Bin Alkoholiker mit Diabetes Typ II, was muss ich beachten, wer kann hilfreiche Tipps geben?

9 Antworten

Du warst schon mal trocken, du kannst es wieder schaffen. Wenn du am Leben hängst, dann hör mit dem Saufen auf. Du hast dich schon damit krank gemacht, nun hab endlich Erbarmen mit dir und schlag den Weg zur Gesundung ein. Such dir einen kompetente Diabetologen, der dich auf dem Weg begleiten kann, denn leicht wird es nicht werden. Aber, wie gesagt, du hast es schon einmal gekonnt, du kannst es wieder. Wenn's gar nicht geht, lass dich zur Entziehung einweisen.

Alkohol, ohne Zuckerzusatz, senkt den Blutzucker. Da muß du aufpassen das du nicht unterzuckers. Dann kann es schnell passieren das du umkippst und tot bist bevor du es merkst. Hast du genug Insulin im Blut wenn du nicht mehr spritzt? Mist dein Blutzuckermeßgerät noch richtig wenn du Alkohol im Blut hast? In der Anleitung nachlesen. Laß das saufen doch einfach, du kannst doch auch ohne. Außerdem löst das keine Probleme sondern schafft nur zusätzliche. Korn eignet sich doch maximal zum Füße waschen, genau wie Wodka. Irgendwann bringt deine nicht mehr funktionierende Leber dich um.

ich muss noch KEIN INSULIN spritzen...

0

Tu deiner Leber einen Gefallen und nimm das Korn vor dem Maischen und Destillieren zu dir, von Brot und Backwaren kriegst du keine Zirrhose. Das schaffst du sicher, wenn es dir schon früher gelungen ist.

danke aber wie oben geschrieben, net dumm anmachen, das ich probleme damit habe , geoutet hatte ich mich dazu bereits

0
@Muggi37

War nur ein Ratschlag aus eigenem Erfahrungshintergrund.

0
@Cougar99

das ich dsmit n riesen problem habe, daß weiss ich doch selbst, mich davon abzubekommen, mir letzttlich zu helfen, mir tipps und rätschläge zu geben, das suche ich heir !!!

0
@Muggi37

Da habe ich leider kein Patentrezept, ich habe mir einfach gesagt "Jetzt ist Schluss" und aufgehört. Nicht mal ein kleines Bier zum Essen gibt es seitdem.

1

Was möchtest Du wissen?