Billiges Holz zum Bootsbau?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es stimmt: die meiste Holzkanus die ich gesehen habe, waren aus Zedernholz gefertigt.  Die Boote im Spreewald, (die alte Kähne der Sorgen) waren aus Eiche, geschwärzt und geölt, aber dazu gehört ein Spezialwissen, was man sich nicht so einfach aneignen kann.

Solltest du das Kanu selber bauen wollen um Geld zu sparen, würde ich davon abraten. Sogar wenn du billiges Holz nimmst, bezahlst du mehr, als wenn du ein gut erhaltenes gebrauchtes kaufst.

Wenn du es selber bauen möchtest, als Hobby, in deiner Freizeit, dann würde ich lieber das teurere Zedernholz nehmen. Es muss ja nicht alles von heute auf morgen fertig sein, oder? So ein Zedernboot hält hundert Jahre, alles andere wird unter deinen Augen vor sich hin gammeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schwervelke
10.08.2017, 08:19

"Sorben" natürlich. Das Korrekturprogramm nervt...

1

Billiges Holz (Nadelhölzer) und Bootsbau passen nicht zusammen!! Wäre schade um die viele Arbeit, wenn am Ende festgestellt wird, dass das Holz ungeeignet ist.

Bootsbau ist schon faszinierend, aber sehr anspruchsvoll und dazu benötigt man sehr viel Erfahrung mit handwerklichem Geschick. Und das erste Boot ist sowieso für die Tonne, weil zuviele Fehler gemacht wurden. Insofern könntest Du beim ersten "Modellbau" auch Nadelhölzer verwenden. :-)

Hier kannst Du Dich mal einlesen, wie Kanus bzw. Canadier gebaut werden.

https://www.thomas-braun-kanu.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lärche halte ich für ungeeignet, neigt zu Rissen Es gibt wasserfestverleimtes Bootsperrholz - 4 oder 6 mm -, das lässt auch besser biegen als ein Vollholz.

Sollten Stege u.ä. erforderlich sein. ist astfreies Vollholz gefragt sein. Ich denke du wirst nach einem Plan von irgendwem bauen, da ist mit Sicherheit auch eine Empfehlung für das zu verwendende Bootsholz drin...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lärche ist als heimisches Holz gut für Kanus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ruf doch einfach mal bei einem Tischler an und frage ihn.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?