, ich weis nicht, eventuell eine psychologische Stütze, darüber denke ich auch grad nach. Ich wünsche dir stärke und Überlegenheit ! Gruß, Richard(Richie)

Hallo Micha,

gehe bloß NICHT zum Amt, damit meine ich z.B. das Jugendamt. Die helfen nicht! Wende dich stattdessen an Selbsthilfegruppen, sowas wie Kirche oder du kannst auch in deinem Wohngebiet fragen, bei so Helfern für Jugendliche und Kinder. ProFamilia und Deakonie sind auch sehr hilfsbereit. Auf keinen Fall zum Amt! Mein Kind wurde von meinen Ex-Schwiegereltern "entführt". Obwohl mein Sohn offiziell bei mir wohnt, kann ich nichts tun. Das Jugendamt macht lieber pünktlich Feierabend, als mir zu helfen. Dir alles Gute!

Wie können Sie glauben, dass Sie hier Hilfe finden? Das ist schon ein extremer Hilferuf, wenn alles ausgeschöpft wurde und sie sich dann ggf. mit solchen Komödianten befassen müssen. Lesen Sie die Kommentare und gehen Sie lieber aufs Amt.

Das hier ist Internet. Da können wir nicht viel helfen! Aber das Jugendamt nimmt einem nicht so schnell die Kinder weg. Schließlich kostet eine Heimunterbringung viel Geld. Die können Dir sicher helfen.

Micha, denk an deine Familie, Scham oder Stolz ist hier falsch, obwohl ich dich verstehen kann. Gehe zum Amt, schliesslich sind diese da um Leute in schlechten Zeiten zu helfen. Also viel Glueck und Kopf hoch.

das glaube ich nicht ganz , denn mir hat das jugendamt meine süßen 3 kinder im alter von 3,4 und 5 jahren weggenommen mit der begründung das ich meine süßen 3 nicht altersgerecht erziehen könnte und jede woche weinen sie und keiner vom amt inkl. heim macht etwas für die weiterentwicklung meiner kinder-.,-,-,-wo alle sagen das kann es nicht sein-.,.-,.--.das ist die hauptstadt worauf ich total sauer bin_;:-,-.,.-hier spielt nicht das wohl des kindes eine rolle sondern die rolle des mitarbeiters des amtes

ich wünsche dir nur viel glück bruder respekt ich stehe hinterdir , ich fahre selber taxi und habe auch einen schein ich empfehle dir auch einen zu machen kostet nur 200 € udn man verdient nicht schlecht udn kann tagsüber für seine kinder da sein

viel glück

Ich würde trotzdem zum "Amt" gehen, solange die Kinder nicht verwahrlost sind, in die Schule kommen und nicht geschlagen werden, wird das Amt helfen, aber nicht die Kinder wegnehmen.

die idee mit dem amt ist doch nicht so schlecht. google doch auch mal nach alleinerziehende väter plus deine stadt. es gibt bestimmt eine menge väter, welchen es ähnlich wie dir geht. mit sicherheit wissen die auch, wo du dich mit jenen problemen hinwenden kannst. wenn nicht google nach caritas, die haben dort auch eine stelle für lebensberatung und können dich an relevante einrichtungen weiterleiten. du solltest dich nicht schämen, denn drei kinder alleine groß zu ziehen ist nicht einfach, egal ob mann oder frau. viel glück!

so nun aber mal aufgepaßt , Du brauchst Hilfe ... gehe mal zur deakonie ... die helfen immer und zwar erst mal ohne Amt ...Profami. ist eine gute Idee ... die helfen auch mit dem Ämtern .. Und hey ich weis wie das ist ein Kind mitADHS das geht an die nerven .. also kopf hoch ....

Bitte wirklich vertrauensvoll zum Amt. Frauen schaffen das auch nicht ohne fremde Hilfe. Und es gibt so viele Möglichkeiten! Der Staat will die Kinder nicht von den Eltern trennen. Wirklich nicht. L.G.

Warum sollen sie dir die Kinder wegnehmen, wenn du dich ans Amt wenden würdest. Würden sie hungern oder verwahrlost aussehen, dann hättest du ein Problem.

Außerdem hilft bei ADHS kranken Kindern oft Sport. Melde ihn zum Judo an und da kann er sich austoben und gleichzeitig seine innere Ruhe finden.

0

Niemand verliert seine Kinder weil er Hilfsbedürftig wird. Unbedingt an das Amt wenden.

freunde und buecher koennten helfen...

Ich verzeihe dir von Herzen.

http://www.allein-erziehend.net/forum/portal.php

http://www.stmas.bayern.de/familie/alleinerz/

0

Was möchtest Du wissen?