Bin 18, verdiene kein Geld und möchte ausziehen. Wie siehts mit der Finanzierung aus?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

In der ersten Ausbildung sind die Eltern zum Unterhalt verpflichtet - aber leider können sie entscheiden, ob sie dieser Pflicht durch Geld nachkommen oder durch die Gewährung von Wohnung und Versorgung. Das heißt - solange du in der Nähe studierst und bei deinen Eltern Platz ist, sieht es mit Barunterhalt schlecht aus. Gleichzeitig bekommst Du von anderer Seite im Zweifel nix, weil du ja zu Hause wohnen könntest. Nur das Kindergeld (184 Euro) kannst Du beanspruchen und natürlich nebenbei arbeiten.

Du musst Dir also überlegen, ob du dich nicht doch irgendwie mit deinen Eltern arrangieren kannst - oder eben dein Studium selbst finanzieren kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende dich zunächst ans Jugendamt, die leiten dich dann an die Zweigstelle weiter, die dir bei der Wohnungssuche und Finanzierung helfen wird. Wird aber nicht zackig über den Tisch gehen. Dauert leider etwas länger. Und viel Papierkram.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cozy0x0
29.08.2012, 11:31

danke. was darf ich mir unter "etwas länger" vorstellen?

0

Nun gut, da du das Studenten-Bafög so oder so zurück bezahlen musst, denke ich ist das Einkommen deines Vaters relativ egal. Zudem kannst Du bei der Arge nachfragen ob Du Mietzuschuss bekommst. Dann steht dir das Kindergeld voll zu und falls du kein Bafög bekommst, kannst Du Unterhalt vom Vater bekommen, jedoch nicht mehr als 400€ !!! Also, wäre ein Nebenjob noch ne gute Lösung und such dir ne WG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cozy0x0
29.08.2012, 11:30

danke !

0

Also Bafög würde ich trotzdem beantragen und gucken was dabei raus kommt. deine eltern sind außerdem verpflichtet dich bis 25 zu unterstüzen. ich hab damals auch kein bafög bewilligt bekommen und deswegen arbeite ich neben dem studium. von meinen eltern bekomme ich nur etwas mehr als mein kindergeld, mehr will ich auch nicht von ihnen haben, weil ich nach möglichkei auf eigenen beinen stehen will.

Von Banken wirst du sicher Studentenkredite angeboten bekommen, die sind aber keine gute alternative, da du nach dem studium sonst erstmal damit beschäftigt sein wirst den ganzen sch*** zurück zu zahlen mit zinsen.

viel erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ganz normal, er zahlt Unterhalt (Mindesdauer des Studiums) , Du suchst eine Wohnung . Wenn Ihr am Studienort wohnt und viel Platz habt könnte er Schweirigkeiten machen, denke ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich an deiner Stelle würde lieber zuhause bleiben. Kindergeld und Unterhalt stehen dir zu. Ich vermute das werden um die 600€ sein. Davon kannst du dir kein Leben finanzieren. Außer du bist bereit neben dem Studium zu arbeiten. Und das wird ziemlich hart. 1000€ je nach Wohnort wirst du aufjedenfall brauchen um zu überleben. Ich würde zuhause wohnen bleiben, denn durch das Studium bist du sowieso kaum zuhause. Lieber Streit ertragen, als sich jeden Monat zu fragen, wie man den nächsten Monat überleben soll...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine eigene Wohnung kannst du dir sicher abschminken. Versuch es mal mit Studentenwohnheim oder einer WG. Und so ganz ohne Nebenjobs wird es wahrscheinlich auch nicht gehen. Willkommen im Erwerbsleben!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Eltern sind verpflichtet, Dir Unterhalt zu gewähren - vornehmlich in Form von Kost und Logie. Wenn Du unabhängig leben möchtest, dann wirst Du das selbst finanzieren müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von deFleescha
29.08.2012, 11:16

Aber sowas von DH ...

0
Kommentar von ThomBer
29.08.2012, 11:16

vornehmlich in Form von Kost und Logie mittelalter?

eltern sind unterhaltspflichtig und das jugendamt unterstützt auch volljährige bei der berechnung und durchsetzung der ansprüche.

0

Kindergeld, sonst nichts. Du kannst arbeiten und dir so dein Zimmer verdienen. damit wirst du aber deine Studienzeit odrentlich verlängern und ab einer gewissen Semesterzahl wirds richtig teuer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schlecht siehts damit aus. Kindergeld und Unterhalt (wofür unterhalt? Du bist volljährig...)würden bei weitem nicht ausreichen, um Miete und Versorgung sicher zu stellen. Ausser dass ist die absolute Baracke, oder du hast irgendwo noch nen Job mit Einkünften.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

probier's doch mal mit einem Zimmer. Das ist bei einem Studienbeginn ziemlich normal, dass man irgendwo ausserhalb von zu Hause ein Zimmer hat (Studentenheim oder privat), das gibt wenigstens ein bisschen Distanz zur Familie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cozy0x0
29.08.2012, 11:25

das muss ich ja auch irgendwie finanzieren können.

0

Jugendamt nachfragen. Aber mal ehrlich, such dir erst mal eine gute Ausbildung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du kriegst kindergeld. und das wars.

wenn deine eltern genug verdienen dass du kein bafög brauchst dann wende dich an deine eltern. wenn die nicht zahlen wollen hast du schlicht pech gehabt oder musst das tun was wir alle tun müssen um geld zu haben: ARBEITEN GEHEN.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rina1992
29.08.2012, 11:18

FAIL !!! Die Eltern müssen solange Unterhalt zahlen, wie man Schule,Studium oder Ausbildung macht !!!

0

du kriegst gar nichts, also sei vernünftig und halte dich an vaters spielregeln, so klingt das noch zimlich kindisch. erwachsen sein heißt, mit allen klar kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cozy0x0
29.08.2012, 11:27

diese "spielregeln" sind aber in keinster weise die, die ein Vater anwenden würde.

0

Wie wärs mit arbeiten und selbst Geld verdienen? Für das Motto "He Leute, bin 18, nun löhnt mal schön für meine Phantastereien" habe ich nicht das geringste Verständnis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von cozy0x0
29.08.2012, 11:29

so sieht meine situation auch nicht aus.

0

Kindergeld, Unterhalt und Wohngeld wären möglich. Näheres dazu kann man jetzt aber nicht so sagen.

Du solltest frühzeitig die Anträge stellen! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bienle123
29.08.2012, 11:17

Unterhalt geht nicht. Es gibt mehrere GErichtsurteile, daß wenn die Eltern ein Zimmer für sie haben und das Studium am Ort ist, kriegt sie nichts!

0

Was möchtest Du wissen?