Bin 14 Jahre alt und Schwanger mit einem Behinderten Kind

...komplette Frage anzeigen

16 Antworten

beantwortet von heikephs am 3. August 2009 10:17
Ich kenne zwei Familien, denen ein schwerbehindertes Kind geboren wurde. Sie sind beide nach einigen Monaten gestorben. In dieser Zeit waren sie ein Segen für ihre Familien, waren dabei aber - wie normale Kinder auch - glücklich, soweit man sehen konnte (eines habe ich selbst auf dem Arm gehabt).

Ich habe auch ein beeindruckendes Buch gelesen von einer Familie, deren Kind kein Großhirn hatte und nach 25 Std. verstorben ist. Selbst dieses Kind hat gelächelt, die Mutter hatte eine gute Beziehung zu ihm (auch in der Schwangerschaft, vor allem), und trotz allem Schweren waren sie sehr froh über ihr Kind.

Das Schwerste - hört man immer wieder - sind immer die Menschen, die mit Unverstand und Gehässigkeit diesen Leuten das Leben schwer machen mit dummen Sprüchen und noch schlimmerem.

Das finde ich sehr schade.

Denn Menschen, die sich für ihr behindertes Kind entscheiden, werden oft schlimmer behandelt, als solche, die es ermorden.

Was ist mit den Frauen, die ihre Neugeborenen töten? Immer wieder liest man in der Zeitung davon, und regelmäßig schlägt eine Welle der Empörung hoch.

Ich habe einmal einen Leserbrief geschrieben und bedauert, daß die gute Frau ihr Kind nicht einige Monate vorher umgebracht hat - dann wäre es okay, ja sogar erstrebenswert gewesen, als Mutter sein Leben in die eigene Hand zu nehmen - - -

aber wehe, wehe, das Kind ist auch für andere Menschen sichtbar - dann soll es auf einmal ein Verbrechen sein - merkwürdige Welt hier!
Ist für euch Abtreibung ein Verbrechen oder eine Option?

Also echt Tessa13, man merkt echt das du überhaupt keine ahnung von Behinderten kindern hast, wie kommst du da drauf das das Kind schwerstgeschädigt ist nur weil es das Downsyntrom hat. Meine Kusine hat das auch und hat sogar bei einer Fernsehserie mitgespielt, es gibt Kinder mit Down -Syndrom die sind schlauer wie manch gesunder Mensch, unglaublich sowas könnt mich übergeben wenn ich sowas lese, und nun zu dir Lovenintendo, es gibt immer hilfe für mädchen in deiner Situation, du musst dir aber vor allem im klaren sein das deine Jugend anderst verlaufen wird als du gedacht hast, es wird nicht immer einfach, aber es gibt viel unterstützung, spreche aus erfahrung, meine kleine ist auch 100 % behindert, hat aber ein anderes Syndrom, es hat Trisomie 18, dein Baby hat Trisomie 21, aber meine kleine ist 7 jahre alt und geht ab Montag in die 2 Klasse einer Behindertenscchule, davor war sie in der selben einrichtung im Kindergarten, immer von 8 uhr bis 16 uhr, wenn dein kleines auch soweit ist dort hin zu gehen, also Kindergarten, hast du zeit für deine Schule,die du ja nach dem erziehungsurlaub fertig machen kannst, aber um eins mal klar zu stellen, ich finde es nicht gut das du mit einem Volljährigem Sex hattest, du weist das er sich damit strafbar gemacht hat, auch wenn er bei dir bleibt, wie war seine reaktion überhaupt, wegen schwangerschaft und behinderung, steht er zu dir, wird er dir helfen, wird er bei dir bleiben, über sowas musst du dir klar sein, aber es gibt immer hilfen für Frauen in deiner Situation, glaub mir. Es wird einige behördengänge auf dich zu kommen, aber das ist das geringste problem, mehr probleme seh ich in deiner Umwelt.

es gibt immer hilfe für mädchen in deiner Situation, du musst dir aber vor allem im klaren sein das deine Jugend anderst verlaufen wird als du gedacht hast, es wird nicht immer einfach, aber es gibt viel unterstützung, spreche aus erfahrung, meine kleine ist auch 100 % behindert, hat aber ein anderes Syndrom, es hat Trisomie 18, dein Baby hat Trisomie 21, aber meine kleine ist 7 jahre alt und geht ab Montag in die 2 Klasse einer Behindertenschule, davor war sie in der selben einrichtung im Kindergarten, immer von 8 uhr bis 16 uhr, wenn dein kleines auch soweit ist dort hin zu gehen, also Kindergarten, hast du zeit für deine Schule,die du ja nach dem erziehungsurlaub fertig machen kannst, aber um eins mal klar zu stellen, ich finde es nicht gut das du mit einem Volljährigem Sex hattest, du weist das er sich damit strafbar gemacht hat, auch wenn er bei dir bleibt, wie war seine reaktion überhaupt, wegen schwangerschaft und behinderung, steht er zu dir, wird er dir helfen, wird er bei dir bleiben, über sowas musst du dir klar sein, aber es gibt immer hilfen für Mädchen und Frauen in deiner Situation, glaub mir. Es wird einige behördengänge auf dich zu kommen, aber das ist das geringste problem, mehr probleme seh ich in deiner Umwelt. Siehe komentar von tesse13

also zu dem thema verführung minderjähriger möcht ich mal sagen das ihr euch lieber mal besser informieren solltet bevor ihr hier mit solchen rechtsbegriffen um euch wirft. mit 18 jahren zählt man noch als heranwachsend und so mit ist der sex mit minderjährigen ab 14 jahren grundsätzlich erstmal erlaubt solang es im einvernehmen geschieht. als hätte das mädchen nicht schon genug sorgen. also bitte erst informieren und nachdenken und dann schreiben

Es tut mir sehr leid für Dich das Du soetwas durchmachen must.. Ich kann Dir nur soviel sagen das Du weil Du noch minderjährig bist für das Kind einen Vormund vom Jungendamt bekommen wirst das kommt automatisch so sind die gesetze.. Dann kann es noch passieren das Dein Freund da er 18 Jahre ist und Du minderjährig noch ne anzeige wegn verführung minderjähriger bekommt wenn das jemand spitz bekommt das er Dic noch geschwängert hat..

Es werden noch einige hürden auf Dich zukommen so leid es mir tut.. Ich wünsche DIr und Deinem Freund viel kraft..

Ich bin im Sozialen tätig. Vielleicht gan ich dir Helfen. Frage: Wolltest du Schwager werden oder nicht ? Man kann da viel machen. Es gibt mehr Mädchen in deinen Alter als du denkst. Lass dich Beraten zB. Lernen fördern, DRK, oder Familien Hilfe. Wenn du willst schafst du das. Viel Mut wünsche ich dir. Man kann im Leben viel schafen. Auch wenn es Schwierig ist.

nimm die hilfe an die dir angeboten wird. ich glaube du stellst dir das zu einfach vor. du kannst nicht gleich nach der geubrt wieder zu schule gehen, du wirst auch einiges verpassen...Ich finde aber sehr mutig von dir das du mit 14 schon bereit bist für ein behindertes kind, das beansprucht aber viel zeit und geduld die du dir auch nehmen musst. Geh doch am besten mal zu einer beratungsstelle wie pro familia die helfen dir gerne :) kopf hoch du schaffst das

Das istjetzt nicht direkt eine Antwort auf deine Frage, aber ich wollte nurmal sagen, dass ich deine Einstellung bewundere, dass du all dies auf dich nimmst...das ist echt beeindruckend.

Ich wünsche dir viel Glück...

und nochwas: du sagst, deine Eltern leben nicht mehr, aber du hast ja vielleicht noch irgendjemand, Großeltern, Paten oder so...es könnte leichter sein, wenn du dich denen anvertraust, wenn sie dir helfen.

Hallo lovenintendo, wenn das wirklich so ist, wie du schreibst, dann ist das eine schwierige Situation für dich. Du solltest mal darüber reden, in Ruhe. Ruf an bei pro femina, Telefon: 08000 60 67 67 Montags bis Freitags zwischen 8.30 und 17.30 Uhr. Das kostet nichts und wird dir bestimmt weiterhelfen.

tut mir leid das sagen zu müssen, aber über sowas macht man sich doch vorher gedanken!!! ich würde dir raten dir hilfe beim jugendamt zu holen und mit deinem lehrer zu sprechen... der wird dir dann helfen es deiner klasse bekannt zu geben...

ja mach Deinen Schulabschluß-nehm die Hilfe von Deine "Schwiegereltern" an ! Ich wünsche Dir alles Gute und viel Kraft

Also,ganz im Ernst,du hast nichts,bist nichts und willst für ein schwerkrankes Kind sorgen,von welchem Geld.??Es ist nicht nur schwergeschädigt es wird auch wiedermal von der Allgemeinheit grossgezogen.Und muss ein solches Kind unbedingt in diese Welt.Ordne dein Leben,lern einen Beruf und arbeite,dann denk über Kinder nach,sei froh,dass du die Wahl hast!!!

Stefie1708 23.08.2009, 22:24

Also echt Tessa13, man merkt echt das du überhaupt keine ahnung von Behinderten kindern hast, wie kommst du da drauf das das Kind schwerstgeschädigt ist nur weil es das Down -Syndrom hat. Meine Kusine hat das auch und hat sogar bei einer Fernsehserie mitgespielt, es gibt Kinder mit Down -Syndrom die sind schlauer wie manch gesunder Mensch, wer gibt dir das recht in dieser Welt zu sein, menschen mit solcher meihnung gehören nicht in diese welt unglaublich sowas könnt mich übergeben wenn ich sowas lese,

0
Orchidee1 28.03.2010, 14:23
@Stefie1708

Und wie soll eine 14jährige mit einem behinderten Kind klar kommen?

In dem Alter hat man genug mit sich selber zu tun.

Ich frage mich nur, wo sie lebt, wo die Eltern tot sind.

0
Progo 25.08.2009, 12:42

>...dass du die Wahl hast! - Welche Wahl? Ob ihr Kind leben darf oder ob sie es umbringen lässt? Ist die Tötung eines ungeborenen Babys für Dich eine Option?

0
helen111 31.05.2014, 16:46
@Progo

ich finde jeder mensch muss selbst entscheiden wie er zur Abtreibung steht. wenn es nicht anders geht und man noch so jung ist, ist es eine Möglichkeit, aber du solltest genau überlegen ob es nicht doch noch einen anderen weg für dich gibt. ich weiß nicht was ich getan hätte........

0

Hallo, mich würde interessieren wie es dir geht und wofür du dich entschieden hast :-) liebe grüße Anni207

Hey du, du hast ja gesagt du wohnst in einem Heim! Weiß das Heim, dass du schwanger bist?? Und sonst frag doch ob du zu deinem Frend ziehen darfst?

pro familia. die helfen dir!

Progo 30.11.2009, 17:13

Dazu folgender Erfahrungsbericht:

Kommentar von frauke1982 am 28. Juli 2009 00:10
...Ich wurde bei ProFamilia quasi zur Abtreibung gedrängt, hab das Kind aber behalten (ist jetzt 6),...Wo die das Pro in ihrem namen her haben, weiss ich auch nicht!

Kommentar von frauke1982 am 28. Juli 2009 21:34
Ich war damals mit dem Erzeuger des Kindes da, der wollte es nicht behalten. Ich hab gesagt, ich möchte nur wissen, wie mein Leben mit Kind weitergehen könnte (rechtlich-hatte einen Zeitvertrag, der bald auslief usw.), da sagte mir die nette Dame, ich solle mir nichts vormachen, mit Kind alleine-das ist nicht zu schaffen und ich solle doch froh sein, dass der Vater des Kindes mitgekommen ist, um mich bei der Abtreibung moralisch zu unterstützen. Dann legte sie mir den Beratungsschein hin und wollte mit mir einen "Termin" abmachen. Unglaublich!

Kommentar von mopskind am 22. August 2009 16:18
das klingt wirklich alles andere als kompetent..dreist ist das einfach nur! also falls ich mal (in den nächsten 2 jahren) ungewollt schwanger werden sollte..ich geh nicht zu profamilia :-D jetzt weiss ich wer schuld an der niederigen geburtrate ist ;-)

0

eın kındergarten gıbt es ımmer

Orchidee1 28.03.2010, 14:24

Kurz nach der Geburt?

0

Was möchtest Du wissen?