Bin 18, student, möchte ausziehen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für die Versicherung ist es völlig egal wo dein Erstwohnsitz ist. Wenn du also eh den vollen Bafög Satz bekommst, dann spricht doch nichts dagegen!? Die allgemeinen Lebenshaltungskosten kann man damit schon decken. Und für zusätzliche Späße, muss dann halt der Neben-/Ferienjob herhalten.

Welche Unterlagen muss ich haben, um einen: a) Erstwohnsitz anzumelden b) Zweitwohnsitz anzumelden

0
@fathan

Man merkt deutlich, dass Deine Eltern Dich in dieser Hinsicht bisher uninformiert gelassen haben. Den Grund können wir uns denken - Kohle...

0
@fathan

Geh nachdem du umgezogen bist einfach zum Bürgeramt in deiner Stadt. Dort liegen dann die Formulare aus. Vergiss den Perso nicht, damit dein neuer Wohnsitz eingetragen werden kann.

0
@susicute

Ich lese hier auch gerade was von Meldebescheinigung. Brauche ich das und wenn ja, wer muss da alles drauf sein? (Habe im Internet nachgeguckt..)

0
@fathan

Glaub mir, es ist weniger kompliziert als du denkst. Geh zum Bürgeramt, füll dort den Meldeschein aus und denk einfach dran deinen Perso/ und oder Reisepass mitzunehmen. Nach deinem Umzug hast du 2 Wochen Zeit dich umzumelden.

Eine Meldebescheinigung bekommst du nachdem du deinen Wohnsitz beim Bürgeramt angemeldet hast. Ich nehme mal an du brauchst diese für deine Bafög -erhöhung? Da reicht aber übrigens auch ein Mitvertrag. Den wirst du ja vermutlich schon früher haben, also reich diesen ein.

0

deine kosten sind versicherung, gez, lebensmittel, putz- und waschmittel und auch anschaffungen (waschmaschine, kochtöpfe usw.). ich denke deine eltern sind nur deshalb dagegen, weil ein unterhaltsberechtigtes kind daheim billiger kommt als eines in einer eigenen wohnung.

Deine Eltern müssen Dich unterhalten, bis Du fertig studiert hast. Also auf und davon!

Wie meinst du das? Was kann ich mir darunter vorstellen?

0
@fathan

Sie müssen Dir Deinen Lebensunterhalt während des Studiums bezahlen. Frag mal beim Sozialamt im Rathaus nach. Die werden es Dir genau erklären können.

0
@MikeYoungfield

Mein Vater ist Rentner und bekommt etwas mehr als 1000 euro monatlich. Und meine Mutter hat einen 400 euro Job, wo sie aber auch nicht alle Stunden vollkriegt und etwas über 300 Euro bekommt. Ich möchte meinen Eltern nicht zur Last fallen.

0
@fathan

Um "wollen" geht es dabei nicht. Allerdings ist dieser Anspruch auf Leistungen von deinen Eltern in deinem Fall auch völlig unerheblich. Sie verdienen nicht genug. Genau aus diesem Grund bekommst du ja den Bafög Höchstsatz. Und mit Bafög + evtl. einem Nebenjob haben sich schon Generationen von Studenten vor dir ein Studium und eine eigene Wohnung finanziert.

0

Was möchtest Du wissen?