Billiges,Unterhaltungskosten armes, Automobil für die Probezeit?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

mgobla hat es auf den Punkt gebracht. Du willst ein Auto, welches du billig bekommst, welches zuverlässig ist, und mit dem du von A nach  kommst.

Da du Golf 4 schreibst (schau dir das mal an, ist relativ realistisch: http://www.michaelneuhaus.de/golf/golf4maengel.htm).

Vergiss VW. Teuer und schlechte Autos. Und mit schlecht meine ich schlecht.

Wenn du was deutsches willst, so nimm einen Corsa. Billig im Unterhalt, sehr zuverlässig. Zwar ein Plastikbomber, jedoch völlig ausreichend.

Wenn du es richtig gut willst, schau nach einen Toyota Starlet. Damit hast du nie nie wieder Probleme. Wenn gut gepflegt. Oder Toyota Corolla.

Auch Mazda ist empfehlenswert. Der MX-5 ist relativ sportlich, 

Deluxe-Klasse wäre wohl Subaru, Allrad, Boxermotor, zuverlässig. Nur relativ teuer im Unterhalt, also eher nicht.

Generell alle Japaner. Da bekommst du eine Qualität für wenig Geld, welche du bei Deutschen Automobilherstellern nicht bekommst-auch nicht für viel Geld...

Einer der Gründe, warum ich einen 20 Jahre alten Starlet einem neuen C63 AMG vorziehen würde....

LG

Vergiss alles aus dem VW Konzern! Schau nach Hyundai zb den i10 oder i20, nen Mazda 2 oder MX-5 sind auch recht günstig in Unterhalt und besonders in der Versicherung

Nimm die deutsche Brille ab und kauf besser etwas zuverlässiges wie zb. einen Toyota mit Benzinmotor, zb Toyota Paseo, Corolla,... Oder einen Mazda MX-5 wenn es richtig sportlich sein soll.

So viele Japanfreunde heute hier ?

Ich kann dir auch nur als Anfänger einen Japaner empfehlen. Toyota Yaris / Corolla, Honda Jazz / Civic, Mitsubishi Colt / Carisma / Lancer,

Bisschen sportlicher den Toyota Paseo / Celica, Honda CRX / Prelude, Mazda MX5.

Mit allen genannten Modellen fährst du sparsam, zuverlässig und günstig im lfd. Unterhalt.

Warum willst du dir ein 08/15 Auto kaufen wenn es doch so viele schöne andere Modelle gibt.

Bmw e46, Ford Fiesta, Focus

Du kommst mit keinem normalen Auto unter 1600 Euro Haftpflicht fürs erste Jahr, die meisten liegen weit drüber.

https://www.gutefrage.net/frage/mein-erstes-autoaber-welches?foundIn=list-answers-by-user#answer-212374509

Hanfpunsch 23.02.2017, 13:46

jopjop




0
Skinman 23.02.2017, 13:47
@Hanfpunsch

Was hat das mit der Haftpflicht zu tun? Typklasse 16 bis 19.

Jetzt mal ganz abgesehen von der anfälligen Technik, den irren Teilepreisen und den Wahnsinns-Reparaturkosten.

0

wenn du einen günstigen VW haben willst kannste auch bei SEAT mal schauen....^^

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=239888064&isSearchRequest=true&sortOption.sortOrder=DESCENDING&scopeId=C&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&grossPrice=true&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&maxMileage=125000&maxPrice=2500&makeModelVariant1.makeId=3500&pageNumber=1

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=238780126&isSearchRequest=true&sortOption.sortOrder=DESCENDING&scopeId=C&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&grossPrice=true&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&maxMileage=125000&maxPrice=2500&makeModelVariant1.makeId=3500&pageNumber=1

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=239698395&isSearchRequest=true&scopeId=C&sortOption.sortOrder=DESCENDING&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&maxMileage=125000&maxPrice=2500&makeModelVariant1.makeId=1900&pageNumber=1

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=239862104&isSearchRequest=true&scopeId=C&sortOption.sortOrder=DESCENDING&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&maxMileage=125000&maxPrice=2500&makeModelVariant1.makeId=1900&pageNumber=1&fnai=prev

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=239843779&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&scopeId=C&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&isSearchRequest=true&sortOption.sortOrder=DESCENDING&maxMileage=125000&maxPrice=2500&makeModelVariant1.makeId=11000&pageNumber=1&fnai=prev

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=239670605&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&sortOption.sortOrder=DESCENDING&isSearchRequest=true&scopeId=C&maxPrice=2500&maxMileage=125000&makeModelVariant1.makeId=16800&pageNumber=1&action=topOfPage&top=2:3

http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=239537252&sortOption.sortBy=searchNetGrossPrice&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&sortOption.sortOrder=DESCENDING&isSearchRequest=true&scopeId=C&maxPrice=2500&maxMileage=125000&makeModelVariant1.makeId=16800&pageNumber=1

Mazda kann ich nur empfehlen, der Rx8 hat einen Wankelmotor, womit er als NichtPKW besteuert wird, wie ein LKW nach Gewicht, aber da es sich um ein Auto handelt, ist es im Vergleich sehr leicht und die Versicherung lächerlich klein, und dafür hast du dann ein gutaussehendes Auto mit über 200 PS, und nahezu keine Steuern


Hanfpunsch 23.02.2017, 13:40

Je angefangene 200 kg beträgt die Steuer 11,25 Euro jährlich. Der RX-8
mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 1.815 kg kostet im Jahr 112,50
Euro an Steuern.

0
Hanfpunsch 23.02.2017, 13:44
@Skinman

Im KFZ-Steuergesetz ist ein "PKW" sehr genau definiert, ua. auch als ein
Kraftfahrzeug mit Hubkolbenmotor, da der RX keinen Hubkolbenmotor hat,
wird er wie ein "Nicht-PKW" besteuert - nach Gewicht, wie auch LKW.

0
zonkie 23.02.2017, 13:53

kennst du den rx8 aus der Praxis ? Ich hatte vor einigen Jahren das Ding mal im Auge aber auf Grund einiger Negativberichte hab ich mich schnell von dem Gedanken verabschiedet.

Angefangen bei Probleme beim Warmstart (leute kamen von der Tankstelle nicht weg) über enorm hohen Ölverbrauch, sehr hoher verbrauch,  bis zu 200ps aber gefühlt keine Leistung habe ich vieles und das auch häufiger gelesen.

Habe wie gesagt dann gar nicht erst so einen Probegefahren daher kann ich nicht sagen wie die realität wirklich ist aber wie gesagt die Meldungen waren verhältnismäßig häufig.

0
Hanfpunsch 23.02.2017, 13:57
@zonkie

naja den hohen Verbrauch von ca. 13l kenn ich, und Wartung ist auch eher ne Schwierige Sache, aber er hat als Anforderung nur von der Versicherung geredet, vielleicht zahlen die Eltern ja den Sprit oder so, außerdem kann man sich ja ausrechnen, wie viel Tankfüllungen die Steuerersparnis pro Jahr ausmacht, und lieber Schwache 200PS als normale 80PS und trozdem teurere Steuern, so seh ich das

0
zonkie 23.02.2017, 14:27
@Hanfpunsch

War auch mehr eine generelle Frage :)

13l ist echt ..wow extrem viel. Vermutlich der u.a. sehr hohen Drehzahl geschuldet ? Da hab ich ja ein sparsamen Fahrzeug im Vergleich das muss ich gleich mal der Frau vorrechnen wie vernünftig meine Wahl war :D

Naja mir war der Unterhalt echt zu hoch schon schade war
sonst damals ein interessantes Auto für mich :)

1

Was möchtest Du wissen?