Bin 17(m) wie werde ich gut im bett?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Die Antwort liegt in Deiner Leidenschaft, Hingabe und dem Wunsch zu sie zu geben....und zu nehmen.

wenn Du die Frau findest, die Dich sexuell begeistert und Du nur noch mit ihr einzig allein Sex haben willst, weil Du sie begehrst und verrückt nach ihr bist, so wie sie nach Dir, werden ganz von alleine Dein Verlangen, Dein Körpereinsatz, Deine Lippen, Deine Erregung Dir ein guter Lehrmeister sein in Sachen Sex!

Tipps gibt es trotzdem:

1) Finde heraus, beim Küssen, wie Eure Lippen und Euer Atem, und Eure Zungen sich füreinander anfühlen, wie sie es gerne hat und wie Du es gerne hast. Mit einem Kuss fängt alles an.

2) Wenn sie es erwidert, nicht gleich zu schnell zur Sache gehen, sondern schauen, ob sie auch für mehr bereit ist. (Das merkst Du daran, ob sie Dich nach dem Küssen weiterhin anschaut und mehr Küsse möchte und anhand ihrer Körpersprache deutest Du ihren Wunsch - falls sie sich weg dreht, oder zu einem anderen Gesprächsthema wechselt, ist nichts)

3) Worte sind wichtig...beim Sex die halbe Miete! Blicke ihr tief in die Augen und frage sie, was sie sich wünscht....

4) Fange damit an, ihr über das Haar zu streicheln, ihr über die Haare zu fahren, sie leidenschaftlicher zu küssen und Dich und sie langsam zu entkleiden, pausiere und schaue hin und wieder zärtlich in ihre Augen um  fest zu stellen, wie weit ihr beide für mehr seid....

5) wenn sie leidenschaftlicher wird, nimmst Du sie an die Hand und gehst mit ihr ins Schlafzimmer.... ganz wichtig: Frage sie, ob sie schon mal Sex gehabt hat (Jungfrau?!) damit Du zärtlicher mit ihr umgehen kannst :).

6) Jetzt beginnt es: Küsse ihren ganzen Körper, lasse Dich auch küssen, lasse zu, was sie Dir geben möchte....taste Dich zärtlich zu ihren Brüsten und nehme ihre Brustknospen in den Mund und umschließe sie mit Deinem Lippen.... dabei könnt ihr zärtlich mit den Händen über Eure Haut streicheln, dann führst Du eine Hand zärtlich zu ihrer Venus und berührst sie vorsichtig...es wäre schön, wenn ihr Euch gegenseitig oder einer dem anderen mit dem Mund zärtlich, sinnlich, behutsam und anschließend inniger (ohne wild zu werden :D ) Eure intimsten Körperstellen erforscht und sie liebkost...

wenn Du hart bist und sie feucht kann es geschehen: Frage sie, wie sie Dich möchte...

Wenn Du in sie eindringst, dann langsam und bis zum Anschlag, dann langsam wieder raus...ohne den Rhythmus zu verändern. Lächeln, Streicheln und zeitweilig sinnliche Worte sind wichtig.

Nimm ihre Leidenschaft, Hingabe und was sie Dir geben möchte an (lass Dich auch von ihr mitreißen und anmachen und Lust gewinnen) und erhöhe die Geschwindigkeit etwas beim Liebesakt. Du kannst das Tempo je, wie ihr im Wechselspiel der Lust und ihrer Welle, die Euch gleich stark bezeichnen mögt, verlangsamen oder erhöhen um die Lust von Euch beiden zu steigern....

Ich glaube, den Rest schafft ihr von allein :)

Danach küsst ihr Euch und bedankt Euch liebevoll beim andern und ruht...vielleicht wird sie süchtig nach Dir und kommt nie wieder von Dir los.

................................................................................................................

Das Alphabet von Sex hat nicht nur Buchstaben von A bis Z sondern ganz viele  also Zwischenvariationen, weil Sex ist vielseitig... findet heraus, was ihr beide mögt.... denn nur was beide mögen ist erlaubt!!! :)

Viel Spaß und viel Freude wünsche ich Dir und Deiner Auserwählten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
aurata 25.01.2016, 17:20

Respekt! Du hast dir sehr viel Mühe gegeben, um ein Liebes-Szenario (von eins bis sechs) zu beschreiben. Ist das (d)eine Gebrauchsanleitung? :-))
Als Inspiration sicherlich ganz gut, doch, das muss nicht sein, dass dein Plot für jede Frau passend ist. ;-) Gut, dass du deine detaillierte Anleitung zum Schluss relativiert hast, nicht dass der Fragesteller das noch auswendig lernt. ^^

3
moonchild1972 27.01.2016, 00:01
@aurata

Danke :) na , es wäre zu lang geworden um alles zu berücksichtigen. Deswegen habe ich versucht, es auf die allgemeineren Aspekte zu beschränken.... Die Neigungen hierfür sind natürlich weit aus facettenreicher und unterschiedlicher. Da hast Du Recht. Liebe Grüße.

1

Es gibt kein generelles "gut im Bett", weil jede Frau und jeder Mann seine eigenen Empfindungen und Vorstellungen von gutem Sex hat. Diese müssen zueinander passen. Man kann zwar viel lernen und üben, aber wenn grundsätzlich etwas nicht stimmt, kann es damit nicht passend gemacht werden.

Ein generelles "schlecht im Bett" gibt es schon eher, wenn mann davon ausgeht, dass alle Frauen gleich sind und dasselbe mögen und deshalb nicht lernt, auf jede Frau individuell zu reagieren. Sex ist kein Sport und keine Leistung, sondern eine Form der Kommunikation. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übung macht den Meister! :D
Ist einfach so. Es kann auch nur eine Frau sein und du wirst sehen es gibt immer neues zu entdecken, was ihr gefällt. Mehr werde ich dazu nicht sagen. ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das BETT alleine macht noch lange keinen Kerl aus. Dazu gehört weitaus mehr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

üben üben üben!

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen! 😉

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hat Mann oder eben nicht.   

Übung kann helfen....aber auch nicht jedem. 

Außerdem ist gut relativ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übung und Erfahrung sammeln aber bitte nicht von einem Bett ins nächste, lieber was festes, übt sich eh besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nur Geduld! Mit der Erfahrung mit der Zeit kommt das von selbst! :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übung macht den Meister

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Übung macht den Meister 👀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?