bin 64jahre alt,meine frau 48,kinder 10&12,ich bin der situation nicht mehr gewachsen u.werde zunehmends depressiv?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dann solltest Du morgen zum Hausarzt gehen und sollte er Dir nicht helfen können wird er Dich an einen Facharzt überweisen. Von alleine gehen Depressionen nicht weg und Du kommst auch davon nicht los. Es wird immer schlimmer werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hejueli 24.03.2016, 18:58

Habe nun Termin beim Psychater in 4Wo bekommen.

0
extrapilot350 24.03.2016, 19:30
@hejueli

Sehr gut, wenn du es nicht aushalten kannst, gehe jeder zeit in eine klinik gehen mit psychologischer abteilung. Die helfen dir sofort.

1
hejueli 24.03.2016, 19:49
@extrapilot350

Genau,dazu hat mein Hausarzt auch geraten,denke aber ich habe mich soweit  unter Selbstkontrolle

0

Wachsen dir die Kinder über den Kopf?

Dein Alter ist ja eher das Opaalter, als das Vateralter. Manchmal sollte man sich vorher um gewisse Dinge Gedanken machen.

Aber da die Kinder nun existieren, wäre es gut, das Gespräch mit deiner Frau zu suchen. Sich aus der Vaterrolle ziehen käme jedenfalls nicht gut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hejueli 24.03.2016, 19:02

Genau so ist es,ich bin der Power meiner Kinder nicht gewachsen und gedanken mache ich mir jetzt wie ich die Situation gut für alle meistern kann.

0

Weswegen?

Was        hast du für Probleme?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
hejueli 24.03.2016, 18:55

Nun,da kommt einiges zusammen:Schwindelgefühle,Druck oder schwammiges Gefühl im Kopf,bin schnell gereizt,leichte Kopfschmerzen,sclechter Schlaf,Gedanken kreisen Angst verrückt zu werden,morgens dann schwer aus dem Bett zu kommen,kein Glücksgefühl mehr so wie früher da war ich eigendlich ein lustiger Mensch,der Antrieb meine alten Interessen wie tanzen,reiten,spazieren gehen usw fallen mir schwer,unvorstellbar oder?seltsames Körpergefühl wie im Fieber,erschwerend ist das ich meine Familie damit schon belaste und denke besser wäre wegzugehen,angst ich bin an Alzheimer erkrankt.Habe in 4Wochen Termin beim Psychater,mal schauen.

0
Wonnepoppen 24.03.2016, 19:12
@hejueli

Ok, das deutet auf eine Depression hin!

Was mich noch interessieren würde ist, warum du dem allem nicht mehr gewachsen bist?

Bist du überfordert?

Deine Frau ist ja noch relativ jung, was sagt sie denn dazu?

vielleicht wäre eine psychosomatische Kur etwas für dich, das mußt du natürlich mit dem Arzt besprechen?

Hast du es schon mal mit einem pflanzlichen Mittel probiert, bis zum Termin beim Psychiater?

1
hejueli 24.03.2016, 19:44
@Wonnepoppen

Nun die Power der Kinder überfordert mich sehr,wenn ich zurück an meine demütige Kindheit denke und die Ansprüche der Kinder von heute sehe komm ich damit schwer klar,das ist ja auch nur das eine.Vom Hausarzt bin ich erstmal mit einem Homöopatischen Mittel versorgt worden,hoffe aber das ich dann vom Psychater nicht nur mit Tabletten behandelt werde.Meine Frau steht mir auch mit positiven bei,ist natürlich nicht einfach zur Zeit.

0
Wonnepoppen 25.03.2016, 09:18
@hejueli

Das ist ja schon mal gut, wenn dir deine Frau beisteht!

Der Psychiater macht eine Therapie, davon gehe ich aus?

Ich bin noch ein paar Jahre älter als du u. hab das Problem mit meinen 11, fast zwölf jährigen Enkeln, da komme ich auch an meine Grenzen, nur daß ich in der Familie  niemanden habe, der mich unterstützt, ich weiß, wie du dich fühlst!

0

Was möchtest Du wissen?