Bimstein bei Fußpilz?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Würde ich nicht machen, erst den Pilz behandeln....da der sonst in den Bimsstein und in die Haut eintreten kann

Wenn Du Fusspilz hast, wechsele den Bimsstein. Sonst schleppst Du Dir das immer wieder an.

Den Bimsstein würd ich auf jeden Fall wegschmeißen. Und zur Behandlung des Fußpilzes gibt es z.B. diese Creme aus der Apotheke...

Canesten Bifonazol - Creme

Verlässliche und wirksame Hilfe zur Behandlungen von Fuß-, Nagel- und Hautpilz Die Canesten Bifonazol Creme enthält das Breitband-Antimykotim Bifonazol, das schon bei 1mal täglicher Anwendung rasch und verlässlich Fuß- und Hautpilzerkrankungen wirksam behandelt und in kurzer Zeit das lästige Brennen und Jucken lindert.

Quelle => http://www.vamida.at/canesten-bifonazol-creme.html?gclid=CInmiqOCl78CFQfJtAodSBoA8g

Wie schon von anderen gepostet: den Bimsstein nicht weiterbenutzen, sondern wegwerfen.

Sprays und Cremes gibt es zuhauf in der Apotheke.

Sehr wichtig ist, daß die Füße trocken bleiben, deshalb keine Gummischuhe oder ähnliches tragen.

Nach dem Waschen/Duschen die Füße mit dem Föhn trocknen, bis sie wirklich - insbesondere zwischen den Zehen- staubtrocken sind. Kein Handtuch benutzen, weil das den Pilz nur verreibt und am Ende auf andere Bereiche überträgt.

Solltest du föhnen, unbedingt nur kalte Luft einstellen, denn wie hier schon angedeutet: staubtrocken, statt gut gefettet, die Luft, vor allem warme oder heiße trocken die Haut ein, sie kann leicht einreißen und bietet somit ideal Einstiegspforten für die Pilzsporen. Also wenn, dann kalt föhnen und Füße eincremen.

0

Geh in die Apotheke und kauf Dir Salbe und Sprach:

Die Salbe für die Füße, das Spray für deine Schuhe, sonst steckst Du Dich immer wieder selber an.

Den Bimsstein würde ich wenn er mit dem Pilz in berührung gekommen ist weg werfen!

Was möchtest Du wissen?