Bin 17 Jahre alt und hatte nie Freunde?

5 Antworten

Ach, Kopf hoch! Bei mir war es in der Schulzeit ähnlich...ich
war eher zurückhaltend, schüchtern und hatte deswegen eine Zeit lang keine Freunde. Das hat mich wirklich belastet und ich war oft traurig. Dann habe ich zwei gute Freundinnen gefunden, und sie reichen mir völlig...ich bin glücklich, sie zu haben. Einen Freund hatte ich noch nie^^

Ich kann Dir nur sagen, so doof das auch klingt, alles wird besser! ;) Manchmal sind die Umstände einfach unglücklich, sodass man keine richtigen Freunde hat. Man hat vielleicht Probleme mit sich selbst und kann sich deswegen den Leuten nicht so richtig öffnen, man wird einfach nicht warm mit den Leuten, oder man versteht sich und doch ergibt sich keine richtige Freundschaft...Manchmal soll es einfach nicht sein. Der größte Fehler ist, sich selbst deshalb als unzureichend anzusehen. Du musst dir klarmachen: Du bist viel Wert, egal ob du keinen oder 100 Freunde hast, ob du Erfolg hast, oder nicht, ob du blond, rot oder schwarzhaarig bist. Das alles ändert NICHTS an deinem Wert.

Das Einzige, warum es wichtig ist, dass du Freunde hast ist, dass du glücklicher und erfüllter bist. Nicht aber, damit du Jemandem etwas beweisen kannst oder einen Status erfüllst. Versuche, dich zu entspannen, versuche, dich selbst besser kennen zu lernen. Suche dir Hobbies, die zu dir passen. Dann wirst du auch neue Leute treffen. Ich glaube daran, dass alles im Leben einen Sinn hat, auch wenn man es nicht gleich erkennt. Solche Zeiten, in denen man sich nicht glücklich fühlt, machen im Nachhinein nur stärker. Alles Gute! ;)

Hallo DatNigguhDaz

Freunde erkaufen geht nicht.Voll Blöd.Menschen überzeugen geht und bringt 

Freunde.Damit muss man sich nicht treffen oder voll auf die Pauke hauen 

sondern einfach nur gemeinsame Interessen begeisterungsfähig rüberbringen.

Das mag für den einen oder anderen nach psychologischer Entenkacke 

lesen.Ist es nicht.

Es gibt Menschen so wie Du es bist schlicht und ergreifend schwierig ist 

Freunde zu finden.Und das hat einen ganz einfachen Grund:Du bist etwas 

anders.Das ist nicht weiter schlimm.Manchmal hilft es schon etwas anders zu 

sein.

Gruß Ralf

Du bist damit nicht alleine..
Ich gehe auch nicht häufig mit freunden raus.. aber ich habe das Gefühl mich alleine sehr wohl zu fühlen....
Aber wenn du lieber unter Leuten bist, dann geh doch mal auf deine Klassenkameraden zu und frag sie ob sie lust haben... ein eis essen zu gehen oder so.. (das mache ich 2-3 mal im monat.. im Sommer mit 2 Freundinnen)

Kopf hoch;) das word schon wieder.. vllt befindest du doch gerade einfach in einer komischen phase.. die bald vorbei sein wird :)

Was möchtest Du wissen?