bin 18 jahre weiblich 1.60m groß und wiege.42.0kg

8 Antworten

Das Gewicht ist voll in Ordnung, nur halt ziemlich schlank. Ich wiege 46 kg und bin aber auch 1,83 m groß und auch extrem untergewichtig, aber solange man normal isst, ist alles gut!

Ich konzentriere mich jetzt mal auf deine Frage. Sie lautet, was soll ich machen.

Wenn du mich fragst was du machen sollst, müsste ich zurück fragen was du genau erreichen willst. Willst du zunehmen, willst du so wie du figürlich bist akzeptiert werden, willst du quasi eine Antwort die dir aussagt du hast gesundheitlich kein Risiko oder nur ein kleines usw.

Du beschreibst oben quasi nur einen Ist-Zustand. Bin weibl, 18 1,6 m groß, wiege derzeit 42 kg, habe wenig Hunger, bin schnell satt.

Ich gehe mal davon aus, deine Aussagen stimmen und du hast nicht versucht durch sowas ähnliches wie Selbsthypnose -also kontinuierliches einreden o.ä- diese Istwerte zu erreichen. Du schreibst zwar, du wirst von einem Brot satt, meinst aber sicherlich nur eine Scheibe Brot.

Ich kann mit sowas noch nichts wirklich anfangen, weil du nicht schreibst welches Brot es ist, wie dick die Scheibe ist und was auf der Scheibe drauf ist. Ich weiß, man kann einen Körper trainieren, man kann ihn an ein verhalten gewöhnen. Es gibt genug Menschen, die deswegen dick oder zu dick sind, weil sie -ich drücke es mal gewählter aus indem ich sage- Gewohnheitsgenießer geworden sind. Soundso viel Fleisch, Wurst, Käse, Sahne, Schokolade oder anderes gut schmeckende Dinge werden verkostimiert und führen sinngemäß zu Übergewicht. Wenn dann wenigstens noch einiges an Kalorien verbrannt wird, weil man sich viel bewegt, bleibt man beleibt und das mit dem Übergewicht steigert sich nicht unbegrenzt weiter.

Soweit mal das Thema. Wenn du also relativ wenig isst, vielleicht weil dir vieles nicht schmeckt und dein Organismus hat sich darauf eingestellt, mag das noch in Ordnung sein. Denn wenn wenig Fett und wenig dick machendes in deinem Essen ist, ist absehbar welches Resultat sich daraus für deine Figur ergibt.

Mit anderen Worten, eine pauschale Aussage im Sinne von du bist zu dünn, du musst mehr essen usw ist für mich Unsinn. Weil ich alle anderen Zusammenhänge beim essen nicht kenne und deshalb keine Schlüsse ziehen kann.

Du hast in meinen Augen Vorteile gegenüber anderen die fast immer aufpassen müssen was sie essen, wieviele Kalorien, Fett, Nährstoffe usw da drin sind um nicht -noch mehr- zuzunehmen.

Wenn dich jetzt pauschal einige zum Arzt schicken wollen weil du vermutlich krank -in ihren Augen- bist, dann möchte ich diese Leute mal fragen wie krank ist eigentlich etwas ganz anderes. Wie krank ist eigentlich unsere übliche Ernährung wenn die überwiegende Mehrzahl der Esser eher zu dick als zu dünn ist und Sport treiben muss, um nicht noch dicker zu werden.

Klar, wer viele gut genährte Menschen um sich herum sieht, kommt zu leicht auf den Trugschluss wer schlanker ist kann nicht gesund sein.

Ich empfinde es als Vorurteil über etwas zu sprechen oder etwas zu bewerten von dem kaum genaue Parameter vorliegen. Wer nicht genau weiß was und wieviel irgendjemand isst und wie er/sie sonst noch mit seinem Körper umgeht kann eigentlich nicht wirklich beurteilen ob dies gut oder schlecht ist.

Du solltest etwas mehr auf dein Gewicht achten, mehr Sport treiben und dich gesünder ernähren. Wende dich doch bitte an deinen Arzt und erkläre ihm, dass du dich sicher bist Adipositas zu sein. Danach dürfen wir dann sicherlich auf deine Beiträge verzichten! ;)

Ich war heute beim Arzt und er hat gesagt ich habe anorexia nervosa !!! Und jetzt muss ich ins Krankenhaus -.-*

0

Naja jetzt war ich beim Arzt und muss gleich ins Krankenhaus...und Fieber habe ich jetzt noch dazu bekommen...Naja mal sehen was die mit mir machen

zum arzt und eine terapie machen. ansonsten einfach dich zum essen zwingen 3mal am tag.

Was möchtest Du wissen?