bin 22 und bin glücksspielsüchtig und drogensüchtig, selbstmord?

... komplette Frage anzeigen
Support

Liebe/r richbossCLP,

Deine Situation klingt besorgniserregend. Aber auch wenn es hier um einen guten Rat geht, ist es schwierig Dir einen zu geben, ohne Deine tatsächliche Situation genauer zu kennen. Sprich bitte mit einem Menschen darüber, dem Du vertraust. Das kann ein guter Freund, ein Verwandter oder auch eine Vertrauensperson aus der Schule sein.

Du kannst Dich zudem jederzeit an die Telefonseelsorge wenden. Dort ist rund um die Uhr jemand erreichbar und Du hast die Möglichkeit, ein anonymes und vertrauliches Gespräch zu führen. Telefon: 0800/1110111 oder 0800/1110222 (gebührenfrei aus dem deutschen Fest- und Mobilfunknetz). (+Zögere im Notfall bitte nicht, den Notruf 112 zu wählen! )

Herzliche Grüße

Ted vom gutefrage.net-Support

11 Antworten

Dein momentanes Leben hat den Sinn, immer den aktuellen Zeitpunkt zu leben und nicht an die Zukunft zu denken. 

Versuche mit dem Glücksspiel und den Drogen aufzuhören (mit Drogen meine ich auch den Alkohol!). Zwar kann man prinzipiell sagen, dass in Maßen zu konsumieren in Ordnung ist. Doch du vertauscht Maßen wohl mit Massen. Sprich ich an deiner Stelle würde alle 3 Dinge komplett streichen da du wohl nicht damit umgehen kannst (nicht böse gemeint, kann nun mal nicht jeder). 

Beende die Ausbildung! Versuche nach der Ausbildung eine feste Arbeitsstelle zu bekommen. Versuche dir andere Hobbys zu suchen. Durch neue Hobbys findest du meist auch neue Freunde. Diese neuen Freunde spenden dir automatisch Kraft für ein neues, besseres Leben. (Auch wenn sie nichts von deiner Vergangenheit wissen). 

Was sind deine momentanen Probleme mit dem Staat? Haben sie was mit den Drogen oder dem Glücksspiel zutun? Falls ja wäre das Problem mit Eindämmung der Sucht auch beseitigt.

Ich weiß, dass schreibt sich viel leichter als es eigentlich ist. Doch was du brauchst ist einen starken Willen! Versuche dich vom Glücksspiel grundsätzlich fernzuhalten statt zu denken, dass du es bei einer Runde belassen würdest. 

Du nennst es selbst "Glücks"spiel, du weißt also das es einer sehr geringe Chance zu gewinnen gibt. Der Automat ist sogar noch schlimmer, dieser spuckt regelmäßig kleine Summen als Lockgewinne aus. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Na ja du bist erst 22 sagen wir mal du würdest dein Drogen Problem bewältigen.

Freunde findet man überall vorausetzung dafür ist meist nur das mann versucht nett zu sein. Ich würde einen Sportverein Empfehelen zum Beispiel Fußball. Das ist ein Manschaftssport wo es darum geht gemeinsam zu gewinnen. Da sollte man schnell Freunde finden. Such dir am besten aber einen nicht sehr Lestungsorientierten Vereein. Das ist kein Witz es gibt Vereine die sind wirklich unsozial wenn die nur auf die Leistung achten.

Du könntest versuchen den sinn deine Lebens bei der Rellgion zu finden versch es am besten einmal vielen hilfst und es kann nicht schaden.(Ich hab wirklich schonn von einem gehört der auch (auch wen sehr leichte Drogen) Drogen Probleme hatte und er hatt durch Gott sein Lebenszufriendenheit zürückbeDu kannst auch einfach deine Ausbildung zu ende machen (Das würde ich dir aber für jeden fall Empfehlen es ist immer gut wenn man etwas gelernt hatt irgendwan braucht man es) und versuchen eine Arbeit zu finden. Vieleicht Heiratest du irgendwann und gründest eine Familie.

Es gibt auch leute die sind mit dem Problem vertiggeworden indem sie andere Menschen zum Beispiel durch einen Beruf bei der Stadt andere Menschen über Drogen missbrauch aufgeklärt haben.

Du könntest sogareiner Hilsforginisation beitreten und dein Leben den Menschen die Hilfe brauchen witwen. Dann hat dein Leben 100 Prozentig einen Sinn.

Das sind so ein parr vorschläge die du durchführen könntest.

Und bezeichne dich selbst nicht als Asozial (Asozial bedeutet wenn man immer versucht die anwesende Geselschaft zu stören (Beispiel: Ich trete andere aus Spaß oder ich sähe streit)

Wenn du nicht gerade anderen Menschen wirklich schadest kannst du nicht asozial sein. Erst recht nicht wenn du gelernt hast dir deine Fehler einzugestehen.Das können nur wenige Menschen und das bedeutet du bist schonn auf dem richtigen weg zur Besserung.                                                                               

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Leben hat immer einen Sinn. Auch wenn es wohl zur Zeit nicht danach aussehen mag, aber völlig aussichtslos ist es nicht. Der erste Schritt ist ja nun erstmal das du erkennst was Sache und somit deine Probleme sind.

Der ei zeige Weg ist dir professionelle Hilfe zu holen. Wenn du völlig auf dich allein gestellt bist, wäre eine Möglichkeit zu deinen Hausarzt/Hausärztin zu marschieren. Sie wird dir zwar nicht mittelbar helfen können, kann dir aber Wege zu einer Behandlung aufzeigen und dich entsprechend zu überweisen.

Falls du das nicht möchtest gibt es Anonyme Stellen an die du dich wenden kannst. Zum Beispiel Drogenberatung une ähnliches. Wichtig ist den Kopf nicht in den Sand zu setzen. Wenn du es wirklich willst, kannst es schaffen da heraus zu kommen. Viel Glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Such dir eine Selbsthilfe Gruppe in deiner Gegend, dass kann sehr gut gegen die Sucht und andere Selbstfindungsprobleme etc. helfen, ich wünsche Dir viel Glück! Lass den Kopf nicht hängen selbst wenn es ausweglos erscheint gibt es immer eine Möglichkeit glücklich zu werden :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach eine Therapie, Mein Freund hatte auch Probleme, nicht so extrem wie du, Aber das heißt nicht dass es nicht zu schaffen ist. Er hat eine Therapie gemacht und steht nun mit beiden Beinen fest im Leben. Das schaffst du auch du musst nur wollen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

such dir hilfe es gibt viele gute selbsthife gruppen aber egal wie schlecht es dir geht selbstmord ist keine lösung denn jedes leben ist wichtig also hohl dir bitte hilfe 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du kannst auch stationär einen Entzug machen, in österreich ist das Kalksburg. Die helfen dir auch bei den anderen süchten nicht nur bei Glücksspiel. In Deutschland wirds sowas auch geben ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

nichts auf der welt rechtfertigt Selbstmord. Bitte wende dich an die telefonseelsorge ! Tu es nicht !!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gar kein Sinn wenn du auf gutefrage.net frägst ob dein Leben Sinn macht. Wenn du selbst einsiehst das du Hilfe brauchst... DANN HOLL DIR HILFE! (Arzt, Psychologen).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach eine therapie selbstmord ist keine lösung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

bist du dumm. hör auf dich selbst zu bemitleiden. zieh deine Ausbildung durch. und hör mit den drogen und Glücksspielen auf. und such dir ein hobby(fitness, sport, fussball etc). und geh zu deinen Eltern und rede mit ihnen. geniess die zeit mit deinen Eltern. du wirst diese zeit vermissen. und entferne dich von deinen "asiidioten" freunden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?